Kichererbseneintopf mit Chorizo

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Wurst (Chorizo)
1/2 Tasse Zwiebel(n), fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 Dose/n Tomate(n), gestückelte
2 Dose/n Kichererbsen, abgetropft
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
  Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
 evtl. Cayennepfeffer oder Chilipulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen in etwas erhitztem Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten lang dünsten. Die Chorizo fein in Scheiben aufschneiden und zu den Zwiebeln und den Knoblauch in die Pfanne geben, weitere 5 Minuten dünsten. Dann die gestückelten Tomaten und das Tomatenmark zur Chorizo-Zwiebelmischung geben. Zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Mischung pikant abschmecken und die abgetropften Kichererbsen untermischen. Den Eintopf noch etwa 10 Minuten sanft köcheln lassen, ggfs. noch einmal nachwürzen. Heiß servieren.

Dazu schmeckt frisches Ciabatta.

Kommentare anderer Nutzer


Ametyst

01.08.2008 10:33 Uhr

Hallo!

Bei uns gab es gestern dieses Gericht. Lecker lecker! Und so herrlich einfach, was vor allem abends nach der Arbeit eine tolle Sache ist! Ich habe es anstelle von Ciabatta mit im Ofen aufgewaermten Vollkorn-Pitta serviert und das passte wunderbar! Es klingt eigentlich wie ein Schoenwetter-Essen, aber bei uns war es gestern grau-in-grau und es geschuettet. Also auch bei miesem Wetter schmeckt es sehr gut, das Chili gibt einem ein schoen warmes Gefuehl! :-)

Gruss!
Kommentar hilfreich?

Seppl2701

14.11.2011 16:46 Uhr

Ich habe gerade eben Deinen Eintopf gemacht. Der ist echt superlecker und geht superschnell!!! Ich habe ihn noch etwas abgewandelt mit Sucuk, einer Dose Kidneybohnen und einer Dose Wachtelbohnen.

Danke für dieses klasse Rezept!!!
Kommentar hilfreich?

Tere_

25.04.2012 11:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey,

habe gestern den Eintopf gekocht und er war super lecker!

Ich habe noch ein paar kleine Karottenwürfel hinzugefügt. Ein simples Rezept, gut erklärt mit großer Wirkung! Danke!

Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

isaviv

25.09.2012 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker,

kleine Änderungen meinerseits, Chorizo als erstes anbraten, dann können Zwiebel und Knobi in dem ausgebratenen Fett schmurgeln und man braucht höchstens noch ein klein wenig Olivenöl. Als Gewürze habe ich noch Kreuzkümmel und eine frische Chillischote ergänzt. Mit frischem Fladenbrot ein ganz schnelles Abendessen.
Kommentar hilfreich?

Chantullu

27.09.2014 22:19 Uhr

War sehr lecker.
Ich habe es sehr scharf gemacht, weil wir das gerne mögen und dazu gabs Kartoffeln :)
5 Sterne wert
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

12.10.2014 14:14 Uhr

Sehr lecker!!! Ich liebe Chorizo und Kichererbsen, daher das perfekte Rezept! Ich habe noch ordentlich Chili dazugegeben!

Als Beilage gab es Quinoa. Danke für das tolle Rezept!

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de