Vanillekipferl

wie von Mama
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl
50 g Zucker
Vanilleschote(n), das Mark davon
100 g Mandel(n), süße, gemahlene
150 g Butter, zimmerwarme
 n. B. Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Zucker, dem Mark einer Vanilleschote, Mandeln und Butter einen Teig kneten (geht am besten mit den Händen). Eine Rolle von etwa 4 cm Durchmesser formen und in dicke Scheiben schneiden. Diese zu Hörnchen (Kipferl) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Ca. 10-15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 175°C backen.

Die Kipferl kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Mark der zweiten Vanilleschote mischen. Kipferl noch warm in dem Puderzucker wälzen. In Blechdosen oder Steintöpfen aufbewahren.

Tipp: Das Mark aus Vanilleschoten lässt sich am besten mit dem Stiel eines Teelöffels herauskratzen.

Kommentare anderer Nutzer


estate13

04.12.2006 22:30 Uhr

Ich habe sie gefunden!

Die besten Vanillekipferl diesseits des Jordan!!!

Unbedingt backen!

Amelie

08.12.2006 14:43 Uhr

Hallo estate 13,
JA ! sie sind so lecker wie sie aussehen, ich kann das bestätigen und mache sie auch jedes Jahr. Ich habe das Rezept von meiner Mutter und sie hat es aus der Zeitschrift "Hör Zu" aus den 60er Jahren. In ihren Rezept waren es 200 Gr. Butter.
Gruss Amelie

dagli

10.12.2006 09:21 Uhr

Hallo,

von mir gibts 5 Sterne, denn das Rezept ist wirklich perfekt.

LG Dagmar

Emmy-Ly

22.11.2007 22:20 Uhr

Hallo zusammen!

Das sind genau die Kipferl, die wir mögen! Sie zergehen auf der Zuge, weil ohne Eigelb.

Ich habe für dieses Jahr schon doppelte Menge gebacken. Ein tolles Rezept!

Danke!

LG Emmy -Ly

kaktus1709

23.11.2008 14:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Das sind die perfekten Vanillekipferl!
Dafür gibts volle *****!!
Diese Rezept wird einen festen Stammplatz in meiner Sammlung erhalten.

LG
kaktus1709

Binalu

25.11.2008 13:14 Uhr

Hallo ich habe heute deine Kipferl ausprobiert. Da ich aber keine Schoten zeneuhause hatte habe ich Vanillezucker genommen. Ich fand das der Vanillegeschmack überhaupt nicht rauskam. Außerdem waren meine Kipferl sehr zerbrechlich weswegen ich sie dann auch nur mit Puderzucker bestäubt habe anstatt zu wälzen. Alles in allem aber ganz okay. Wobei ich schon Schwierigkeiten hatte den Teig überhaupt zu Kipferln zu formen. Da ist mir schon immer der Teig gerissen.

batina59

30.11.2008 23:45 Uhr

Der Teig darf meiner Meinung nach überhaupt nicht kalt sein, sonst zerbröckelt er sofort. Ich habe ihn wieder tüchtig durchgekneted bis er wieder geschmeidig wurde, danach ging es besser. Versuch es mal.

strolch991

01.12.2008 07:06 Uhr

Hallo Binalu,
der Vanillegeschmack entsteht ja durch die Vanilleschote. Der Geschmack von Vanillezucker ist ja nicht das gleiche. Es kann sein, daß durch den Zucker die Konstenz für den Teig nicht mehr zu 100% stimmte. Probier` es einfach nochmal mit Vanilleschote.

