Zupfbrot

dekoratives Brot mit Kräuterbutter

Zutaten

500 g Mehl
1 TL Salz
20 g Hefe, frische
190 ml Wasser, lauwarmes
2 EL Öl
1 Paket Kräuterbutter (Kühlregal), ca. 125 g
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ersten fünf Zutaten in eine Schüssel geben und daraus einen Hefeteig herstellen. Abgedeckt gut 20 bis 30 Minuten gehen lassen.
Danach ausrollen und mit der Kräuterbutter bestreichen. Der Teig wird dann in viele kleine Rechtecke je ca. 4 cm x 8 cm geschnitten (ich mache das mit dem Pizzaroller).
Anschließend nimmt man 3 dieser Rechtecke und stellt sie im Kreis aufrecht zu einem engen Dreieck in die Mitte einer Springform. Die anderen Rechtecke werden anschließend drum herum gestellt (hört sich super kompliziert an, ist aber ganz schnell gemacht).

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30 Min. backen.

Wenn das Brot gebacken ist, sieht es aus wie eine Rosenblüte und man kann einfach etwas davon herauszupfen.

Kommentare anderer Nutzer


Suppenhuehnchen

04.09.2007 10:51 Uhr

Hallo,
das Brot ist super lecker ein Gedicht! Habs zur Grill - Party gemacht und alle waren begeistert hab das Rezept gleich weitergegeben.

mmmmhhhhhhh....

Danke Suppenhuehnchen

ancist

07.08.2008 21:29 Uhr

Hallo,

habe mal ein Bild eingestellt, hoffe daß es in etwa so aussehen soll...
Auf jedenfall kommt es sehr gut an und ich habe das Rezept schon öfter weitergegeben!

Vielen Dank dafür!

Gruß ancist

butterblume_1983

21.05.2009 13:40 Uhr

Hallöchen

Habe heute mal wieder dein leckeres Zupfbrot gebacken!
Allerdings habe ich die Teigstücke mit selbstgemachter Kräuterbutter bestrichen.
Bisher kahm es immer sehr gut an.
Lieben Dank für das tolle Rezept!
Ein Bild ist hochgeladen :)

Liebe Grüße
Butterblümchen

Aanda

13.06.2009 23:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich schnell gemacht und noch warm einfach nur herrlich.
Ich habe auch selbstgemachte Kräuterbutter verwendet.
Vielen ank für das schöne Rezept!

Pumpkin-Pie

30.06.2009 05:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,


dein Zupfbrot war sehr lecker und hatt auch noch toll ausgesehen. Bei wurde es mehr ein Rosenkuchen, da ich den Teig aufgerollt und dann in Scheiben geschnitten habe. Ich hatte das halbe Rezept und eine 24cm Springform, was auch prima gepasst hatt. Ich hatte auch Butter geschmolzen und dann mit Kräutern bestreut.


Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

au_backe

13.07.2009 18:18 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

wie bekommt man denn aus der Hälfte dieses Rezepts eine Springform mit 24 cm voll??? Bei mir hat der komplette Teig gerade mal für 21 cm gereicht??? Verrätst Du mir, wie Du das gemacht hast???

Gruß

au_backe

au_backe

13.07.2009 18:21 Uhr

oh, ich seh\' gerade, Du hast ja den Teig gerollt... vielleicht lag es ja daran...

laurinili

10.07.2009 17:17 Uhr

Hallo,

eine schnelle köstliche Beigabe beim Grillabend und eine alternative zum ewigen Baguette.

