Grüne Bohnen im Speckmantel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Bohnen, frische
1 Bund Bohnenkraut
Knoblauchzehe(n)
1 TL Pfeffer, ganz
2 EL Salz
1 EL Öl
8 Scheibe/n Bacon
1 EL Butter
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bohnen waschen und die Spitzen abschneiden.
Bohnenkraut, Knoblauch, zerdrückte Pfefferkörner und Salz mit Öl kurz anrösten. 2 Liter Wasser zugießen, 10 Min. kochen, durchsieben.
Diese Brühe aufkochen und die Bohnen in 3 Portionen nacheinander sprudelnd garen. Schnell in kaltem Wasser abkühlen, in einem Tuch abtrocknen.
Bohnen in Bacon einwickeln.
Butter in einer feuerfesten Form erhitzen, die Bohnen reingeben ( mit der Specknaht nach unten ) und zugedeckt im Ofen bei 180° - 200 ° erhitzen (ca. 5 Minuten), dabei einmal wenden.

Kommentare anderer Nutzer


hummel13

23.08.2006 15:13 Uhr

@Spianata

Das ist eine großartige Idee grüne Bohnen im Sommer zuzubereiten! Mit Petersilienkartoffeln als Beilage ist es eine köstliche Mahlzeit. Danke für's Rezept.

LG
hummel13

stormcry

28.08.2006 09:29 Uhr

Hallo,

da ich den Speck nicht mag, nehme ich zum Einwickeln immer Schwarzwälder Schinken, von dem ich noch zusätzlich vorher den Speckrand abschneide.

Gruß,
stormcry

kekskuchen

02.10.2006 21:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, ich habe eine schnelle Version dieses Rezepts gemacht. Ich habe Wasser mit Pfeffer und Bohnenkraut aufgekocht, dann alle Bohnen darin gar gekocht. Nach dem Abschrecken habe ich die Bohnen dann in Schinken (Speck mag ich nicht) eingewickelt und habe die Päckchen dann in einer großen Pfanne angebraten.
Vielen dank für die Koch - Idee.
Onetta

Trolli2

30.12.2006 00:20 Uhr

Super Rezept! Ich habe die Bohnenpäckchen dann nur in der Pfanne "auf der Speck-Naht" heiß angebraten, und musste sie halt wenden, bis der Speck rundum kross angebraten war, weil der Backofen zeitgleich mit Kartoffelgratin besetzt war. Hat aber sehr gut in der Pfanne geklappt. Die Bohnen sind absolut gelungen. SCHMATZ!

Mela25

19.02.2007 18:01 Uhr

Lecker, lecker!! Ich wollte erst das Bohnenkraut weglassen, hab's dann aber doch frisch bekommen und es muss glaub ich schon mit rein. Ich habe die Röllchen auch in der Pfanne angebraten, damit der Speck schön knusprig wurde. Nur das Rollen war ja eine Arbeit.... Puuuh!! Hab es aber auch gleich für 10 Personen gemacht, selbst Schuld... ;-) 5 Sterne!!

Hexi2000

06.04.2007 21:08 Uhr

Hallo Spianata,

Klasse Idee!!!
Die Bohnen im Backofen zu machen, das hört sich nach einer gewaltigen Arbeitserleichterung an, gerade wenn man sie für viele Personen machen möchte. Ich habe die Speckbohnen auch immer in der Pfanne gebraten, damit der Speck schön kross wird. Ich habe es jetzt zwar noch nicht ausprobiert, kann mir aber gut vorstellen, dass sie durch die Beigabe der Butter im Ofen genauso kross werden, oder?

LG
Hexi2000

Spianata

13.05.2007 06:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@ Hexi 2000 .

Kann erst jetzt antworten ( hatten 8 Wochen keinen Internetzugang ).
In der Pfanne wird der Speck knuspriger .
Für kleinere Portionen empfiehlt sich also die Zubereitung in der Pfanne .

Liebe Grüße , Iris

Twinkle2u

25.06.2007 22:10 Uhr

Hallo,

die Bohnen-Speck-Röllchen gab´s bei uns zum Brunch....Köstlich!!!! Und so einfach!

Liebe Grüße,
Jenny

Tinikoch

02.07.2007 13:53 Uhr

Hallo,
kenne das Rezept auch schon lange.
Ein Tip für alle mit wenig Zeit: Nehme dann eine Büchse mit Prinzeßbohnen(die sind ganz fein) wickle die mit Schinkenstreifen ein und brate sie dann. Genau so lecker wie mit frischen Bohnen, aber mehr geeignet für Berufstätige!

Laufkatze

01.09.2008 07:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Unter Garantie kommen Dosenbohnen nicht an den Geschmack der frischen in dieser Bohnenkrautbrühe gekochten heran !

mcd

27.07.2007 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe dieses Rezept gestern gemacht und ich muß euch sagen, es war einfach lekka.