Alex

batina59

30.11.2008 23:41 Uhr

Hmmm. So zart,es zergeht auf der Zunge. Das ist mal was ganz anderes als das ewige, wenn auch recht leckere Spritzgebäck. Ich habe diesmal allerdings den Teig ausgerollt und dann Formen ausgeradelt und statt in Zucker gewälzt, in Schocolade gedunkt.
Danke für das wunderbare Rezept.

norton54

11.12.2008 13:35 Uhr

Hi,
sollten zwar noch ein paar Tage ziehen, aber sie schmecken schon jetzt richtig gut.
Habe allerdings zum Wälzen Puder- und Vanillezucker (und Vanille) gemischt, damit
sie nicht gar so süss werden.
Danke.

altlerntvonjung

07.12.2009 12:36 Uhr

Man kann kann statt Vanilleschoten "echten" Vanillezucker nehmen, dieser läßt sich besser mit dem Staubzucker bzw. Puderzucker vermischen und schmeckt im Vergleich zu Vanillinzucker, der ja nicht mit echter Vanille hergestellt wird, einfach natürlicher und besser. Echter Vanillezucker ist zwar etwas teurer als der falsche, nämlich Vanillin (beim Kauf genau hinschauen!) lohnt sich aber, ich backe nur mit echtem Vanillezucker und es macht sich bezahlt.

Gitte_01

12.12.2009 21:02 Uhr

Wir sind begeistert ... absolut perfekt ... ***** ...
Vielen Dank

Hella23

22.11.2010 10:21 Uhr

Hallo,
ich bin von dem Ergebnis ganz und gar nicht begeistert. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten. Die Kipferl bekommt man kaum heil vom Backblech runter, sie zerbröseln schon vorher. Die paar die ich retten konnte schmeckten nach Allem nur nicht nach Vanille.
Die Arbeit hätte ich mir sparen können.

würmchen68

04.11.2011 15:07 Uhr

Hallo!!!
habe heute Dein Rezept ausprobiert meine Familie und ich sind total begeistert ,super zart sind wirklich so lecker wie sie aussehen.Habe schon einige Rezepte mit echter Vanilleschote ausprobiert keins war so genial.
Einfach Perfeckt******* vielen Dank
Bild kommt!!!

minga80

02.12.2011 23:48 Uhr

Oh mein Gott...sie schmelzen richtig im Mund! Jetzt bereue ich's dass ich nur Vanillin Zucker genommen hab. Beim nächsten mal kauf ich echte Vanille, dann schmeckts bestimmt noch besser. Top Rezept, danke und 5 Sternchen von mir!

honeybunny16

03.12.2011 21:23 Uhr

Super lecker!!

schnuugel

04.12.2011 16:22 Uhr

super einfach, da wenig Zutaten, Verarbeitung sogar für mich als Keksbackmuffel toll, und das Beste...sie sind mehr als lecker! ;-)
Mein Mann und meine Tochter haben das Rezept heute mit mir ausprobiert!
Kann ich nur empfehlen!

Rookie111

18.12.2011 10:10 Uhr

Hallo strolch991!

Wir haben die Vanille-Kipferl gestern gebacken und sind total begeistert!!!
Suuuuuper lecker!!!

Das Rezept habe ich nur ein bisschen abgewandelt, indem ich beide Vanilleschoten in den Teig gegeben habe und die Vanillekipferl anschließend in einem Puderzucker/Bourbon Vanillezucker-Gemisch gewälzt habe.

Vielen vielen Dank für dieses spitzenmäßige Rezept! Kann ich nur weiterempfehlen!! Beim nächsten Mal machen wir mindestens die doppelte Menge ;-)

Noch eine kleine Anmerkung an die, die diese Kipferl auch backen möchten:
Die Kipferl möchten ganz behutsam angefasst werden, sonst bröseln sie leicht auseinander... das verleitet dann allzusehr zum "Ach-Mist-ist-kaputt-muss-ich-naschen" ;-)

Maleila

19.12.2011 07:44 Uhr

Hallo,

die Vanillekipferl sind super lecker. Ich habe auch das Mark von beiden Vanille-Schoten in den Teig gegeben, sie sind wunderbar im Geschmack geworden und schön mürbe.

