Zutaten

1 Kopf Rotkohl, gehobelter
150 g Gänseschmalz mit Grieben, möglichst selbst gemacht
2 Gläser Rotwein
1 Schuss Essig
2 EL Balsamico
5 EL Balsamico (Crema di Balsamico - siehe Hinweis unten)
Nelke(n)
Wacholderbeere(n)
Piment - Körner
Lorbeerblätter
1 TL Essig - Essenz
4 EL Johannisbeergelee
Orange(n), die abgeriebene Schale davon (oder entsprechende Menge Aroma)
 etwas Pfeffer
1 EL Salz
Zwiebel(n), gehackte
3 Zehe/n Knoblauch, gehackte
3 TL Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem großen Topf das Gänseschmalz auslassen und darin die gehackte Zwiebel kurz anschwitzen. Den gehobelten Rotkohl dazugeben und gut mit anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und alle anderen Zutaten dazugeben (Salz, Essig und Zucker aber erst in geringeren Mengen!). Gut rühren und im geschlossenen Topf ca. 30 - 40 Min. schmoren lassen. Aufpassen, dass es nicht anbrennt! Ab und zu umrühren. Gegen Ende der Garzeit erneut mit Essig, Zucker und Salz abschmecken.

Schmeckt besonders, wenn es die Nacht durchziehen kann und am nächsten Tag aufgewärmt wird.

Hinweis: Um "Crema di Balsamico" zu erhalten, muss man dafür die doppelte Menge normalen roten Balsamico auf dem Herd einreduzieren.
Auch interessant: