Kokosmakronen

schnell und lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Kokosraspel
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Eiweiß
 n. B. Oblaten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eiweiß in eine Schüssel geben und steif schlagen. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Kokosraspel zugeben. Das Ganze zu einer dicken Masse verquirlen.
Die Backoblaten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen und mit 2 Teelöffeln jeweils kleine Kügelchen der Masse möglichst immer in die Mitte der Oblate legen.

Im vorgeheizten Backofen dann bei 150°C ca 10-15 Min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


manni31

29.11.2006 14:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

heute habe ich mal Deine Kokosmakronen gebacken und ich muß sagen sie sind wirklich gut.Ich habe noch ein paar Spritzer Orangenaroma mit rein gemacht.

LG manni31

kotoga3035

08.12.2006 18:45 Uhr

Hm, es duftet immer noch herrlich, ein super Rezept, schnell und einfach lecker!

Schöne Weihnachtszeit,

kotoga 3035

kicu

08.12.2006 20:15 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und muss sagen, dass die Makronen echt lecker sind.

LG, Kicu

Isabel24

20.10.2007 21:34 Uhr

Hm lecker...

hab die Makronen grad gemacht... sehr einfach! Vorallem für jmd wie mich ;o)

Hab auch grad ein Bild hochgeladen!!!

Seehuhn

26.10.2008 21:46 Uhr

Hallo Isabell24,

warum sind die Makronen auf deinen Bild so pink? Hast du noch Lebensmittelfarbe oder sowas reingemacht?

hasi57

08.12.2007 07:04 Uhr

Hallo,

prima Eiweißverwertung,hab nur kleine Häufchen aufs Backblechgesetzt,sind super geworden u. hmmmmm,lecker.
Danke.

Liebe Grüße Hasi57

Issy-8

11.12.2007 09:43 Uhr

Suuuuperlecker!!! Es sind fast schon alle weg. ;) Gut gelungen! Danke!

LG Issy

steffimi

09.11.2008 15:59 Uhr

jummi! alle waren begeistert und ich bin es noch immer :-)

eifelhuhn

10.11.2008 13:06 Uhr

Die Makronen habe ich heut morgen gebacken, meine Tochter ist sehr begeistert.
Ich habe auf den Spitzen mit Zartbitter Kuvertüre bestrichen.

Lg
eifelhuhn

Esther2

03.12.2008 08:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wieviele Kokosmakronen werden es denn, bei der angegebenen Menge der Zutaten?

Gruß, Esther

Backmaus84

10.11.2009 13:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe die Makronen gerade gebacken und hatte bei dem Teig schwierigkeiten. Musste sie doppelte Menge Eiweiß nehmen, da bei 200g Kokosraspel der Teig krümelig und zu tocken geworden ist.
Sind aber super lecker !!!!

Bibmatz

25.11.2012 15:07 Uhr

war bei mir leider auch so, entweder mehr Eiweiß oder weniger Kokosraspeln. Sind so leider ziemlich trocken und hart geworden

Camille_de_Bul

16.11.2009 20:07 Uhr

Sind absolut perfekt geworden und schmecken klasse :). Ich wusste nicht, dass Kokosmakronen so einfach gehen!
Mache ich mal wieder...

5* und Gruß
Camille

katerina17

26.11.2009 21:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Ich hätte nicht gedacht dass es so einfach geht. Ich habe Bittermandel Aroma hinzugefügt und statt mit Teelöffel mit einem Kaffeelöffel (so eins was man als Maß benutzt beim Kaffee) eine sehr schöne Form geschafft, damit sehen sie wie Rafaelo aus. Bilder sind hochgeladen.
Danke für das tolle Rezept!

p.s. 30 Stück sind es geworden.

leidenschaftinderküche

15.01.2011 19:22 Uhr

Ich kann mich nur anschließen, super lecker!
Der Tipp mit dem Kaffeelöffel war echt klasse für das Aussehen, allerdings natürlich viel Arbeit;)
Habe auch circa 30 Stück raus gehabt..
Ein Eiweiß mehr hätte meiner Meinung nach nicht geschadet, so hat es aber auch prima geklappt und super geschmeckt.
Meine Familie war jedenfalls begeistert!

Danke für das Rezept!

353321

29.11.2009 15:19 Uhr

Hallo! Habe heute Deine Kokosmakronen gemacht. Habe gleich die doppelte Menge ausprobiert. 100Stück.Schmecken sehr,sehr lecker. Habe teilweise mit Schokolade nach dem Backen gepinselt.Die werden bei uns nicht lange halten.
LG Petra

Hueftgold81

04.12.2009 22:23 Uhr

Sehr simpel & sehr lecker! Habe die Backzeit allerdings auf 20-25 min erhöht, da die Makronen nach 10-15 min noch relativ blass waren. Daumen hoch für dein Rezept!

