Weihnachtsplätzchen

Leckere Butterplätzchen meiner Omi

Zutaten

250 g Butter, weiche
250 g Zucker
Ei(er)
500 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
 etwas Puderzucker für die Glasur
 etwas Zitronensaft für die Glasur
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hier ist das ultimative Plätzchenrezept meiner Omi.
Geht ganz einfach.

Butter, Zucker und 2 Eier mit dem Mixer verrühren.
Dann das Mehl, vermischt mit 1/2 Päckchen Backpulver nach und nach unterrühren.
Wenn möglich, den Teig ein paar Stunden stehen lassen, muss aber nicht zwingend.

Nun den Teig mit etwas Mehl dünn ausrollen, ausstechen und bei ca. 200° 5-8 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun sind.

Jetzt sind die Kekse zwar noch etwas weich, aber beim Abkühlen werden sie dann hart.

Nun gesiebten Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und auf den abgekühlten Keks mit einem Pinsel auftragen.

Kommentare anderer Nutzer


Tina05

21.12.2006 13:22 Uhr

Hallo melfi,
ein super einfaches Plätzchenrezept!!!!
Schmecken echt lecker :-) Sehr zu empfehlen!!!!!
Vielen Dank dafür!
Bilder lade ich gleich hoch

*********************SCHÖNE WEIHNACHTEN**************************
Lieben Gruß tina05

bloem

26.12.2006 11:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Melfi,

ein einfaches Rezept, aber trotzdem super lecker!
Wir hatten zwar in unserem australischen Haus als Ausstechförmchen leider nur Nilpferde, Bären, und Elefanten, aber was soll's!

Nochmal vielen lieben Dank, so kam bei uns wenigstens ein bisschen Weihnachtsstimmung auf...

Merry Christmas

Katrin

Tooxy

04.11.2012 12:02 Uhr

Solche Förmchen sind mir lieber, als die schnöden Weihnachtsbäume und Co =))

mayerin1981

08.02.2007 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Melfi,

ich finde leider erst jetzt Zeit zum bewerten. Musste die Plätzchen gleich 4 mal backen! Die erste Tour hat mein Sohn nicht mal kalt werden lassen, beim 3. und 4. mal hab ich noch geriebene Haselnüsse zugegeben. Wirklich sehr schnell gemacht und bei uns sehr beliebt! Gibts dieses Jahr bestimmt wieder!

LG
Mayerin

simone2

27.06.2007 20:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

super Rezept! Danke!
Habe den Teig jedoch noch mit einem Päckchen Bourbon Vanille verfeinert!

Viele Grüße,
Simone

---Juwel---

11.11.2007 17:31 Uhr

Die Kekse sind tatsächlich klasse, habs gleich verschickt. Bei uns waren die Plätzche 10 Min. im Ofen. Als Tipp: Die Plätzchen noch warm vom Blech nehmen, wer kein Papier verwendet, sonst wirds Schwerarbeit.
P. S. Das Foto von Scampolo find ich nicht so klasse, hab das Rezept mit dem Foto an meine Schwiegereltern weitergeschickt, was sollen die denn denken?

melfi

11.11.2007 18:06 Uhr

Danke für das Kompliment :o)

Hab gerade heute meine Back-Saison eröffnet, es duftet hier herlich, die Plätzchen kühlen gerade ab...
Auf ein paar runde Kekse male ich das Logo seines Lieblingsvereins, das wird eine Füllung in seinem Adventskalender :o)

Liebe Grüße

Matmaro

18.11.2007 18:32 Uhr

@ Melfi:

Klare 5 Sterne! Teig gelingt perfekt - Plätzchen sind wunderbar und schmecken sehr, sehr gut. Vor allem hat mir gefallen, dass der Teig beim Ausrollen nicht klebenbleibt. Besser geht´s nicht.

