Ofenmakrelen nach Rosinenkind

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Makrele(n), frisch und ausgenommen
4 EL Öl (Knoblauchpfefferöl)
  Salz und Pfeffer
1/2  Zitrone(n), den Saft
  Gewürze, Lemonsrub (oder jedes andere Fischgewürz)
  Kräuter, gemischt
10 ml Sojasauce
  Lorbeerblätter
  Frühlingszwiebel(n), das Grün
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Makrelen von außen und innen säubern, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit dem Öl begießen. Dann die Gewürze eins nach dem anderen drüber streuen. Menge kann man nach Geschmack variieren. Ich mags gerne würzig. Zum Schluss Sojasauce und Zitronensaft drübertröpfeln lassen und das Zwiebelgrün in dicke Ringe drüber geben. Wer mag, kann auch aus dem Öl und den Würzzutaten eine Paste rühren und sie mit einem Pinsel auf die Fische geben. Ich habe keine Mengenangaben für die Gewürze angegeben, da man das gerne nach Gusto variieren kann.
Bei 200° Umluft 15 Min. backen, danach noch mal ca. 15-20 bei 175°. Je nach dicke der Fische und Backofen.
Ich habe dazu Kartoffelsalat gemacht, aber auch Bratkartoffeln und ein grüner Salat passen sehr gut dazu oder einfach Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


*~Manu~*

23.08.2006 07:20 Uhr

Hallo Rosinenkind,

ich habe mir Dein Rezept mal gespeichert. :-))

Eine Frage noch zum Gewürz... Woraus besteht dieses Lemonsrub und wo kann ich es bekommen? Normales Fischgewürz kann man ja überall kaufen. Dieser Name klingt aber exotisch und habe ich zuvor auch noch nicht gehört und hätte daher gern gewußt, wo man dieses Gewürz bekommen kann.

Liebe Grüße von *~Manu~* :-)

Rosinenkind

23.08.2006 08:33 Uhr

Hallo Manu,

genau heißt das Gewürz Lemon Twist Allround Rub. Es kommt aus Dänemark, der Inhalt ist: geröstete Zwiebel, Knobi, Citronenschale, Salz, Zucker, Thymian, Petersilie, Sonneblumenöl und Kapern. Man kann es auch gut für Lamm verwenden. Da ich das auch nicht immer bekomme, werde ich versuchen es mir selbst herzustellen.

LG Rosinenkind

petit_p

09.01.2011 21:37 Uhr

Ein prima Rezept! Leider leider diesmal ohne Kapern, aber das holen wir gern nochmal nach! ;)

LG
petit_P

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de