Allerdings hatte ich keinen Bohnenkraut, da habe ich die Bohnen einfach in Gemüsebrühe gekocht.

LG

Karin

Atoemchen

01.01.2008 17:43 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept gestern ausprobiert, war sehr lecker.

Da ich kein frisches Bohnenkraut bekommen habe, habe ich getrocknetes genommen, hat auch prima funktioniert.
Die Zeit im Backofen haben wir allerdings deutlich verlängert, damit der Speck noch etwas mehr Hitze abbekommen konnte.

Gruß
Sabine

ameisel79

21.03.2008 09:42 Uhr

Ich hatte gestern die Bohnen! Sehr gut! Nach dem Einwickeln habe ich eine Auflaufform mit Olivenöl eingepinselt und die Päckchen mit einer aufgeschnittenen Knobi-Zehe reingelegt. Das ganze dann bei 200 Grad bei Umluft brutzeln lassen. Dazu gab's Roastbeef! Prima, danke für die Idee!

Spianata

22.03.2008 16:31 Uhr

@ ameisel79

Gern geschehen ,
Frohe Ostern ,

Iris

Kameliendame

12.08.2008 23:09 Uhr

Genau so machen wir unsere Bohnen auch immer. Schmecken super!

Wir stecken allerdings einen Zahnstocher durch jedes Päckchen und braten sie in der Pfanne kross an. Immer wieder lecker!

Liebe Grüße

Kameliendame

Laufkatze

01.09.2008 07:18 Uhr

Ich habe Bohnen bisher nie in einer besonderen Brühe gekocht... Leider..

Denn die waren so einmalig lecker ! Ich mußte richtig aufpassen nicht zuviel zu naschen ;-)

Ganz lecker!

Laufkatze

Laufkatze

01.09.2008 07:21 Uhr

Ach und wichtig!

Ich dachte ich bin schlau und wickel mir ein Paar mehr Päckchen um sie am nächsten Tag in die Pfanne zu gaben... Seeehr enttäuschend..
Die Bohnen haben nach der Nacht im Kühlschrank längst nicht mehr so lecker geschmeckt und der Schinken hat sich in der Pfanne auch anders verhalten..

Werde ich nur noch frisch zubereitet genießen !

Laufkatze

Maria-Lisa1

04.09.2008 10:57 Uhr

Klasse,

immer wieder gerne. Schöne Beilage, passt einfach zu ganz vielem.

Danke und Gruß

Maria-Lisa

Aanda

01.01.2009 13:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach perfekt für mich!
Die Kombination von Bohnen und salzigem Speck ist für mich eine der genialsten überhaupt.
Ich habe mit getrocknetem Bohnenkraut und Tiefkühlbohnen gearbeitet und auch das klappt sehr gut.
Gebraten habe ich die Päckchen in der Pfanne und sie zu Rinderbraten serviert. Mhhhhh!

Dankeschön,
Aanda

LucieLu85

04.01.2009 14:29 Uhr

waren sehr lecker

Patzi

30.01.2009 10:35 Uhr

Hat supergut geschmeckt. Die Bohnen waren noch schön knackig, der Speck schön knusprig, als Beilage gabs Salzkartoffeln. Und wir haben nicht mal Soße dazu gebraucht, das war so, wie es war, perfekt!! Aber die Menge fand ich ganz schön viel!!! Aber bei sowas leckerem.....

Spianata

01.02.2009 18:35 Uhr

@ all ,

vielen Dank für Eure Kommentare und Sternchen .

Freut mich wenn die Bohnen bei Euch auch so gut ankommen .

Liebe Grüße ,

Iris

okay

16.04.2009 10:13 Uhr

Sehr, sehr lecker. Besonders schön fand ich bei diesem Rezept, dass die Bohnen eine tolle Farbe und einen sehr appetitlichen Glanz hatten. Habe dazu Lammlachse mit Bärlauchpesto überbacken und Rosmarinkartoffeln gemacht. Ein Gedicht!
Danke

Krischtel

29.04.2009 18:58 Uhr

Super. Da konnte ich bei Schwiegerelterns glänzen. Und das ganz ohne Stress. Schade, dass es keine 6 Sterne für dieses Rezept gibt.

LG Krischtel

anastasia82

25.07.2009 20:46 Uhr

Suuuuuper lecker kann ich nur sagen. Sieht toll als Beilage aus und schmeckt auch noch gut, meine Familie war begeistert.
Habe allerdings fertige Bohnen genommen und sie nur in der Pfanne angebraten. So ging es schneller. Werden dieses Rezept auf jeden Fall jetzt öfters machen, vielen Dank :)

entencurry

09.08.2009 10:50 Uhr

Tolles Rezept!
Durch das Kochen in der vorbereiteten Brühe werden die Bohnen geschmacklich noch besser.
Werde grüne Bohnen zukünftig immer so kochen!