Fannylein

08.12.2009 12:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das sind genau die Kokosmakronen die meine Mutter gebacken hat. Bei mir hat die Backzeit von 10 Minuten bei 150 Grad Ober-/Unterhitze ausgereicht. Sie haben genau die hellbraunen Spitzen bekommen wie bei meiner Mutter.

Danke für das Rezept und
adventliche Grüße
Fanny

Fannylein

08.12.2009 12:09 Uhr

Hallo,

was ich noch vergessen habe, bei mir sind es 60 Stück geworden. Bin gespannt, wieviele morgen noch in der Keksdose sind.

Lg
Fanny

Nettimaus

12.12.2009 19:58 Uhr

super Rezept, einfach zu machen und die Makronen schmecken klasse!Danke für das gelungene Rezept!

Honigbienchen84

19.12.2009 14:01 Uhr

Hi, habe heute die makronen ausprobiert... geschmacklich 1a, nur von der konsistenz etwas krümmelig, musste noch 2 eiweiß drunterheben, dann gings ganz gut vom löffel weg. nur dann im backofen sind sie mir auseinander gelaufen, weiß nicht was ich falsch gemacht hab. eiweiß hab ich ganz fest geschlagen.

Mapenibo

30.11.2010 16:56 Uhr

Das war dann wohl doch zuviel Eiweiß, auch wenn es steif geschlagen ist... der Teig war praktisch zu \"nass\". Gerade mit diesem krümeligen Teig werden die Makronen superknackig und saftig sind sie trotzdem von innen. Also ich empfehle wirklich nur 2 Eiweiß zu nehmen. Bei mir sind sie wirklich klasse geworden.

Darksarahbaby

08.11.2010 17:37 Uhr

Huhu =)
Super lecker die Makronen, hatte die doppelte menge gemacht und am gleichen tag waren alle weg! Super rezept nicht nur für Weihnachten =)

LG

vapetta

21.11.2010 15:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe gerade noch ein Blech im Ofen, aber ich habe auch die doppelte Menge an Eiweiß genommen, da der Teig sehr krümmelig war. Beim nächsten Mal werde ich auch weniger Zucker nehmen, aber geschmacklich einwandfrei, muß aufpassen, daß noch welche für die Dose übrigbleiben, denn meine Jungs sind nach der ersten Kostprobe total begeistert.

Mapenibo

30.11.2010 16:40 Uhr

Hallo,
habe das Rezept gerade ausprobiert und muss sagen: SUPER!
Habe genau die Zutaten genommen die angegeben waren. Dazu noch jeweils ca. 4 Tropfen Bittermandelöl und Zitronenaroma.
Der Tipp von katerina17 ist supergut: Kaffeemesslöffel zum anhäufen nehmen. Werden dadurch schön rund und fallen auch nicht zusammen. Sehen wirklich aus wie kleine Ferrero Rafaellos :-)
Ich habe nachdem sie ausgekühlt waren noch ein paar Verzierungen mit Vollmich-Kuvertüre oben drauf getan. Sehen somit nun auch toll aus und schmecken hervorragend!
Foto lade ich gleich hoch :-)
Danke für das Rezept!!

gwala

04.12.2010 20:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich hab das rezept wenig anders gemacht: nur 150g zucker, 3 eiweiss (jedoch von kleinen 53g-eier). dann mit dem spritzsack ohne aufsatz direkt aufs backpapier gespritzt. gebacken bei umluft 140grad 15 min.
das resultat ist seeeeeehr lecker! die makronen sind luftig, locker fluffig lecker geworden! volle punktzahl. foto kommt.

leax

05.12.2010 09:28 Uhr

hi,
super rezept,sind echt lecker kinder haben sich echt gefreut.
habe die masse in muffinförmchen getan,und in der mitte schokoraspeln getann oben drauf nocheinmal kokosmasse.sind so auch sehr lecker und für die kinder eine kleine schokoüberraschung :-)

-Bonsai-

10.12.2010 16:56 Uhr

Das Rezept ist wirklich sehr einfach und sooooo lecker :)

Ich habe 50 Makronen daraus bekommen.

Danke für das schöne Rezept :)

brigschi

12.12.2010 19:22 Uhr

Sehr lecker! Ich liebe Kokos!

Schöne Adventszeit!

brigschi

womeninblack

17.12.2010 07:20 Uhr

Das waren vorgestern die ersten Plätzchen meines Lebens.
Sind gut geworden.

janmaike

20.12.2010 12:59 Uhr

habe gerade welche gemacht....aber wie es aussieht muss ich gleich noch welche machen xD
sollten für die weihnachtsfeier meiner töchter sein...
aber die sind so lecker...

lg Manuela

alischa2406

09.03.2011 18:04 Uhr

hab mal aus spaß sauerkirschen in die mitte gelegt. ist echt lecker und wurde auch gelobt.also tolles grundrezept und mit fruchtiger füllung ne echte überraschung^^

SweetCaty

17.07.2011 21:21 Uhr

ging superschnell
die sind gerade im ofen und riechen tun sie schon mal lecker

kleinesgeislein

18.11.2011 09:50 Uhr

Hallo,

für meine Adventsbäckerei habe ich gestern deine Makronen gebacken. Erst dachte ich auch das die Masse zu trocken ist, weil sie sehr leicht gebröckelt hat beim auf die Obladen setzen. Aber mit ein wenig Geduld gings dann. Geschmacklich sind sie aber echt super. Hab sie noch mit ein wenig Schokolade beträufelt.

VG
kleinesgeislein

Quizi

23.11.2011 17:39 Uhr

sehr sehr leckeres rezept.. könnt ich mich reinsetzen in die kokosmakronen =D

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Haselmaus0_11

16.11.2013 12:47 Uhr

Haben die doppelte Menge heute gebacken. Anstatt den Teelöffeln haben wir ein Eiszange benutzt. Es klebte nix und die Form sieht super aus.
Vielen Dank für das super Rezept.
Es sind 53 große Makronen geworden.

Liebe Grüße Susann

Kiki587

20.11.2013 11:45 Uhr

Hab sie gerade nach gebacken und find sie super. Ich hab 3 Eiweiß genommen da bei zweien mir das zu trocken und krümelig aussah. Hat aber auch gut geklappt! Super einfach und lecker!

golimo49

21.11.2013 15:18 Uhr

hei...
ich habe heute die makronen gemacht...super***** meine waren sonst immer steinhart nach dem backen...habe wie noch mit etwas aroma verfeinert...total lecker!!!!!!!!!!

lieben gruß und eine schöne adventszet (hier schneit es gerade) :-) moni

Neba

21.11.2013 16:19 Uhr

Habe heute dein Rezept ausprobiert und es ist sehr süß - genau wie es mein Mann liebt :)
Ich denke, die Makronen werden nicht viele Tage überleben. Vielen Dank für das tolle Rezept!

BunnyD

25.11.2013 14:28 Uhr

Sehr lecker!
Habe sie gestern gebacken.
Tolles Rezept

donar13

25.11.2013 16:50 Uhr

HI,ich hab es was abgeändert.ich hab nur 150g kokosr. geholt dafür noch 50g mandeln mit reingemischt und wel es zu bröselig war noch 2 eiweis mehr.so aber super lecker :)

Schnuffelzicke82

02.12.2013 10:44 Uhr

Gerade gebacken: einfache und schnelle Zubereitung, toller Duft während des Backens, total leckeres Ergebnis *yammiiiii*

Nachdem ich mir dir vorherigen Kommentare etwas durchgeschaut habe, hab ich die Anzahl der Eiweiße auf drei erhöht. Das ging ganz gut, etwas krümelig war es aber noch. Entweder tatsächlich noch ein Eiweiß mehr nehmen oder die Menge der Kokosflocken etwas reduzieren.
Insgesamt kam ich auf 33 Makronen.

Summa summarum gibt es FÜNF Sterne von mir für dieses wunderbare Rezept!

Viele Grüße
Schnuffelzicke :-)

Nicki1287

05.12.2013 22:15 Uhr

Super lecker. Danke für das Rezept :)

Sunsha

06.12.2013 17:03 Uhr

Total lecker die Kokosmakronen.
Habe auf ein paar noch weiße Schokolade gemacht, erinnert sehr an Rafaello. Das nächste mal werde ich sie wahrscheinlich komplett mit weißer Schokolade überziehen, schmeckt Klasse.

Serenade1611

24.12.2013 12:33 Uhr

Hallo.

Hatte diese Adventszeit deine Kokosmakronen gebacken.

Schmecken wie sie schmecken sollten. Allerdings hat mir der "Teig" nicht so sehr gefallen.

Er ist zwar sehr einfach, aber ich werde wohl in Zukunft doch wieder mein Rezept mit mehr Eiweiß und etwas weniger Zucker nehmen. Das wird etwas lockerer und nicht so krümelig.

Danke dennoch für dein Rezept! Foto wird folgen.

Liebe Grüße,
Serenade

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de