Antipasti - Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
1 EL Essig (italienischer Rotweinessig)
1 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten, auf den Strunk gestellt, auf ein Backblech geben und bei 175 Grad im Backrohr etwa 20 Minuten braten. Zwischendurch ein paarmal drehen, damit sich anschließend die Haut besser löst. Etwas auskühlen lassen und enthäuten, das Kerngehäuse entfernen. In kleinere Stücke zerteilen, salzen.

In einer Schüssel, die verschlossen werden kann, mit dem Essig und dem Öl marinieren. Die Petersilie klein hacken und unterrühren. Richtig auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


heike50374

18.06.2007 11:29 Uhr

Hallo Simone,

wir lieben diese Zubereitung von Papika.
Allerdings viertel ich die Paprika, bevor sie in den Backofen kommen. Dann brauchen sie nicht so lange. Und zum Abkühlen lege ich noch ein feuchtes Geschirrtuch darüber.

Sehr lecker!

Vielen Dank für das Rezept
Heike
Kommentar hilfreich?

Nafet

07.03.2012 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn man die Paprika bevor sie in den Backofen kommen zerschneidet geht unglaublich viel an Geschmack verloren! Wenn die Paprika als ganzes ins Backrohr kommen schmorren diese von innen im eigenen Saft und entwicklen dadurch eine total andere Geschmacksausprägung
Kommentar hilfreich?

heike50374

07.03.2012 22:28 Uhr

Danke für die Erklärung, werde ich dann mal ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

LochImBauch

06.06.2010 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, diese Paprika! Ich hab statt Petersilie Schnittlauch genommen, das schmeckt auch sehr gut.
Super als Beilage zum Grillen :)

Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

Charlie2011

04.06.2011 08:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

sehr, sehr lecker und einfach gemacht.
Habe 1/2 Bd.glatte Petersilie genommen und noch einen halben TL Honig mit ins Dressing genommen und es war einfach Perfekt*****.

Dankeschön Lg aus Hamburg
Kommentar hilfreich?

poeSIE_der_Sinne

25.01.2012 10:12 Uhr

einfach perfekt für mich als Paprikajunkie!
1000 dank fürs Rezept! ein Foto ist auch unterwegs ...
Kommentar hilfreich?

tinerle67

25.04.2012 09:26 Uhr

Dieses Rezept kam heute bei einem Buffet (hauptsächlich mit Antipasti) in der Arbeit auf den Tisch.
Geschmeckt hat es gestern super beim Probieren.

LG
tinerle67
Kommentar hilfreich?

downhillcat

04.05.2012 21:39 Uhr

Hallo!

Wieder mal ein Beispiel dafür, dass weniger manchmal mehr ist :-)))
Der Rotweinessig und der frische Knoblauch machte sich vorzüglich und außerdem liebe ich Antipasti, die nicht nur im Olivenöl schwimmt.
War super zum Vorbereiten und war heute eine leckere Beilage zum Gegrillten.

Lg, downhill
Kommentar hilfreich?

Pimpinella

23.08.2012 20:31 Uhr

hallo,

was passiert denn mit den Knoblauchzehen? Roh dazu geben oder anbraten??? Danke & Gruß p.
Kommentar hilfreich?

bata63

12.08.2013 18:20 Uhr

Hallo,

dieses Rezept habe ich schon einige Male zubereitet.
Einfach nur lecker!
Allerdings haben bei mir die 25 Minuten im Backofen noch nie gereicht, kommt natürlich auch auf die Größe der Paprika an.

lg bata
Kommentar hilfreich?

ah1970

27.09.2015 12:51 Uhr

Wieder etwas gelernt, früher habe ich die Paprika auch zuerst geviertelt. Das Aroma war so aber wirklich um Klassen besser!

Ich lege sie nur mit Essig, Öl und Koblauch (in Scheiben zwischen die Paprika) ein, ich persönlich finde, die Paprika braucht keine Kräuter.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de