Gewürzter Weihnachtskuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mehl
200 g Butter
Ei(er)
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
40 g Mandel(n), gestiftelt
60 g Sultaninen
20 g Lebkuchengewürz
20 g Schokolade (Edelbitter), gerieben
2 EL Sahne
1/2 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter im Wasserbad cremig schlagen, dabei aber nicht flüssig werden lassen. Anschließend aus dem Wasserbad nehmen und schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Die Eier nacheinander unterrühren. Das mit Salz und Backpulver gemischte Mehl nach und nach zum Teig geben und glattrühren.
Den Teig zu gleichen Teilen auf zwei Schüsseln verteilen. In die eine Schüssel die abgeriebene Zitronenschale und die Mandeln einrühren, in die andere Schüssel dann Lebkuchengewürz, Sultaninen, Schokolade und die Sahne.

Eine Guglhupfform von 24 cm Durchmesser gut fetten und die beiden Teige schichtweise einfüllen. Zuerst eine Schicht hellen Teig, dann den braunen Teig, dann wieder den hellen Teig.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

18.12.2013 08:16 Uhr

Hallo,

ich habe diesen feinen Kuchen gebacken. Er ist wunderbar locker geworden.
Die Menge vom Lebkuchengewürz kann man um mindestens die Hälfte reduzieren, sonst schmeckt man die anderen feinen Zutaten nicht mehr heraus.

Fotos sind schon unterwegs.

LG ManuGro
Kommentar hilfreich?

Vischka

25.12.2014 13:47 Uhr

Hallo! Ich frage mich ob mit 180°C Umluft oder Ober-/ Unterhitze gemeint ist.
Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

bwebers

25.12.2014 22:49 Uhr

Hallo, in meinem Backofen backe ich den Kuchen mit Umluft in einer sgnt. Weißblechform. Er gelingt aber sicher auch bei Ober-/Unterhitze, wenn man die Temperatur etwas höher einstellt.
LG bwebers
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de