LG Laurinili

utekira

11.07.2009 15:14 Uhr

Hallo,
ist sehr gut geworden ,das Zupfbrot und schmecken tut es auch mal sehen was die Grillgäste sagen .
Ich finde es sehr lecker .
Lg Ute

utekira

12.07.2009 14:31 Uhr

Hallo,
nur lob und es ist viel Fleisch übergeblieben weil alle das Brot ,Pestokranz mit Tzaziki und Krautsalat gegessen haben ,Fleisch ist eingefroren können wir noch mal grillen .
Lg Ute

au_backe

13.07.2009 18:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolle Idee und super Rezept! Allerdings war für meine 26 cm-Springform der Teig viel zu wenig. Musste mir mit einem verstellbaren Tortenring aus Metall behelfen. Der hatte dann 21 cm Durchmesser. Habe ihn einfach in die Springform gestellt, da ich ja dort schon mit dem Teig angefangen hatte. Das nächste mal werde ich den Teig mit normaler Butter bestreichen und dann ordentlich Kräuter darüber streuen. Ich denke, bei dieser Methode lässt sich eventuell dann auch einiges an Butter einsparen und das Brot wird somit leichter. Dieses Brot gibt es auf jeden Fall ab sofort öfter! Danke!!!

Sandybaby

22.07.2009 16:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

kann ich das Brot einen Tag vor dem Verzehr backen? Muss das Brot nach dem Formen gar nicht mehr gehen? Sosnt würde ich es am Vorabend machen, im Kühlschrank gehen lassen und am nächsten Morgen kurz backen...

Ich bitte um Hüüüülfeee....

Danke und liebe Grüße
Sandra

Jahead

24.04.2011 12:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also das Brot hat bei mir etwa 4 Tage ohne Probleme gehoben und noch super geschmeckt :) EInfach in den Kühlschrank gestellt

ny2810

01.08.2009 23:10 Uhr

Hatte das Brot heute mit zur Arbeit gebracht und alle waren hin und weg!

Klasse Rezept!!!!

Nanuuk

04.08.2009 10:58 Uhr

Hallo!
Klappt das auch mit Trockenhefe?
GLG Nanuuk

otunis

01.10.2009 21:03 Uhr

Das Brot war echt richtig lecker und super fluffig. Das gibt 5 Sterne.

gummilöhrchen

10.10.2009 18:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab das Brot mit Bärlauchbutter bestrichen. Sehr lecker ! Das gibt,s auf jeden Fall wieder ! Danke für das schöne und einfache(!) Rezept !

Lg Anke

Eisvogel68

27.10.2009 22:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Marnue,
das hört sich ja interessant an, aber was muß ich mir den unter
".... nimmt man 3 dieser Rechtecke und stellt sie im Kreis aufrecht zu einem engen Dreieck....."
vorstellen?
Gruß,
Eisvogel68

Unikat324

20.05.2014 11:35 Uhr

Ich denke, das kannst du ganz gut am Bild absehen. Es soll eben aussehen wie die Mitte einer Rose :-)

MacRay

23.11.2009 06:52 Uhr

Teig war zwar etwas schwer zu kneten ,aber ausrollen ging prima!habe Kreise ausgestochen!optisch sah es wahnsinnig gut aus(rosenform)!geschmacklich könnte es ruhig noch würziger sein!werde viell.butter nachwürzen!und nàchstes mal doppelte masse machen=2 nicht volle Tortenformen!danke****

humstein

09.12.2009 00:58 Uhr

Hallo!

Ein leckeres Brot und einfach mal eine sehr attraktive und andere Aussehensweise.

Habe es bei unserer letzten Geburtstagsfeier für die Arbeit mitgebracht. Wurde von allen bestaunt und bewundert. Kam sehr gut an und ich musste das Rezept mehrmals weitergeben.

Habe übrigens eines auch schon mal mit Knoblauchbutter gemacht. War auch sehr lecker.

Vielen Dank!

Lg humstein

Bantaweibchen

01.01.2010 22:16 Uhr

Sehr lecker! Danke für das Rezept. Wir haben gestern gegrillt und es blieb auch bei uns mehr Fleisch über als erwartet. Man kann nicht wiederstehen und nascht immer mehr vom Brot =)
Leider sind die Bilder nix geworden, so gibt es erst beim nächsten Mal welche.

lg Yvonne

Apfelhexe

05.01.2010 07:52 Uhr

Hallo!

Dein Zupfbrot kam prima bei den Gästen an! Alle dachten, dass ich stundenlang in der Küche stand um ein so schönes Brot zu backen;o) Keiner konnte glauben, dass es super schnell geht.

