Kokosmakronen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Eiweiß
200 g Zucker
1 Msp. Zimt
4 Tropfen Bittermandelaroma
200 g Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eiweiß mit Zucker zu Schnee schlagen, die restlichen Zutaten langsam unter Rühren zugeben.

Die Masse teelöffelweise auf Backoblaten verteilen und bei 170 - 180 Grad backen, bis die Makronen goldgelb sind.

Kommentare anderer Nutzer


Deiwl

07.11.2007 18:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!

Ich habe gerade Dein Rezept ausprobiert und muss sagen: Sehr lecker! Vor allem gelingt es auch extrem einfach! Eine kleine Änderung meinerseits: Ich habe kein Bitermandelöl dazugegeben, da ich keins da hatte. Ansonsten habe ich mich aber exakt an das Rezept gehalten und kann es nur weiterempfehlen. Geschmack und Konsistenz stimmen bei dem Rezept.

LG
Deiwl
Kommentar hilfreich?

kialy

22.12.2007 13:22 Uhr

Nach dem gleichen Rezept backe ich meine Makronen auch immer. Sie sind super lecker! Werde gleich mal ein Bild hochladen.
Kommentar hilfreich?

heike50374

30.12.2007 15:14 Uhr

Hallo,

super lecker!

Liebe Grüße
Heike
Kommentar hilfreich?

Gedyli

31.10.2008 12:35 Uhr

*jam * jam *
Habe die Makronen gerade ausprobiert!
SCHNELL - EINFACH - UND SEEEEEEEEEEHR LECKER!!!!
Kommentar hilfreich?

schokostrudel

02.12.2008 21:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

prima Eiweißverwertung,schnell gemacht und lecker.
Auf den Zimt und das Bittermandelöl habe ich verzichtet
und durch Vanillezucker ersetzt.
Danke für's Rezept.

Grüßle Schokostrudel
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnucki25

02.12.2014 11:50 Uhr

sehr sehr lecker,Bilder sind unterwegs.
lg
Kommentar hilfreich?

jonsar

13.12.2014 19:19 Uhr

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept! Das Ergebnis ist einfach nur köstlich!
Kommentar hilfreich?

rkangaroo

17.04.2015 03:28 Uhr

Hallo,

danke mal erst fürs Rezept!

Die Makronen sind wunderbar geworden - sie bleiben innen schön saftig und mir sind sie jedenfalls nicht zerlaufen!
Ich habe sie ohne Oblaten gebacken und auch das klappte ganz toll.
Kommen bei uns nicht nur zur Weihnachtszeit auf den Kaffeetisch!

Gruss aus Australien
rkangaroo
Kommentar hilfreich?

hellovw

28.11.2015 09:57 Uhr

So mache ich auch immer meine Makronen! Ich gebe immer so viele Kokosflocken rein, bis die Masse eine relativ feste Konsistenz hat. Je nach Eigröße kann die Menge da schon mal variieren. Die Oblate lasse ich weg. Top Rezept!
Kommentar hilfreich?

chey2000

04.12.2015 11:04 Uhr

Sehr schnell,einfach und super lecker.
Habe Zimt und Bittermandelaroma weg gelassen,hatte keins da,
dafür etwas Zitronensaft und Abrieb dazu,sehr zu empfehlen.

LG Chey
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de