Nudelauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Nudeln (Röhrennudeln)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Butter
25 g Mehl
125 ml Wein, weiß
200 ml Schlagsahne
125 g Mozzarella
100 g Käse (Höhlenkäse)
250 g Mascarpone
75 g Parmesan, gerieben
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Paprikapulver, edelsüß
1 Topf Basilikum
250 g Kirschtomate(n)
250 g Zucchini
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Nudeln dann in einem Sieb abtropfen lassen und warm stellen.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln. Butter zerlassen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Mehl darüber stäuben und unter Rühren darin so lange erhitzen, bis das Mehl hellgelb ist.

Weißwein und Sahne hinzugießen und mit einem Schneebesen durchschlagen, dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Alles unter Rühren zum Kochen bringen.

Mozzarella abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Höhlenkäse ebenfalls in Stücke schneiden und mit Mozzarella, Parmesan und Mascarpone unter die Weißwein-Sahne rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Die Sauce dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Basilikum kalt abspülen, trockentupfen und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Cocktailtomaten waschen, abtropfen lassen und die Stängelansätze herausschneiden. Größere Tomaten halbieren.

Zucchini waschen, abtrocknen, die Enden abschneiden, die Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden.

Nudeln mit Zucchini, Tomaten und Basilikum (einige Blättchen zum Garnieren zurücklassen) mischen und in eine flache Auflaufform geben. Die Käsesauce darauf verteilen. Die Form auf den Rost im Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180 °C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)

Garzeit: etwa 25 Minuten

Den Auflauf vor dem Servieren mit den zurückgelassenen Basilikumblättchen garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

20.01.2007 00:19 Uhr

Hallo!

Bei den zutaten hatte ich ansich auch nichts anderes erwartet, aber es sollte tortzdem nochmal gesagt sein: der Auflauf schmeckt super lecker!!
Für uns könnten es zwar etwas mehr Nudeln sein, aber so ist meine Familie eben :-)

lg alina

camouflage165

20.06.2008 10:57 Uhr

Ich war überrascht, wie gut das Rezept tatsächlich ist.
Superlecker!

Vielen Dank und liebe Grüße
camouflage165

majon1984

06.07.2010 13:17 Uhr

sehr lecker, obwohl ich anstatt Mascarpone "nur" Frischkäse hier hatte. 5* von mir, danke

MamaMuh

21.10.2011 16:21 Uhr

Hab den Auflauf gestern in großer Studentenrunde bei einer Freundin gegessen und fand ihn sehr lecker. Hab sie dann natürlich direkt nach dem Link gefragt und mir sind fast die Augen rausgesprungen, als ich die Zutatenliste gelesen hab ^^

Merke: diesen Nudelauflauf kann man nur guten Gewissens essen, wenn jemand anderes ihn gekocht hat und man nicht weiß, wie viel Käse dadrin steckt.

Problem: wie verliere ich mein Gedächtnis und wer kocht ihn dann nochmal für mich? ;) Ist wirklich köstlich!

Jule-77

19.03.2012 09:09 Uhr

Dieses phantastische Gericht hat eigentlich einen spektakuläreren Namen verdient als einfach nur Nudelauflauf! ;-)

Ich habe den Höhlenkäse durch Emmentaler ersetzt und die Mascarpone durch Frischkäse. Insgesamt habe ich mehr Weißwein verwendet als angegeben. Durch den vielen Käse wird die Sauce sehr dick, so dass ich immer wieder Wein dazu gegeben habe.

Es war sehr sehr lecker! Beim nächsten Mal werde ich tendenziell wenigstens eine Käsesorte weg lassen.

Claudi-F-140484

20.01.2013 17:34 Uhr

Echt lecker!
Hab noch zusätzlich eine halbe rote Paprika rein geschnitten und das hat auch noch richtig gut gepasst!
Weil wir nur zu zweit sind freuen wir uns, dass es morgen nochmal leckeren Auflauf gibt :-)
Bilder folgen.

möhrchen77

12.02.2013 10:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die soße noch mit ca.200ml Gemüsebrühe "verlängert",dann ist sie nicht so dick und reicht sogar für 500 g Nudeln.

Lässt sich super vorbereiten.

Wird abgespeichert und kommt sicher öfters auf den Tisch.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de