Danke für das Rezept!

Viele Grüsse
Apfelhexe

weidibu

07.01.2010 17:10 Uhr

Von mir gibt es 5 *****!
Das Brot ist was Besonderes, schon alleine des Aussehens wegen kann man bei seinen Gästen damit punkten! Und schmecken tut es auch!:o)

Ich freue mich schon auf den Sommer, da wird es dieses Brot ganz oft an Grillabenden geben!

Gruß weidibu

Weisheitszahn

25.01.2010 18:38 Uhr

Das Zupfbrot war suuupppeerrrr lecker,
hab`s an Silvester gemacht und mit eigen zubereiteter Kräuterbutter bestrichen, das Brot war als erstes weg
perfekt, einfache Zubereitung, gaannzzz viel Geschmack, danke für die tolle Idee



Gruß aus dem Saarland

Sibela

27.02.2010 20:49 Uhr

Tolle Idee, da staunten die Besucher. Zubereitung ist auch nicht schwer und schnell gemacht.

Vielen Dank fürs Rezept.

LG,
Sibela

Himbeerklusi

04.03.2010 19:31 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe das Brot heute gebacken, allerdings mit ca. 1/3 weniger Kräuterbutter. Es hat auch so sehr lecker geschmeckt, und auf dem gedeckten Tisch ist es eine Augenweide.

Akaiya

26.04.2010 15:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist eine wirklich sehr originelle Idee =)

Habe das Rezept gestern gebacken, für den Teig habe ich etwas mehr Wasser benötigt, ansonsten hat alles wunderbar geklappt. Die Gehzeiten und das Salz habe ich auch verdoppelt, leider hatte ich nur 80 g Kräuter-Butter, aber das hat auch gereicht.

Ich habe den Teig etwas zu dünn ausgerollt und aus diesem Grund meine Probleme, den Teig zu "falten" ...

Außerdem habe ich den noch rohen, aber bereits in Form gebrachten Teig mit neutralem Öl eingepinselt, damit die Ränder oben nicht so austrocknen.

An und für sich hat es uns gut geschmeckt, leider war der Teig z. B. doch recht labberig - ist das normal oder habe ich etwas falsch gemacht?

Von mir gibt es 4*

Akaiya

LochImBauch

13.05.2010 00:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, dieses Brot und eine tolle Idee, um es auf Partys/zum Grillen o.ä. mitzunehmen.
Es schmeckt auch sehr lecker, wenn man Gewürze (zB. SalatFix-Tütchen)mit in den Teig rührt und den Teig nur mit Butter bestreicht.
Danke, mach ich bestimmt häufiger :)

Signorina_Bocca

13.05.2010 19:54 Uhr

Hallo,

das Brot war klasse!
Es geht total einfach, sieht super aus und schmeckt wunderbar!
Dafür gibt es 5 Sterne!
Ich finde allerdings, dass es warm am besten schmeckt, sonst wird es ein wenig labberig, d.h. beim nächsten Mal später backen.

Danke fürs Rezept,
lg Signorina_Bocca

Riddel

16.05.2010 13:51 Uhr

Das war einfach in der Zubereitung, perfekt in der Optik und außerdem sehr lecker. Unsere Gäste waren begeistert.

LG Riddel

lisa42

01.07.2010 21:23 Uhr

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen, wie dick bzw. auf welche Fläche der Teig ausgerollt werden sollte?
Danke, Lisa, die das Rezept am WE testen will

lisa42

03.07.2010 21:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
nun hab ich den Teig, den ich dann doch eine Stunde gehen ließ, ca 16 x 30 cm ausgerollt, knapp fingerdick. Daraus bekam ich ca 20 Stücke von 4x8 cm, die ich aufgestellt und oben mit Kräuterbutter eingepinselt habe. War wirklich nicht schlecht, kam beim grillen gut an!
lg Lisa

Pumpkin-Pie

16.07.2010 05:26 Uhr

Hallo,

gestern habe ich dein Brot wieder gebacken und eine Zwiebelbutter genommem, was auch sehr lecker gewesen ist.

