Schneller Eierpunsch

kurz und schnell
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 cl Eierlikör
2 cl Rum
150 ml Milch
 n. B. Sahne (Sprühsahne)
 etwas Zimt, gemahlener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eierlikör, Rum und die Milch in eine Tasse oder ein großes Glas füllen. Das Gefäß ca. 1-2 Minuten in die Mikrowelle zum Erwärmen stellen (Einstellungen sind geräteabhängig). Wenn die Flüssigkeit heiß genug ist, die Sprühsahne aufsprühen und etwas Zimtpulver darüber streuen.

Nach Belieben mit einen Strohhalm verzieren und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Biella

02.12.2006 09:47 Uhr

Sehr schnell und ohne Aufwand gemacht. Und wirklich superlecker.... !!!

Danke...

LG Biella

osterhoferin

17.12.2006 17:39 Uhr

Ausgesprochen lecker! Wirklich zu empfehlen! Nach diesem Rezept haben wir an diesem Wochenende unseren Eierlikörpunsch am Weihnachtsmarkt gekocht! Einfach in der Zubereitung und wirklich gut!

LG
osterhoferin

Tanja-oe-72

16.01.2008 14:48 Uhr

Hallo,

das Rezept ist wirklich total lecker. Da wir es über Sylvester total verschwitzt hatten unseren Gästen Eierpunsch anzubieten. habe ich jetzt die ganze Flasche Eierlikör für mich alleine (Mein Mann trinkt keinen Alkohol). Ich bereite mir den Punsch immer gläserweise frisch zu. Also kommt je nach Stimmung mal mehr Eierlikör und etwas weniger Milch ins Glas. Es schmeckt immer sehr gut. Auf Sprühsahne verzichte ich, weil ich keine Schlagsahne mag, sondern streue mir nur so etwas Zimt auf den Punsch. Mmmmhhhh.

LG Tanja

ully56

01.02.2008 12:30 Uhr

hallo,

dieser eierpunsch hat genauso geschmeckt, wie auf dem nürnberger christkindlesmarkt...
und soooooooo schnell fertig!!!
lecker einfach und einfach lecker!!! zur nachahmung empfohlen.
das gibt 5 *****!!!!!!!!!!

servus aus münchen

ully

Dreiermama

01.12.2008 08:19 Uhr

Na,das Rezept klingt doch wirklich lecker.Dafür schonmal danke.Werde ich testen-und mich dann wieder melden....

novemberkind

30.12.2008 17:25 Uhr

Ich hatte mich sehr über ein schnelles Eierpunsch-Rezept gefreut, bei dem man auch mal nur eine Tasse zubereiten kann. Leider muss ich sagen, das mir das Ergebnis überhaupt nicht geschmeckt hat. Es war mir viel zu alkoholisch!

andrea5763

31.12.2008 16:59 Uhr

Yam yam...

Super schnell und einfach. Uns schmeckt deine Variante prima. Hatte auch in dieser Woche mal einen mit viel Bramborium gemacht (Eier trennen, Eischnee herstellen, verschiedene Sachen aufkochen usw.) War megamäßig Arbeit, die Küche sah aus wie bei Hempels und geschmeckt hat es nicht, weil kaum Flüssigkeit da war. Nie wieder...) Aber ich habe ja jetzt dein Rezept...

Prost!
Andrea

Sabinekochtgerne

03.12.2010 13:59 Uhr

super lecker, einfach und schnell, sehr zu empfehlen hhhmmmmmmmmm lecker lecker

misssweetlady

13.10.2011 16:55 Uhr

Lecker! Ich habe aber noch etwas vanille und zucker dazugetan... kommt aber sicher auf den eierlikör an :)

luckytina

23.12.2011 19:22 Uhr

Ich hab mein Eierpunschrezept verbummelt ... grrr ... also hab ich hier gesurft. Erst hab ich das Rezept mit den besten Bewertungen getestet. War aber gar nicht mein Geschmack, weil zu O-Saft-lastig. Ich mag ihn lieber sahnig ... jetzt hab ich deines getestet: perfekt ! Genau mein Geschmack ... hab den Becher jetzt neben mir stehen und besonders gut finde ich natürlich, dass das Rezept für eine Person von dir eingetragen wurde. Hat ja nicht jeder ne Horde Leute zu versorgen. Supi, jetzt kann ich mir jeden Feiertagabend einen Becher zubereiten :-) Mal schauen, vielleicht teste ich ihn mal mit nem Schuss Caramel- oder Cocossirup ... könnte auch interessant sein.

DANKE und schöne Feiertage!
Tina

Mikkeline69

28.01.2012 21:26 Uhr

Hab leider keinen Rum gehabt und statt dessen Bacardi genommen. Schmeckt aber auch sehr gut!

Emmerald

03.12.2012 11:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bacardi IST Rum. :-D

Ich werde mir beim nächsten Einkauf die Zutaten besorgen. Bin schon sehr gespannt. Nur Sprühsahne ist absolut widerlich, da werd ich natürlich frische Sahne aufschlagen. Mit meinem Minimixer kann ich eine kleine Portion in wenigen Sekunden steif schlagen.

Linchen_80

16.11.2012 18:01 Uhr

Super leckeres Rezept. Und so einfach und schnell in der Zubereitung!
Top!!

Kochkaefer

02.12.2012 19:19 Uhr

Backe im Moment Zimtwaffeln. Da kommt mir dieser Eierpunsch sehr gelegen. Schnell gemacht und lecker. Werde bei der nächsten Tasse etwas weniger Alkohol nehmen, sonst wird das mit Backen nix mehr:-). Auf jeden Fall gespeichert.

Jessy_S

03.12.2012 11:55 Uhr

Ich danke euch für Positiven Meinungen....bei uns gibt den Eier-Punsch jedes Jahr auf's neue!

Das mit der frischen Sahne hab ich noch nicht getestet, werde ich diesemal auch mal antesten. ;O)

jcw

13.11.2013 09:53 Uhr

Super lecker und einfach gezaubert :)


Vielen Dank,
Jessi

Eva2609

06.12.2013 23:09 Uhr

Tolles Rezept-einfach und auch einfach nur lecker!!!

zotti1964

16.12.2013 14:15 Uhr

Hallo,

hatte leider keine Sahne da...aber der Punsch schmeckt auch so sehr lecker!

Viele Grüsse

jajujö

27.12.2013 21:08 Uhr

Hallo,

superschnell und lecker, auch ohne Sprühsahne und mit etwas weniger Rum!

LG
jajujö

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de