Zutaten

Fischfilet(s) (Saiblingfilets mit Haut à ca. 200 g)
1/2 EL Salz
1/2 EL Zucker, braun
1/2 TL Pfeffer, grob gemahlener
1/2 TL Koriander, grob im Mörser zerstoßen
4 Stiel/e Petersilie
6 Stiel/e Dill (und oder Basilikum)
  Gurke(n) in Sauerrahm:
1/4  Gurke(n), grob geraspelt
4 EL Sauerrahm oder Schmand
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
  Für die Sauce:
1 EL Senf (Dijon)
1 EL Senf, grobkörniger
1 EL Honig
Kartoffel(n), mittelgroße
2 TL Kartoffelmehl
  Salz und Pfeffer
  Zum Verzieren:
  Kaviar (Forellenkaviar)
  Dill, frischer
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gewürze vermischen, Saiblingfilets damit auf der Fleischseite bestreuen. Kräuter grob hacken und auf dem Filet (Fleischseite) verteilen. Filets mit der Fleischseite aufeinander legen und straff in Frischhaltefolie einpacken. Zwischen zwei Tellern 24 Std.im Kühlschrank beizen. 2 Tage schadet auch nichts.

Sauerrahmgurken:
Gurke grob raspeln mit Schmand vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Honig-Senf-Sauce:
Zutaten verrühren, ggfs. Noch mal abschmecken.

Rösti:
Kartoffeln grob raspeln, mit 1 EL Kartoffelstärke ½ TL Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. 10 min. stehen lassen, in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze kleine Rösti goldbraun braten.

Anrichten:
Rösti erst mit Sauerrahm-Gurken, dann dünn mit aufgeschnittenem Saibling belegen und mit einem Klacks Sauerrahm, Forellenkaviar und Dill anrichten. Honig-Senf-Sauce drumherum träufeln.