@ scampolo:
Ich schließe mich Juwel an. Was soll so ein Foto bei Weichnachts(!)plätzchen? Schon mal daran gedacht, dass man mit Kindern bäckt? Gott sei Dank kann man das Rezept ohne Fotos drucken. Sollte das witzig sein? Niveauloser geht´s nicht mehr....

melfi

19.11.2007 13:56 Uhr

Vielen Dank für das nette Kompliment!
Ich freue mich, wenn das Rezept gut bei Euch ankommt :o)

Liebe Grüße

Elchtraut

30.11.2011 14:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich schließe mich deinem Kommentar in allen Punkten an.
1. Der Teig ist selbst für so eine Backidiotin wie mich hinzukriegen.
2. Ich finde die G-String-Plätzchen auch witzig. Die muss man ja nicht mit Kindern backen. Und wenn doch, erklärt man ihnen, dass die Unterhosen zu klein geworden sind ;-)

Siham1977

20.11.2007 21:39 Uhr

Hallo

vielen Dank für dein Rezept ich habe sehr lange danach gesucht und es endlich gefunden und nachgebacken mit meinen zwei Kinder,die hatten so viel spass daran und das Resultat war sehr lecker.5 Sterne von uns

LG

Siham

littleredbetty

22.11.2007 14:39 Uhr

Wie schön - genau das Rezept, das ich auch noch von meiner Oma habe!!! ;-)

Diese Plätzchen backe ich auch jedes Jahr - seit neuesten mit den kleinen Neffen meines Freundes. Den Kindern macht alleine das Ausstechen einen Riesenspass! Erfahrungsgemäß verarbeite ich immer gleich die doppelte Menge.

Nach dem Backen kommen die Plätzchen direkt in einer Blech- oder Tupperdose, darin werden sie ein bisschen weicher wg. dem Zuckerguss. Mir persönlich schmecken sie so dann am besten!

Grüße,
littleredbetty

Azrael123

24.11.2007 22:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die ersten Plätzchen dieses Jahr - und sofort super gelungen. Vielen Dank für das Rezept!
Ich hab allerdings noch 2 Päckchen Vanillezucker mit an den Teig gemacht, das verleiht noch etwas mehr Aroma. Aber das Grundrezept ist echt klasse! Vielen Dank dafür!

Monika

26.11.2007 09:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckere Plätzchen. Schön mürbe im Biss mit einer leckeren Butternote. Der Teig ist sehr fluffig und kann gut verarbeitet werden. Was ich anmerken möchte ist, das der Teig ohne Kühlung wohl schwer auszurollen ist, da er doch ziemlich klebt. Ich hatte ihn für eine Nacht im Kühlschrank und danach war er perfekt.
Danke für dieses tolle Rezept.

LG Monika

CBR-Lutzi

29.11.2007 11:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist bei meinen Jungs super angekommen. Ausstechen macht eben doch am meisten Spaß.

Finde die Idee mit den runden Plätzchen mit Vereinslogo super! Da wird mein Sohn Augen machen. Danke hierfür.

Möchte noch meine Meinung zu vorherigen Kommentaren abgeben:

@scampolo: Echte Kunstwerke deine Plätzchen. Und sehr witzig.

@ matmaro + Juwel: Wie könnt ihr euch über diesen harmlosen Gag aufregen? Der Anblick schadet weder Kindern noch eurem Ruf wenn ihr den Link weitersendet. Da dürft ihr mit euren Kindern / Schwiegereltern auch nicht ins Schwimmbad gehen.

lesekatze

30.11.2007 14:45 Uhr

Ich habe die Plätzchen gestern gebacken und sie sind sehr lecker !

Beim "Rezeptwegpacken" hab ich dann gesehen , dass ich das Rezept schon hatte :o))

Original genauso , nur noch mit einer Tüte V-Zucker (hihi)

Also , mein Geschmack hat sich in den Jahren nicht verändert :o))

LG
Lesekatze

dani2402

02.12.2007 13:45 Uhr

Habe die Plätzchen eben aus dem Ofen geholt. Danke für das leckere Rezept!