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Viele Grüße,
Maleila

lollipop12

22.12.2011 14:47 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept mit einer Freundin gebacken.
Nur leider sind uns sehr oft die Vanillekipferl "durchgebrochen", sodass wir diese dann als "Probierplätzchen" verwendet haben.
Wir finden, dass die Plätzchen wirklich richtig gut schmecken, leider nicht wirklich nach Vanille, eher nach einem normalen Mürbeteig-Plätzchen. Meine Eltern und andere Verwandte, die probieren durften, fanden sie aber total lecker.
Aber sonst hat das Backen auch nicht sehr lange gedauert, was natürlich gar nicht so schlecht ist.

SuperDrive

03.01.2012 16:55 Uhr

Leider nur 3*** ... war nicht so dolle! Habe schon viel bessere gegessen...

kathrin161269

24.11.2012 17:22 Uhr

Hallo! Also ich bin sehr begeistert von diesen Vanillekipferln. Sie duften und schmecken total vanillig. Habe die leergekratzte Vanilleschote in ein Schraubglas zusammen mit normalem Zucker getan und dann die gebackenen Kipferln in diesem Vanillezucker mit Hilfe des Backpapiers geschwenkt. Das musste recht vorsichtig geschehen, denn auch bei mir sind ein paar zerbrochen, da sie ja erst nach dem Auskühlen die endgültige Festigkeit haben. Die kleinen Stücke wurden schon mal vorab genascht. Von mir gibt's 5***** und ein Foto! LG und eine schöne Adventszeit! Kathrin

IdaLilli

19.12.2012 18:43 Uhr

Hammer!Die sind ja so lecker und vor allem gehen sie viel schneller als ich dachte!Hab gestern gebacken und heut ist schon mehr als die Hälfte weg...Mein Mann sagte vor Weihnachten müssen wir noch mal neue machen ;-)

honeybunny16

08.10.2013 16:56 Uhr

Zerfallen leider ganz schnell. Sind dadurch auch sehr zart, aber schwer zu verarbeiten. Und einen Tick süßer wäre auch ok.
LG

köchin06

11.11.2013 17:39 Uhr

lecker*_* :D

ZambyBabe

12.11.2013 14:56 Uhr

4 sterne deswegen weil ich eecht probleme hatte den teig in form zu bekommen, hab sie dan etwas untypisch rund geformt aber das tut dem geschmack ja nichts ab, sie sind sehr lecker und zergehen auf der zunge :) danke für das tolle rezept

Kügelchen74

12.11.2013 16:18 Uhr

Nur eines zu sagen: LECKER!
LG Tina

Panda-princess

30.11.2013 21:15 Uhr

Sind sehr lecker! Danke fürs einstellen.

ecuadoriangirl

09.12.2013 16:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe 200g butter benutzt, denn sonst wäre es irgendwie zu bröselig und trocken gewesen. Aber mit 200g klappte es perfekt. Sie schmecken sehr gut!

daisygt

19.12.2013 14:29 Uhr

Das sind die schlechtesten Kipferl, die ich je gemacht habe. Wäre ich nur bei meinem alten Rezept geblieben!!

Geschmack lässt zu wünschen übrig, man kann sie nur noch durch viel Zucker süß machen und sie bröseln schon beim Angucken auseinander.

NICHT empfehlenswert !

sugarbabe_0207

22.12.2013 18:28 Uhr

Super leckere Vanille-Kipferl.

DANKE für das tolle Rezept !!!

Ein schönes Weihnachtsfest !!!!

rasty2000

23.12.2013 16:24 Uhr

Super tolles Rezept ! :D
meine Schwester und meine Eltern lieben es ! :-)
Frohe Weihnachten euch allen !!! :-D

larinchen1996

12.11.2014 10:45 Uhr

Geschmacklich gut, aber leider seeehr bröselig. Das Fomen ging dank ausreichender Kühlung noch, aber nachher sind mir viele Kipferl zerbrochen. Schade!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de