Polnischer Schokokuchen

locker-fluffiger, megaleckerer Schokoladenkuchen - einfach und lecker

Zutaten

250 g Margarine
2 Tasse/n Zucker
3 EL Kakaopulver
1 1/2 Tasse/n Wasser
Ei(er)
2 Tasse/n Mehl
3/4 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit Zucker, Kakaopulver und Wasser aufkochen und hernach abkühlen lassen. Dann der Reihe nach die restlichen Zutaten einrühren.

Den Teig in eine Gugelhupfform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


beast354

02.08.2006 10:58 Uhr

Kaum gebacken und schon wech ;-)
Muss den Kuchen regelrecht verstecken, wenn ich ihn backe *g

Bild lad ich noch hoch :-)

LG,
Beast
Kommentar hilfreich?

schnufferla

02.08.2006 19:16 Uhr

A Traum !! Bitte unbedingt nachbacken°°°
Kommentar hilfreich?

annaia

03.08.2006 14:44 Uhr

Hallo,

hört sich super lecker an...mmmmh!

Ich habe nur eine Frage, wieviel ml muß die Tasse fassen? Habe noch nie einen Tassenkuchen gebacken und kenne nur die Cupeinheit mit ca. 240ml.

Schon mal vielen Dank!
LG,
annaia
Kommentar hilfreich?

supermotte

03.08.2006 17:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hier nochmal für wiegefans der polnische schokokuchen.
300g zucker,250 g magarine, 100 ml wasser, 3 eßl kakao= aufkochen und etwas abkühlen lassen
danach der reihe nach zufügen: 4 eier, 250g mehl, 3/4 bakin, 1 vanillezucker (klein)= gut verrühren bis der teig blasen schlägt und hernach 40 minuten in gugelhupfform backen.

ABER VORSICHT-MACHT SÜCHTIG!! gruß sumo
Kommentar hilfreich?

Naturbürschli

21.08.2011 13:00 Uhr

Wirklich sehr hilfreich! Danke.:)
Kommentar hilfreich?

urmelhelble

07.06.2012 21:16 Uhr

SUPER!! DANKE !!!
Kommentar hilfreich?

fra7654

24.11.2012 02:54 Uhr

vielen dank für die dezimal-angabe. ohne wär mein erster versuch wohl hoffnungslos zum scheitern verurteilt gewesen.

lg fra7654
Kommentar hilfreich?

keni28

24.01.2014 12:25 Uhr

Nach deinen Angaben wird er perfekt!
Kommentar hilfreich?

MelissaR

23.04.2015 16:13 Uhr

Stimmt, der macht süchtig :) Hab den Kuchen nach 40 Minuten rausgeholt (auch die Stäbchenprobe war erfolgreich), es hat sich dann aber beim Aufschneiden gezeigt, dass er innen noch teigig war. Soll ja glaub ich nicht so sein, oder? Hat trotzdem grandios geschmeckt und hatte was von nem Mouse au Chocolat Kuchen :D
Kommentar hilfreich?

bombine

03.08.2006 18:18 Uhr

Ich habe den Kuchen jetzt schon so oft nachgebacken - wir können nicht genug davon kriegen - locker, luftig und mega schokoladig - perfekt!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


elisaich

15.01.2016 19:05 Uhr

huhuu.kann man ihn auch mit weißer Schokolade machen? lg
er ist übrigens phantastisch. wur lieben ihn:-)
Kommentar hilfreich?

mcaroline2013

31.01.2016 22:38 Uhr

Super Kuchen!
Ich habe etwas weniger Zucker genommen (250g), Kirschen aus dem Glas mit reingegeben (abtropfen lassen und mit Mehl bestreuen. Wenn der Teig schon in der Form ist, Kirschen oben drauf geben. Sinken von alleine ein) und den Kuchen am Ende mit Zartbitter Couverture überzogen.

Auch bei mir hat er genau 50 Minuten gebraucht. Er ist schön saftig und schokoladig. Bild folgt!
Kommentar hilfreich?

Gmmpf

02.02.2016 08:54 Uhr

Schnell gemacht und total lecker. :-) drei Kinder die gierig grapschen... Ich vermute den soll ich öfter backen.
Kommentar hilfreich?

AIjoli

05.02.2016 19:40 Uhr

kann man auch anstatt wasser, milch oder buttermilch nehmen ?
Kommentar hilfreich?

xHighterkeit

07.02.2016 19:44 Uhr

Hallo. :)
Könnte man bei dem Kuchen ein Teil des Mehls auch durch Mondamin ersetzen?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de