Marmorkuchen

besonders locker und saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Puderzucker
250 g Mehl
Ei(er)
150 ml Wasser
150 ml Öl (geschmacksneutral)
1 TL Backpulver
4 TL Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Zucker mit dem Eigelb sehr schaumig rühren. Dann abwechselnd, nach und nach das Öl und das Wasser einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterziehen. Das Eiklar zu einem sehr steifen Schnee schlagen. Ungefähr die Hälfte des Eischnees wird jetzt unter den Teig gehoben, die andere zurückgehalten.

Ungefähr die Hälfte des Teiges in eine gefettete Backform geben. Das Kakaopulver mit so viel Wasser anrühren, dass sich ein ziemlich dicker Brei ergibt. Diesen unter den zurückgehaltenen Teig rühren. Danach den restlichen Schnee unterheben. Den schokoladigen Teig auf den hellen in der Form geben und mit einer Gabel oder einem Löffel den hellen Teig an manchen Stellen an die Oberfläche heben. Der Teig sollte nicht zu stark vermischt sein, damit sich das typische Mamorkuchenmuster ergibt.

Bei 180° C ungefähr 50 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


strolch82

02.04.2007 11:59 Uhr

Ich liebe diesen Kuchen. So schön locker. Ist mein Marmorkuchen-Stammrezept und meine Familie und meine Gäste lieben ihn.
Kommentar hilfreich?

maltrxxl

07.04.2007 13:53 Uhr

Supere lecker und total einfach! Meine Familie liebt ihn! So locker und saftig!
Kommentar hilfreich?

anbrilli

25.07.2007 15:50 Uhr

ein schoener und schneller kuchen, wirklich schoen locker und saftig! meine tochter war begeistert.

da ich kein oel im haus hatte, habe ich kurzerhand butter geschmolzen und verwendet, wurde wunderbar.

danke fuer das rezept! :)
Kommentar hilfreich?

Vanille-Nina

24.10.2008 19:51 Uhr

Das Rezept ist einfach klasse!
Man braucht nur so wenige Zutaten die man immer Zuhause hat, und schon ist ein toller kuchen feritg!
Smeckt einfach perfekt!
Auch weil er so locker & saftig ist.
Kommentar hilfreich?

mimis

26.10.2008 19:19 Uhr

Freut mich, dass euch das Rezept gefällt! Das ist auch mein Favorit, wenn's darum geht schnell einen lockeren Kuchen hinzukriegen!

LG Maria
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


jennzy

15.04.2012 15:29 Uhr

hab ihn gerade angeschnitten und probiert. Einfach perfekt. Danke für´s Rezept.

LG jennzy
Kommentar hilfreich?

minga80

19.06.2012 14:49 Uhr

Mein erster Marmorkuchen! Am Sonntag gebacken und getestet da alle gängigen Zutaten vorhanden waren und ich muss sagen....sowas fluffiges, lockeres und geschmacklich tolles hab ich selten gebacken!

Manchmal sind die einfachen Dinge doch die Besten, danke fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

Pennyleen

07.06.2013 09:52 Uhr

Hallo,

aus so einfachen Zutaten ein perfektes Ergebnis.

Ich hatte mich nur durch einige Kommentare, die die 1 1/2-fache Menge gemacht haben, verleiten lassen, die Kastenform zu nehmen; die war allerdings zu klein, so dass ich den Rest Schokoteig noch in eine 16er Springform gegeben hab', weil sonst die Kastenform übergelaufen wäre. So habe ich noch einen kleinen Boden für eventuell mal 'ne kleine Torte eingefroren. Aber den Kuchen haben wir gierig verschlungen.

Also, dass nächste Mal nehme ich die Gugelhupfform.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Pennyleen
Kommentar hilfreich?

wanthie

02.03.2014 17:51 Uhr

Super leckerer Kuchen. Heute nach 2 Tagen noch total saftig und locker. Werden wir öfter backen. Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

Caroclaude

29.04.2014 08:53 Uhr

Ich bin normalerweise kein Fan von Marmorkuchen und habe ihn für meinen Mann gebacken und er ist einfach super geworden !!!! Sehr locker und saftig.....ich hatte kein Puderzucker da und habe deshalb normalen Zucker genommen,probiere es das nächste Mal mit Puderzucker ....vielen Dank für dieses tolle Rezept, wird es auf jeden Fall wieder geben. :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de