Dein Brot hatte ich schon einmal gemacht und es als Rosenkuchen gebacken. Den Teig aufgerollt und in Scheiben geschnitten. Dazu hatte ich das Foto vergessen hochzuladen. Was ich nun mit dem neuen Foto von gestern aber nachgeholt habe.

Ein schönes Rezept, das auch optisch etwas hermacht.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnecke1968

27.06.2014 15:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept auch zum Einfrieren geeignet. Ich hab den Teig 1x gehen lassen, in die Springform wie im Rezept beschrieben geschlichtet und samt der Form ab in die Tiefkühltruhe.
3 Tage später zur Grillfeier in der Früh rausgenommen und Abends gebacken. Der Teig ist während dem Auftauen schon wieder aufgegangen.
Vielen Dank fürs Rezept.
Servus Sandra

Dennchen

30.06.2014 08:50 Uhr

Kam optisch und geschmacklich super an und ging sehr einfach und schnell. Habe den Teig einfach im Brotbackautomaten gemacht. Bevor er anfängt zu Backen herausgenommen, ausgerollt, mit Knoblauchbutter bestrichen, geschnitten, in einer Springform zur Blume angeordnet im 30 Grad warmen Ofen nochmal 30 Minuten gehen lassen und dann die Temperatur vom Backofen einfach hochgestellt und gebacken. Das Zupfbrot war bei mir dann nur etwas länger im Ofen (so ca. 45/50 Minuten). Es ist auch ordentlich aufgegangen und war sehr locker. Habe lediglich etwas mehr Salz an den Teig gemacht aber das ist ja Geschmacksache. Werde auch beim nächsten Mal etwas weniger Butter zum Bestreichen genommen. Ein Teil der Butter ist beim Backen unten aus der Springform in den Ofen getropft. Würde vorsorglich ein bisschen Backpapier darunterlegen. Ein tolles Rezept, wird auf jeden Fall wiedergemacht!

krabbewhv

13.07.2014 07:24 Uhr

Ich habe gestern dieses Brot für einen Grillabend gemacht. Es ist super geworden und hat fantastisch geschmeckt. Meine Gäste waren begeistert. Wird es jetzt immer beim Grillen geben. Dafür muss ich 5* geben, was ich sehr selten mache. Das Formen der Rosen war auch kinderleicht. Fotos sind gemacht und kommen noch.
Zum Rezept, ich hab 1/2 Teel. mehr Salz genommen und mit meiner Kräuterknoblauchbutter bestrichen. Auf den Boden der Springform vorsichtshalber Backpapier eingeklemmt (in den Kommentaren gelesen). Beim Backen hab ich zwischen durch noch mal das Brot mit meiner Kräuterknoblauchbutter bestrichen. Bei mir ist keine Butter ausgelaufen, hatte vielleicht auch das richtige Verhältnis. Abends bevor die Gäste kamen kurz das Brot noch in den Ofen, damit es etwas warm ist. Hab eine 26 ziger Springform genommen, der Teig hat dafür gereicht. Werde mir noch mal 2 kleine Formen zulegen, möchte dann immer eine Rose einfrieren. Für 2 Personen ist es doch etwas zuviel.
Danke für dieses Perfekte Rezept.

LG
Doris

schoggimäulchen

20.07.2014 20:17 Uhr

hallo :) mich interessiert dein brot sieht super aus und würde es vielleicht gerne für mein geburstag machen, da ich aber schon viel zu tun haben wollte ich fragen ob man das schon am tag vorher irgendwie machen kann?
lg schoggi

rosenmarilis

25.07.2014 19:36 Uhr

Hallo schoggi,

das gleiche habe ich auch gedacht, deswegen habe ich mal gesucht und eine Lösung gefunden - kalte Teigführung! Ich bin gerade dabei, es auszuprobieren, morgen weiß ich mehr. Ich habe allerdings ein anderes Rezept mit 750g Mehl genommen, weil es mehr Masse ist, ansonsten aber diesem sehr ähnlich. Die Hefemenge soll man bei kalter Teigführung halbieren. Also dann nur ein Tütchen Trockenhefe unter das Mehl mischen, dann alles andere unterkneten, den Teig dann direkt ausrollen, mit der Kräuterbutter bestreichen, schneiden und formen und in der Springform anordnen, diese dann mit Alufolie bedecken und in den Kühlschrank stellen. Morgen muss ich das Zupfbrot dann nur noch abbacken. Ich hoffe, das Ergebnis ist so wie ich mir das vorgestellt habe - ich werde berichten.

LG, rosenmarlis

rosenmarilis

26.07.2014 22:27 Uhr

Hallo an alle Interessierten,

es hat wunderbar geklappt! Ich habe die Springform heute Vormittag aus dem Kühlschrank genommen, da war der Teig noch kaum verändert, habe sie zuerst Zimmertemperatur annehmen lassen und dann im (auf 50 Grad eingestellten und wieder ausgeschalteten) Backofen gehen lassen, bis die Form hoch ausgefüllt war. Dann habe ich 200 Grad eingestellt und nach 30 Minuten war das Zupfbrot fertig gebacken - ein tolles Ergebnis. So werde ich das nun immer machen. Eine Verbesserung wäre vielleicht noch, etwas kräftiger zu würzen, z. B. noch Pizzagewürz über die Kräuterbutterfläche zu streuen. Ich könnte mir auch vorstellen, noch etwas geriebenen Käse zuzufügen, in der Richtung werde ich noch weiter probieren.


LG, rosenmarilis

schoggimäulchen

27.07.2014 18:46 Uhr

dankeschön für deine Antwort
klingt ganz schön kompliziert. was ist den kalte teigführung? :D

Moffin

05.08.2014 12:22 Uhr

Hallo

Durch Zufall bin ich auf dieses Rezept gestoßen.
Und da es sich leicht anhörte, dachte ich, dass ich dieses Rezept ja mal ausprobieren sollte.
Außerdem stand ein Grillabend vor der Tür ;)

Die Herstellung des Teiges war einfach.
Der Rest an sich auch.
Bestrichen wurde mit selbstgemachter Kräuterbutter.
Nur das "drum herum stellen" war ein bisschen schwierig, denn irgendwie ist dann alles auf eine Seite umgekippt. Aber am Ende war alles perfekt =)

Geschmacklich kann ich leider nicht beurteilen, da ich nicht dazu gekommen bin, dieses Brot zu probieren, da es irgendwie ratzfatz verschwand.
Ich wurde jedoch dafür gelobt ;)
Und da ich es leider noch nicht selber probiert hatte, gibt es von mir vier Sterne.

LG
Moffin

malu20002003

11.08.2014 21:37 Uhr

Sehr lecker und wirklich leicht zum Abzupfen.

sumse2012

13.08.2014 11:33 Uhr

Das Brot ist der Hit auf meiner Geburtstagsparty gewesen. Einfach eine geniale Idee!!!

Ankeeeee

18.09.2014 18:21 Uhr

Ich habe das Rezept gestern zum Schenken (saarländische Form vom Grillen) gemacht. Es hat super funktioniert, sah toll aus, roch gut und wurde sehr schnell leer ;)
Meine 26er Springform war etwas zu groß, aber nachdem ich raushatte, dass man die kleinen Teigteile mit der längeren Seite nach unten stellt, ging es ruckzuck.
Knusprig und weich gleichzeig - eine sehr gute Kombination!

cook-and-go

24.09.2014 17:17 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Brot schon x-mal gebacken und es kam immer super an.
Letzte Woche habe ich im Supermarkt 12cm - Papierspringformen gesehen (1XForm) und habe sie extra für dieses Brot gekauft. Ich dachte mir dass 2 kleinere "Blumen" doch toll auf dem Tisch aussehen würden.
Gesagt getan - voilà heute habe ich die beiden Blümchen gebacken und sie sind toll.
Ich lade das Foto hoch zum Anschauen. Auch in mein Fotoalbum.

lg

Christiane

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de