Schubs

03.12.2007 19:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich finde sie auch sehr lecker und super einfach zu verarbeiten. Normalerweise mag ich gar nicht gerne Plätzchen ausstechen, aber das ging super. Ich hab noch ein halbes Fläschen Bittermandel dazugegeben, das nächste mal kommt Zitronenaroma rein.

LG Bettina

ceylo24

05.12.2007 12:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich backe jeden Dezember Plätzchen, Kekse, Stollen und was es sonst noch so zu Weihnachten gibt. Die Plätzchen waren eigentlich ganz okay. Das einzige, was mich immer sehr gestört hat, war das die Plätzchen sehr schnell angebrannt waren.
Vor 2 Tagen dachte ich mir: "Nimm doch einfach mal ein anderes Rezept." Ich habe dieses ausprobiert und bin total begeistert. Die sind wirklich klasse geworden. Meine Geschwister haben mit Freude mitgemacht und waren stolz auf ihre gelungenen Kekse. :-)
Danke dafür!!

nadje

05.12.2007 13:25 Uhr

geht das rezept auch ohne backpulver??

R0SE89

16.11.2010 00:08 Uhr

jep, hab es grade ausprobiert, weil ich zu spät bemerkt hab, dass gar kein Backpulver mehr da war. Geht also auch. Vielleicht werden sie dann weniger locker, das werde ich erst beim nächsten mal ausprobieren können.

Ansonsten sind sie super gelungen, echt lecker. Nur hatte ich auch zum ersten Mal bei Butterplätzchen das Problem mit dem Festkleben, was zwar nach ein paar Stunden im Kühlschrank weg ist, aber nach ein paar mal kneten fängt der Teig wieder das Pappen an.
Aber es ist die Mühe wert. Vielen Dank für das leckere Rezept :)

Marrylein

06.12.2007 14:57 Uhr

Hallo,
Ich mag Butterplätzchen eigentlich gar nicht so gerne, habe diese nur ausprobiert, weil die Bewertungen so gut waren, und ich sehr gerne aussteche.
Ich muss sagen dafür das ich Butterplätzchen nicht mag, habe ich ne ganze Menge schon verdrückt *g*
Sehr lecker sind die.

Gruß Marina

Sissin

06.12.2007 18:35 Uhr

Hallo!

Habe die Plätzchen am Wochenende mit meinem Sohn gebacken.Sehr lecker.Siehe Foto!!!

LG

Sissin

perterlauch

09.12.2007 10:00 Uhr

Perfekt, kann ich da nur sagen. Habe das Rezept auch schon 2x gemacht.

Sawi1971

09.12.2007 12:06 Uhr

Hallo!

Gerade habe ich das letzte Blech aus dem Ofen genommen - sind super geworden! Leider schaut meine Küche jetzt aus wie ein Schlachtfeld (Backen mit drei Jungs....)

LG
Sandra

nialbe

09.12.2007 18:48 Uhr

Hallo,

diese Kekse sind einfach super! Ich habe fast das gleiche Rezept von meiner Schwiegermutter, die es wiederum von ihrer Schwiegermutter hat. In mein Rezept kommen allerdings noch 3 Tüten Vanillezucker. Der Teig ist auch ideal für Spritzgebäck. Diese Kekse sind ein Muß in unserer Weihnachtsbäckerei.

Liebe Grüße, Britta

poempf

09.12.2007 20:50 Uhr

Hallo - ich habe den Teig auch über Nacht in den Kühlschrank gestellt, danach war er perfekt zu verarbeiten. Ideal zum ausstechen mit Kindern, meine hatten einen Heidenspaß.
Zuckerguß habe ich weggelassen - sie schmecken auch pur super!!

Danke für das Rezept!

