Bunter Zucchiniauflauf mit Rinderhackfleisch

Trennkost geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

10 g Butter, (um das Fleisch anzubraten)
500 g Hackfleisch vom Rind
1/2 TL Gemüsebrühe, (zum Würzen des Fleisches)
Zwiebel(n), in dünne Ringe geschnitten
1 EL Olivenöl, ( für die Zwiebelringe)
1 große Paprikaschote(n), rot, in kl. Streifen geschnitten
1 Bund Lauchzwiebel(n), in Ringe geschnitten
Zucchini, je nach Größe der Auflaufform, längs halbiert (eine halbe in Stücke schneiden)
3 EL Tomatenmark, (zum Anbraten des Fleisches)
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Dose Tomate(n), passierte
1 EL Paprikamark
Möhre(n), in halbe Scheiben geschnitten
150 g Käse, (zum Überbacken)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebelringe darin schön kross anbraten, abkühlen lassen und beiseite stellen.

Nun die Butter in einem Kessel erhitzen und das Fleisch, mitsamt den 3 EL Tomatenmark, darin gut durch anbraten. Nun kommen die Lauchzwiebeln, die Möhren, die Paprika, das Paprikamark, die halbe Zucchini (die wir gewürfelt haben) mit dazu. Dann das Paprikapulver und evtl. noch etwas Gemüsebrühe drüber streuen und gut umrühren. Alles gut anbraten und schließlich mit den passierten Tomaten ablöschen und noch mal für 2-4 Min. köcheln lassen.

Jetzt fetten wir die Auflaufform evtl. mit etwas Olivenöl aus und legen die halbierten Zucchini dort hinein (möglichst eng aneinander). Darauf kommt nun die komplette Fleischmasse. Der Käse kommt nun als Vorletztes auf den Auflauf und zum guten Schluss verteilen wir die krossen Zwiebelringe auf dem Käse.

Das Ganze kommt in den auf ca. 180°C (Umluft) vorgeheizten Backofen für ca. 15-25 Min. ( Je nach dem, wie knackig man das Gemüse mag) überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


karaburun

03.08.2006 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Natürlich kann man auch gelbe Paprika nehmen, dann sieht´s noch bunter aus.

Wer´s gern hat: Knoblauch und frische Kräuter der Provence/- der Toskana schmecken besonders lecker!

Welchen Käse Ihr nehmt, ist Euch selber überlassen. Da kann man flexibel sein **zwinker**

lg Tanja

karaburun

27.10.2006 14:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hier auf dem Bild habe ich die Zucchinis durch Rosenkohl ersetzt: auch sehr lecker!!

lg Tanja

bipol

02.04.2009 22:37 Uhr

Hallo,

Wir hatten dieses leckere Gericht diese Woche zum Mittag.
Wir haben noch etwas nachgewürzt mit Kräuter der Provence, Pfeffer und Salz. Und es hat uns wirklich sehr gut geschmeckt. Das machen wir garantiert noch einmal.

Danke für das Rezept

Bipol

frettchen77

05.10.2010 18:17 Uhr

Habe gerade vor fünf Minuten die letzte Gabel Zucchiniauflauf in mich hinein befördert. Ich muss sagen, es war super-lecker! Hab zwar noch ein paar mehr Paprika und Zucchini klein geschnitten (hatte allerdings auch keine Möhren da), und die Masse mit ein paar Kräutern aus dem Garten und ein bisschen Cayennepfeffer gewürzt. Toll ist, dass die halben Zucchini natürlich nicht so weich sind wie die klein gewürfelten Zucchini in der Masse. Ist dadurch sehr viel besser, als wenn man einfach alle Zucchini würfeln würde. Wird es bei uns bestimmt noch mal geben!

milka59

21.03.2011 17:21 Uhr

Hallo,
heute gab es dieses köstliche Gericht von dir.Traumhaft kann ich dazu nur sagen.Habe mich genau an alles gehalten bis auf eins, und zwar habe ich vergessen mit Paprikapulver zu würzen.Ist mir jetzt erst aufgefallen:-)Super Geschmack und das Gemüse war genau richtig für uns.Bilder habe ich hochgeladen.
Liebe Grüße
Milka

LisaJanine92

17.02.2014 21:01 Uhr

Echt sehr lecker, habe allerdings noch Pilze hinzu geschnippelt, weil die noch im Kühlschrank waren und weg mussen. War auch sehr sehr lecker dann :) und in die Hacksoße hab ich zum Schluss noch etwas Oregano für den Gschmack gegeben, damits etwas würziger ist :)
Aber super Rezept, passt auch sehr gut zur Trennkost die ich z.z. mache, vor allem fehlen einem bei dem Rezept die Kohlenhydrate überhaupt nicht, da die Zucchini noch knackig war :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de