Zutaten

Keule(n) vom Reh
5 große Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, ca . faustgroß
2 Liter Wein, rot
1 kleine Steckrübe(n)
1 Bund Karotte(n)
1 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
750 g Bandnudeln, frische
  Butter
2 EL Mehl
1 EL Zucker, braun
1 EL Tomatenmark
  Petersilie
  Olivenöl
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ingwer und Knoblauch im Mixer zerkleinern. Die Rehkeule damit einreiben und min. 8 Stunden marinieren. Dann den Rotwein dazugeben und die Rehkeule noch einmal über Nacht beizen lassen.
Die Keule herausnehmen, die Ingwer- und Knoblauchreste abspülen und trockentupfen.

Die Rehkeule ausbeinen und evtl. mit Küchengarn zusammenbinden, scharf anbraten von allen Seiten und im geschlossenen Bräter im Backofen bei 100°C ca. 4 Std. weitergaren.

In einem Topf Knochen und grob gewürfelte Zwiebeln scharf anbraten, das Tomatenmark mitrösten und mit 0,5 l der Beize ablöschen. Das grob geschnittene Suppengrün dazugeben, mit 1 l Wasser auffüllen, aufkochen und dann bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen, bis auf ca. 0,5 l reduzieren. Zum Klären durch ein mit Küchenrolle ausgelegtes Sieb gießen. Den Fond beiseite stellen.

Die Rübe und die Karotten kleinschneiden und ca. 5 min in Salzwasser blanchieren, abgießen.
Zucker in 3 Essl. Butter karamellisieren, das Gemüse dazugeben und bissfest dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie zum Anrichten.

2 Essl. Mehl in 2 Essl. Butter braun schwitzen, mit dem Fond und dem geklärten Bratensaft aus dem Bräter aufgießen bis zur gewünschten Konsistenz. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Das Fleisch vor dem Anschneiden 10 min. ruhen lassen.

Die Bandnudeln zubereiten, abgießen und mit etwas vom restlichen Bratenfond und Butter kondieren.

Die Rehkeule in schöne Scheiben schneiden und mit dem Gemüse, den Bandnudeln und der Sauce anrichten.