Liebe Grüße, p.

leticia22

11.12.2007 03:32 Uhr

waren nicht so toll, sind total aufgegangen, sorry

melfi

11.12.2007 10:56 Uhr

Das haben Kekse so an sich ;o)

Issy-8

11.12.2007 09:52 Uhr

Einfach genial!! Die mach ich nochmal! Hab sie auch mit einem Kind und Freund gemacht. Alle hatten superviel Spaß!

Danke fürs leckere Rezept!

LG Issy

steffivvv

12.12.2007 11:51 Uhr

Hab sie mit den Kindern gemacht und schon beim Backen haben wir die Hälfte des Teigs gefuttert. Unbedingt drauf achten, den Teig immer wieder zu kühlen, sonst klebt er fest. Wir haben welche mit Zuckerguss gemacht und ohne, waren beide lecker.

Wir werden auf jeden Fall noch mal welche machen, sie haben super geschmeckt und nach 2 Tagen war nichts mehr übrig.

LG - Steffivvv

Grike09

12.12.2007 14:25 Uhr

hab die Plätzchen mit 3 Jungs ( Neffen/ Patenkind ) gebacken. Teig war 1 Stunde im Kühlschrank aber viel zu klebrig zum Ausrollen. Wir haben dann noch mehr Mehl dazu. Das Ausrollen und Ausstechen ging dann prima, aber irgendwie schmecken sie dieses Jahr nicht so gut. Sind viel zu fest / trocken.

Ich weiß nicht, was wir falsch gemacht haben. Kann es daran liegen, dass ich einen Teil braunen Rohrzucker statt "normalen" Zucker genommen habe? Eine Handvoll geriebener Mandeln waren auch noch mit dran ?

LG Grit

sad_wings_of_destiny

30.11.2010 11:25 Uhr

Die Frage ist zwar schon \"a bissl\" älter, aber naja...ich beantworte sie mal.

Wenn man zu einem Rezept noch mehr Mehl hinzugibt, wird das ganz einfach _deshalb_ trocken....Das war der Fehler =)

Liebe Grüße,
Sad

moorhuhn

12.12.2007 15:41 Uhr

Hallo


habe die Plätzchen mit meiner Enkeltochter gemacht. Ist ein einfaches aber sehr gutes Rezept.

Sie sind einfach zu machen und schmecken sehr gut.

Wir hatten einen Riesenspass beim Backen. Foto habe ich schon hochgeladen.

Danke für das Rezept.

Liebe Grüße

moorhuhn

hadiesch

16.12.2007 18:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Melfi,
bin gerade mit backen fertig, hier duftet es total nach Deinen Plätzchen und sie schmecken auch genial. Wenn sie abgekühlt sind bestreiche ich immer einen Keks dünn mit Erdbeermarmelade und setze einen anderen Keks drauf und dann noch etwas dünn Puderzucker und fertig sind meine Weihnachstplätchen, so hat sie meine Omi immer gemacht. Vielen Dank für das leckere Rezept, bin voll stolz, dass ich als Mann die so gut hinbekommen habe!

Liebe Grüße Hadiesch

Caro1975

17.12.2007 14:20 Uhr

GENAU SO WAS HABE ICH GESUCHT !!!

sehr einfach, toll zu verarbeiten und seeeeeehr lecker -
und das obwohl ich normalerweise nicht so sehr auf "normale Butterplätzen" stehe - also, das heißt dann schon was :-)

ein großes Lob

Caro

rafael94

21.12.2007 14:26 Uhr

SEHR LECKERE KEKSE!

Ich habe sie ohne die Glasur gemacht weil meine Mutti die nicht so mag, sie waren zwar dann etwas trocken, aber immer SUUPER!

Danke für das Rezept!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Landou

22.11.2014 20:57 Uhr

Der Teig hat bei uns gut geklappt, man sollte auf jedenfall Butter statt Margarine verwenden dann wird der Teig fester und lässt sich ohne Probleme mit Hilfe von Mehl ausrollen und stechen. Ich bereite ihn am Abend vorher zu.

