Zutaten

  Für den Boden: (Nussboden)
100 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Butter
100 g Mehl
100 g Zucker
1/2 TL Backpulver
  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
125 g Zucker
3 EL Wasser, warm
1 Pkt. Vanillinzucker
65 g Mehl
65 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver
  Für die Füllung:
6 EL Aprikosenkonfitüre
1 Glas Sauerkirschen oder Stachelbeeren
250 ml Saft, verdünnt
1 Pkt. Tortenguss, je nach Fruchtsorte rot oder klar
3 Becher Schlagsahne
1 Pkt. Vanillinzucker
  Zum Verzieren:
  Eierlikör
  Schokoladenraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Nussboden alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Boden einer Springform (28 cm) gut einfetten, mit dem Teig auslegen und diesen mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Ca. 30 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis der Boden leicht gebräunt ist. Den Boden vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Backrost auskühlen lassen.

Für den Biskuit Eier und Wasser mit den Rührbesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe in einer Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillinzucker mischen und ganz langsam einrieseln lassen. Die Masse in weiteren zwei bis drei Minuten zu einer lockeren Creme aufschlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Des Rest des Mehlgemisches dazugeben und vorsichtig unterheben.

Den Boden einer Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form füllen. Sofort in den Backofen schieben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten backen. Den Biskuit aus der Form lösen, das Backpapier entfernen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen den Biskuit einmal waagerecht durchschneiden.

Den Nussboden auf eine Tortenplatte setzen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen, glatt rühren und den Nussboden damit bestreichen. Einen halben Biskuitboden darauf setzen und leicht andrücken. Das Obst auf einem Sieb gut abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Tortenguss nach Packungsanweisung mit dem Fruchtsaft zubereiten, das Obst dazugeben und ganz kurz aufkochen lassen. Bei der Verwendung von Sauerkirschen eventuell einen Esslöffel Kirschwasser dazugeben. Die Masse einen Moment abkühlen lassen und dann auf dem Biskuitboden verteilen.

Die Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen und zwei Drittel davon auf dem erkalteten Fruchtpudding verstreichen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Damit der Eierlikör später nicht herunter laufen kann, wird ein Sahnerand auf die Torte gespritzt. Danach in die Mitte vorsichtig einen Eierlikörspiegel gießen und vor dem Servieren eventuell noch mit Raspelschokolade verzieren.

Die zweite Hälfte des Biskuitbodens wird für die Torte nicht benötigt und kann eingefroren oder für eine andere Torte verwendet werden.