Happiness

30.08.2009 14:08 Uhr

hatte leider kein Bohnenkraut bekommen aber war trotzdem seehr gut!

lg, Evi

Surina

06.09.2009 11:06 Uhr

Hallo,

wenn man kein Bohnenkraut bekommt, kann man auch gut Thymianstengel nehmen..

Grüne Bohnen im Speckmantel sind immer wieder lecker!

Ich brate die Bohnenbündel aber meist nur leicht in der Pfanne auf dem Herd.

la gon, Surina

angeludi

15.11.2009 14:42 Uhr

Ich habe heute zum ersten Mal Bohnen im Speckmantel gemacht und sie sind super gelungen.
Hatte wohl kein frisches Bohnenkraut, habe dafür getrocknetes genommen. Und ich habe die Bohnen in der Pfanne gebraten, damit der Speck knuspriger wird.
Es hat allen super geschmeckt, Danke für das Rezept!

plumeria

21.12.2009 21:24 Uhr

Das Rezept ist einfach genial! Die Bohnen in der Brühe gegart schmecken super und sehen sehr appetitlich aus. Der Bacon paßt perfekt zu diesen Bohnen. Ich habe die Böhnchen mit dem Bacon auf keiner Flamme in der Pfanne gebraten und das Ergebnis war Spitze. Meine Familie und meine Gäste waren begeistert. Es macht zwar etwas Arbeit, aber es lohnt sich. Danke für das tolle Rezept.
LG
plumeria

monasimi

12.02.2010 17:47 Uhr

War sehr lecker! Schnell und einfach

Monstermama4

15.02.2010 00:08 Uhr

Wir haben diese Bohnen mal zu Weihnachten als Beilage gemacht. Zwar ohne Bohnenkraut (hatten keins im Haus), aber trotzdem superlecker! Und die kleinen "Paeckchen" sehen gut auf dem Teller aus.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


InRaven

22.10.2013 09:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

An alle die hier geräucherten Schinken statt rohen Speck braten: --->gepökeltes bitte nicht in zu großen Mengen gebraten verzehren!
Das Nitrit aus dem Pökelsalz reagiert bei hohen Temperaturen verstärkt mit Aminen aus dem Eiweiß zu Nitrosaminen (=krebserregend!)

pina69

03.11.2013 11:10 Uhr

Sehr gut.
Habe in dem Sud extra Karotten abgekocht und dann püriert.
Lecker Karottensuppe

isabelle231

17.11.2013 12:23 Uhr

hallo! ich brauche dringend eine antwort :-) kann ich die bohnen jetzt schon kochen und einwickeln (mittags), wenn ich sie erst abends brauche? oder schmecken sie dann nicht mehr so gut? wäre fein, dann könnte ich sie jetzt schon vorbereiten und hätte weniger stress :-) danke für eine antwort...

badegast1

17.12.2013 06:16 Uhr

Hallo,

habe Serrano genommen, aber das nächste Mal werde ich auf jeden Fall "fetteren" Schinken/ Speck nehmen!! Sonst wird es zu trocken...

Vielen Dank für das schöne Rezept! 5*****
LG
Badegast

Assi

27.12.2013 16:28 Uhr

Sehr lecker! Ich habe Bacon genommen und damit war es genau richtig!

IsilyaFingolin

29.12.2013 19:33 Uhr

Grüß euch,
wir haben auch Bacon genommen und in der Mikro mit Obergrill gebrutzelt. Das ging super

LG Isy

Murkelchen83

31.12.2013 13:19 Uhr

Ich kann mich der schon gestellten Frage anschließen. Kann ich die Bohnen mittags vorbereiten und abends nur noch braten? Bitte um schnelle Antwort.

SarahBier

01.01.2014 12:21 Uhr

Sehr leckeres Rezept und das obwohl ich eigentlich keine Bohnen mag. Wird es jetzt bei uns öfters geben.

dbartel

04.01.2014 21:49 Uhr

Ein klasse Rezept!

Ich habe allerdings die etwas einfache Variante benutzt: blanchierte Böhnchen in der Pfanne gebraten (da nur für 2 Personen) und dabei gewürzt (Salz, Pfeffer, Bohnenkraut). Hat ganz hervorragend geschmeckt zu Schweinemedaillons (ebenfalls in Bacon eingewickelt und gebraten) und Salzkartoffeln.

LG, Dieter

Bitronka

24.01.2014 16:08 Uhr

Hallo,

Ich muss morgen mehrere Leute bekochen und möchte die Böhnchen gerne als Beilage machen. Frage: kann man die vorbereiten, sprich schonmal kochen und wickeln und dann kurz vor dem. Servieren erst anbraten? Würde mich sehr über eine schnelle Antowrt freuen!

LG sabine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de