KyraJanina

30.11.2014 06:01 Uhr

Simples Rezept - Top Ergebnis! Habe noch Orangenschale gerieben und im Teig verarbeitet. Der Geschmack war super :)

neumaennl

30.11.2014 18:39 Uhr

Bei mir klebt der Teig immer so stark, dass ich den garnicht ausrollen kann, geschweige denn erfolgreich Figuren ausstechen, aber die Plätzchen sind SO lecker!!!
Ich mach die jetzt schon das vierte Jahr in Folge :-)
Ich mach halt so Fleckerl, die ich irgendwie auf's Backpapier pappe :-P

anjamarianja

01.12.2014 12:21 Uhr

Super einfaches und leckeres Rezept!

Ich habe die Teigmenge geteilt und einmal mit Zitronenschalen verfeinert und die andere Hälfte mit gemahlenen Mandeln.
Der Teig sollte vor der Verarbeitung gekühlt werden. Ich habe den Teig in kleinere Portionen aufgeteilt und diese dann verarbeitet. Grundsätzlich lege ich vor dem Teigausrollen immer eine Frischhaltefolie darüber, so klebt der Teig nicht am Wellholz und kann gut ausgerollt werden.

73antje

01.12.2014 15:55 Uhr

Wir haben die Plätzchen gestern gebacken, sehr lecker. Wir hatten die doppelte Menge gemacht - zum Glück - ein Blech ist ohne jegliche Verziehrung genascht worden und am Nachmittag nochmal eins mit Verzierung. Der Teig ist perfekt, auch nach mehrmaligen ausrollen immernoch geschmeidig. Ich habe etwas geriebene Zitronenschale in den Teig. So ein einfaches Rezept - soooo lecker, ist schon gespeichert. Wird es sicher noch sehr oft geben. 5Sterne wert.

73antje

01.12.2014 16:06 Uhr

Wir haben die Plätzchen gestern gebacken, sehr lecker. Wir hatten die doppelte Menge gemacht - zum Glück - ein Blech ist ohne jegliche Verziehrung genascht worden und am Nachmittag nochmal eins mit Verzierung. Der Teig ist perfekt, auch nach mehrmaligen ausrollen immernoch geschmeidig. Ich habe etwas geriebene Zitronenschale in den Teig. So ein einfaches Rezept - soooo lecker, ist schon gespeichert. Wird es sicher noch sehr oft geben. 5Sterne wert. Bei uns sind 8 Bleche raus gekommen.

Linds90

02.12.2014 10:46 Uhr

Ober-/Unterhitze oder Umluft?

kleineAnnA

10.12.2014 19:31 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Ich habe noch ein bisschen Zitronenaroma in den Teig getan und es hat super geschmeckt! Meine Familie war begeistert! LG

Missy1988

14.12.2014 14:00 Uhr

Ich habe die Plätzchen heute schon zum zweiten Mal gebacken (letztes Wochenende haben sie schon nicht lange überlebt ...) und ich finde sie großartig!

Ich muss zwar immer etwas mehr Mehl verwenden, aber das war es auch. Der Teig lässt sich prima verarbeiten und die Plätzchen schmecken einfach nur toll. Allerdings mache ich immer noch ein Päckchen Vanille- bzw. Vanillinzucker in den Teig. :)

Vielen, vielen Dank für dieses geniale Rezept! Das wird nächstes Wochenende garantiert wieder gebraucht und dann wohl noch viele, viele Jahre zur Weihnachtszeit. :)

Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent!

Suppenkelle24

18.12.2014 19:15 Uhr

Habe gestern gebacken, irgendwie fehlt schon die Hälfte der Plätzchen....

Hatte noch etwas Zimt und geriebene Zitronenschale mit in den Teig gegeben....sind absolut lecker!!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de