Badische Brotsuppe

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Brot(e), trockenes
30 g Butter
3 cl Rahm
  Salz und Pfeffer
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
Ei(er)
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Brot in Scheiben schneiden und in der Brühe aufsetzten, salzen und ca. 15 Min zugedeckt bei schwacher Hitze kochen lassen. Brühe abgießen, das Brot im Topf mit einem Pürierstab zu einem glatten Püree schlagen.

Ei und Rahm gründlich miteinander verschlagen und in die heiße Suppe einrühren. Butter beigeben und würzen.

Ist die Suppe zu dick, dann kann sie mit Milch verdünnt werden.

Kommentare anderer Nutzer


ollenik

05.02.2007 19:59 Uhr

Hallo

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und die Suppe schmeckt echt lecker. Mein Mann und meine Tochter waren begeistert - das will was heißen :-))
Gruß
Claudia

Marimuh

11.11.2009 19:25 Uhr

Hallo!

Habe die Suppe für 2 Personen gekocht und da es (leider) keine halben Eier gibt eben ein ganzes genommen und auch die doppelte Menge Sahne statt Schmand. Butter hab ich ganz weg gelassen und noch mit 1 TL dunklem Trauben-Balsamico abgeschmeckt - wirklich sehr lecker und sättigend!

Liebe Grüße
Marion

tini58de

05.11.2011 12:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein prima Rezept für Brotreste-Verwertung, allerdings hat es mich eher an Haferschleim erinnert, was keine rechte Freude aufkommen ließ! Mein Mann allerdings hat die Suppe mit großer Begeisterung gegessen (vielleicht, weil er Badener ist???)

Ist halt Geschmackssache! Und weil das so ist, habe ich keine Punkte gegeben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de