Kartoffelgratin

mit viel Zwiebeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Kartoffel(n), (bereits geschält)
550 g Zwiebel(n), (bereits geschält)
1 Becher Schlagsahne
200 ml Milch
1 EL Öl
2 TL Gemüsebrühe, (trocken)
  Salz
50 g Käse, (Gouda)
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 560 kcal

Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. In der Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebelscheiben in die Pfanne geben und anbraten bis die Zwiebel glasig werden.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und zur Seite stellen. ( Wir machen das mit einer Küchenreibe, dann werden die Scheiben sehr dünn und gleichmäßig).

Zu der Zwiebel die Sahne und die Milch eingießen und mit der Brühe vermischen.

Eine Auflaufform ausfetten und die erste Schicht Kartoffeln reinlegen und mit Salz und Muskatnuss gut würzen. Dann die Zwiebeln darauf verteilen. Diesen Vorgang wiederholen, die oberste Schicht besteht aus Kartoffeln. Die Soße (Sahne und Milch) über die Kartoffeln gießen. Bei 200°C ca. 50 Minuten backen.

Auflauf rausnehmen und Käse darüber streuen und noch mal für ca. 20 Minuten in den Backofen stellen.

Die Dauer des Backens kann evtl. variieren.

Kommentare anderer Nutzer


vera5585

04.08.2006 19:32 Uhr

nur 50g käse?! wenn schon denn schon!!!
Kommentar hilfreich?

vera5585

04.08.2006 19:33 Uhr

ach ja: noch knoblauch dazu dann heißt es "scheiterhaufen"!
köstlich! aber danach muss man Urlaub nehmen!
Kommentar hilfreich?

anco

04.08.2006 22:07 Uhr

Hallo Vera,

man hätte auch 2 Becher Sahne nehmen können, aber einige Leute schauen auch auf die Kalorien und das Rezept ist für die, die Kalorien sparen wollen :-). Natürlich schmeckt es mit mehr Käse besser, aber 50 g reichen auch. Für mich gehört Knoblauch nicht ins Kartoffelgratin, aber jeder so wie er es mag.

Rezeptvariante (Zubereitung) spart Zeit und gelingt genauso gut.

Zwiebel nicht andünsten, sondern roh auf die Kartoffeln schichten und später die Milch mit der Sahne und der Brühe mischen und über das Gratin gießen.

Wird genaus gut.

Liebe Grüße

Anco
Kommentar hilfreich?

eninaj2703

14.08.2006 14:22 Uhr

Super lecker, den gibt es bei uns jetzt bestimmt öfter.
Hatte noch ein paar alte Möhren, die habe ich kurzer Hand noch mit reingeschnipselt.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG Janine
Kommentar hilfreich?

anco

17.08.2006 08:21 Uhr

Hallo Janine,

freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Das mit den Möhren ist auch eine sehr gute Idee.

LG Anco
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


rotombre

05.10.2009 18:13 Uhr

Hallo Anco,
gestern habe ich Deas Gratin ausprobiert.
Ich habe von allem die doppelte Menge genommen und 4 große Gemüsezwiebeln.
Es war so lecker das wir mit 4 Personen alles aufgegessen haben.
Auch von der Flüssigkeitsmenge hat es genau gepaßt.
Dazu gab es Putenschnitzel.

Danke für das Rezept.

LG
Tina
Kommentar hilfreich?

JuStAGoodCook

30.11.2009 21:04 Uhr

ich finds sau lecker^^...man kanns auch nur mit milch machen (schmeckt auch suuuuuuuper gut...meine eltern sind begeistert) is dann auch kalorienarmer...aber käse muss schon sein^^....
Kommentar hilfreich?

anco

06.12.2009 12:35 Uhr

Ach mensch, das freut mich. Vielen Dank für die Sterne und einen schönen 2-ten Advent!

anco
Kommentar hilfreich?

leckermausi61

27.04.2011 11:50 Uhr

Hallo, ein total leckeres Rezept, es gibt ja viele , aber ich bleibe bei diesem, ich hab es auch ohne Käse gemacht, hatte grad keinen da, und es hat auch lecker geschmeckt. L.G. Leckermausi.
Kommentar hilfreich?

kakaomaus

27.11.2011 13:06 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept auf 4 Personen erweitert und dabei den Knoblauch vergessen.
Der Gratin ist aber super angekommen. Endlich ein Rezept ohne Ei!
Leider ist die Sauce nicht angedickt, beim nächsten Mal mache ich eine Bechamel dazu.

Lg
Kommentar hilfreich?

Carco

28.04.2015 13:28 Uhr

Hola,

Ich habe sehr dünn geschnittenen Manchego-Käse und noch etwas Knoblauch genommen, sehr lecker.

Saludos, Carco
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de