Lebkuchen - Kuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 ml Eierlikör
250 g Lebkuchen (ohne Oblaten), zerkrümelt
  Fett für die Form
  Semmelbrösel für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und in eine mit Fett eingestrichene und mit Semmelmehl ausgestreute Gugelhupfform füllen (ideal auch für Silikonbackform).

1 Stunde bei 160°C backen.

Kommentare anderer Nutzer


Hexlein08

24.10.2006 19:52 Uhr

Hallo
nimmst du dafür die brauen Soßenlebkuchen her?
Vg Hexlein08

Tinex

24.10.2006 21:59 Uhr

Hallo Hexlein08!

Nein, bitte keine Soßenlebkuchen nehmen. Ich habe unglasierte Lebkuchen genommen. Wenn Du keine ohne Obladen findest, dann schneide diese einfach ab. Zur Not geht es auch mit Glasur. Dann würde ich aber etwas Zucker weglassen, da es sonst zu süß wird.

LG! Tinex

livingdeathdoll

09.07.2007 19:49 Uhr

Hallo !
Hab den Kuchen gerade gebacken. Habe statt Eierlikör Amaretto geholt und schokoladeüberzogenen Lebkuchen erst gerappt und dann untergehoben. Der Kuchen ist total locker geworden. Ich bin total begeistert! Riecht super lecker nach Amaretto und die Schokolade vom Lebkuchen lässt den Teig aussehn, als wären Schokostreusel drin. Habe auch schon Fotos gemacht und stelle sie hier rein, wenn ich ihn aufgeschnitten hab. Hab ausserdem zum ersten mal meinen Silikongugelhupf an diesem Kuchen ausprobiert. Bin auch ganz stolz, das es so gut geklappt hat.
Liebe Grüße

marion101284

13.10.2007 21:54 Uhr

hallo!
wie hats denn geschmeckt mit dem amaretto? (bin nämlich kein so ein eierlikör fan)
am foto schauts ja schon recht lecker aus!
liebe grüße! marion

livingdeathdoll

03.11.2007 10:25 Uhr

huhu,
sorry, das ich es jetzt erst gesehn hab....
mit amaretto war er voll lecker! war in null komma nix gegessen. werd ich auf jeden fall jetzt noch mal um die weihnachtszeit machen. ich kann eierlikör auch absolut nicht ausstehn. wünsche gutes gelingen!
liebe grüße !!!

frechezicke

28.11.2011 14:52 Uhr

leckerer kuchen mache ich nun öfters.

ich habe aber statt richtigen lebkuchen 1 päckchen lebkuchengewürz genommen. und dann noch eine handvoll rosinen, 50g orangeat und 50g zitronat und ein paar schokotropfen reingemacht. und der eierlikör war ein haselnuseierlikör.

sehr lecker. danke fürs rezept !!!

Tinex

28.11.2011 16:03 Uhr

Hallo frechezicke,

hast Du dann mehr Mehl genommen. Ohne Lebkuchen ist doch die Masse zu wenig, oder?

LG! Tinex

frechezicke

29.11.2011 19:23 Uhr

nein hab ich nicht aber beim nächsten mal mache ich es wenn ich es wieder mit lebkuchengewürz machen sollte...

Starbeam

03.12.2011 23:40 Uhr

Toller Kuchen,

danke für´s Posten!! Habe, weiner persönlichen Vorliebe folgend, satt Eierlikör eine Irish Cream genommen.....bin hellauf begeistert!

Tinex

04.12.2011 10:57 Uhr

Oh, das hört sich sehr gut an und fordert zum Nachmachen auf. Einen ruhigen 2. Advent und liebe Grüße!

Martina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de