Weihnachtsplätzchen

Leckere Butterplätzchen meiner Omi

Zutaten

250 g Butter, weiche
250 g Zucker
Ei(er)
500 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
 etwas Puderzucker für die Glasur
 etwas Zitronensaft für die Glasur
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hier ist das ultimative Plätzchenrezept meiner Omi. Geht ganz einfach.

Butter, Zucker und 2 Eier mit dem Mixer verrühren. Dann das Mehl, vermischt mit 1/2 Päckchen Backpulver nach und nach unterrühren.
Wenn möglich, den Teig ein paar Stunden stehen lassen, muss aber nicht zwingend sein.

Nun den Teig mit etwas Mehl dünn ausrollen, ausstechen und bei ca. 200° 5 - 8 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun sind.
Jetzt sind die Kekse zwar noch etwas weich, aber beim Abkühlen werden sie dann hart.

Nun gesiebten Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und auf den abgekühlten Keks mit einem Pinsel auftragen.
Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 1:41 Minuten, Aufrufe: 137.426

Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Tina05

21.12.2006 13:22 Uhr

Hallo melfi,
ein super einfaches Plätzchenrezept!!!!
Schmecken echt lecker :-) Sehr zu empfehlen!!!!!
Vielen Dank dafür!
Bilder lade ich gleich hoch

*********************SCHÖNE WEIHNACHTEN**************************
Lieben Gruß tina05
Kommentar hilfreich?

bloem

26.12.2006 11:01 Uhr

Hi Melfi,

ein einfaches Rezept, aber trotzdem super lecker!
Wir hatten zwar in unserem australischen Haus als Ausstechförmchen leider nur Nilpferde, Bären, und Elefanten, aber was soll's!

Nochmal vielen lieben Dank, so kam bei uns wenigstens ein bisschen Weihnachtsstimmung auf...

Merry Christmas

Katrin
Kommentar hilfreich?

Tooxy

04.11.2012 12:02 Uhr

Solche Förmchen sind mir lieber, als die schnöden Weihnachtsbäume und Co =))
Kommentar hilfreich?

mayerin1981

08.02.2007 13:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Melfi,

ich finde leider erst jetzt Zeit zum bewerten. Musste die Plätzchen gleich 4 mal backen! Die erste Tour hat mein Sohn nicht mal kalt werden lassen, beim 3. und 4. mal hab ich noch geriebene Haselnüsse zugegeben. Wirklich sehr schnell gemacht und bei uns sehr beliebt! Gibts dieses Jahr bestimmt wieder!

LG
Mayerin
Kommentar hilfreich?

simone2

27.06.2007 20:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

super Rezept! Danke!
Habe den Teig jedoch noch mit einem Päckchen Bourbon Vanille verfeinert!

Viele Grüße,
Simone
Kommentar hilfreich?

---Juwel---

11.11.2007 17:31 Uhr

Die Kekse sind tatsächlich klasse, habs gleich verschickt. Bei uns waren die Plätzche 10 Min. im Ofen. Als Tipp: Die Plätzchen noch warm vom Blech nehmen, wer kein Papier verwendet, sonst wirds Schwerarbeit.
P. S. Das Foto von Scampolo find ich nicht so klasse, hab das Rezept mit dem Foto an meine Schwiegereltern weitergeschickt, was sollen die denn denken?
Kommentar hilfreich?

melfi

11.11.2007 18:06 Uhr

Danke für das Kompliment :o)

Hab gerade heute meine Back-Saison eröffnet, es duftet hier herlich, die Plätzchen kühlen gerade ab...
Auf ein paar runde Kekse male ich das Logo seines Lieblingsvereins, das wird eine Füllung in seinem Adventskalender :o)

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Mirimaus1979

20.12.2015 19:23 Uhr

Haben die Plätzchen heute gebacken und es hat alles super geklappt :) Der Teig ließ sich auch sehr gut ausrollen. Mein Sohn ist ganz begeistert.
Kommentar hilfreich?

CookingKukuk

23.12.2015 08:06 Uhr

einfach und lecker!
danke fürs Rezept! :)
Kommentar hilfreich?

mayerin1981

23.12.2015 18:59 Uhr

Vielen Dank, genau wie bei meiner Oma früher! 5*
Kommentar hilfreich?

SimoneBerlin

13.01.2016 06:54 Uhr

Dieses Rezept ist super! Ich musste es in der Adventszeit wöchentlich machen. Meine Kinder waren begeistert und ich auch. Der Teig lässt sich ganz toll verarbeiten und die Plätzchen schmecken toll. Danke!
Kommentar hilfreich?

summergirl680

31.01.2016 15:32 Uhr

Richtig richtig lecker und knusprig! Vor allem mit etwas Zimt im Teig :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Weihnachtsplätzchen
Serenade1611
Anleitung von

Weihnachtsplätzchen

erstellt von Serenade1611 am 04.01.2016

Schritt 1
Zutaten & Utensilien bereitstellen

Die Zutaten wie Mehl, Butter, Zucker, Eier und Backpulver in ausreichender Menge bereitstellen.

An Utensilien werden Backbleche mit Backpapier, eine Teigrolle, Ausstecher, Teigunterlage, Waage und Schüssel, sowie entweder ein Handmixer mit Knethaken, oder eine Küchenmaschine benötigt.

Schritt 2
Teig zubereiten

Zutaten abmessen

Das Mehl abwiegen und mit dem zugegeben Backpulver vermischen.

Dann die Butter und den Zucker abwiegen.

Eier zufügen & schaumig rühren

Nun die Eier zu der Butter und dem Zucker geben.

Aroma zugeben. Bitte bei den Aromen aufpassen, sie sind sehr intensiv. Daher wirklich nur Tropfenweise verarbeiten.

Mit dem Handmixer oder der Maschine alles zusammen schaumig rühren.

Mehl zugeben & verkneten

Nun das Mehl zugeben.

Alles zusammen kurz miteinander verkneten.

Wenn sich die Zutaten soweit verbunden haben, kann man den Teig mit den Händen geschmeidig und glatt kneten.

Teig kühl stellen

Nun kann, muss man aber nicht, den Teig eine Weile kühl stellen.

Dabei bitte darauf achten, ihn mit einem Küchentuch oder Deckel abzudecken.

Je nach Umgebungstemperatur sollte er dann im Keller oder Kühlschrank stehen.

Schritt 3
Teig ausrollen

Die Arbeitsfläche gut bemehlen. Hilfreich ist es auch, die Teigrolle zu bemehlen.

Nun den Teig nochmals kurz durchkneten und in gleichgroße Portionen teilen.

Ein Stück auf der nochmals bemehlten Unterlage nicht zu dünn ausrollen. Am besten so ca. 4 bis 5 Millimeter dick. 

Kleiner Tipp am Rande:

Sollte die Teigrolle mit Wasser befüllbar sein, lohnt es sich, sie zu befüllen und kurz in den Kühlschrank zu legen. So wird der Teig nicht zu schnell weich.

Schritt 4
Plätzchen ausstechen & backen

Nun die Plätzchen ausstechen.

Dabei die Ausstechformen so legen, dass möglich wenig Ränder übrig bleiben. Diese übrigens nicht wegwerfen, sondern wieder verkneten und mit der nächsten Portion Teig wieder ausrollen.

Die Plätzchen vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech legen.

Nun das Blech mit den Plätzchen in den Ofen schieben auf die mittlere und bei ca. 200°C mit Ober- und Unterhitze etwa 5 bis 8 Minuten backen.

Wer Umluft/Heißluft nutzten möchte, um mehrere Bleche auf einmal backen zu können, sollte die Temperatur um etwa 20°C senken. Dabei aber immer bedenken, dass Umluft austrocknen kann.

Die Plätzchen sind gut, wenn sie ganz leicht gebräunt sind.

Aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier auf einen Rost ziehen und auskühlen lassen.

Dabei werden sie härter und lassen sich dann ein eine (Blech-)Dose umlegen.

Schritt 5
Verziehen & servieren

Wer mag kann seine Plätzchen verzieren.

Entweder mit (Zitronen-/Orangen-/bunt eingefärbten)Zuckerguss bestreichen und mit Streuseln gleich welcher Art bestreuen, oder Schokolade aufpinseln, spritzen, träufeln etc.

Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

In einer (Blech-)Dose halten sie sich dicht verschlossen etwa vier bis fünf Wochen frisch. Wenn man sie verziert hat, legt man Backpapier/Butterbrotpapier zwischen die einzelnen Lagen.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de