Gefüllte Pide

mit Hackfleischfüllung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
1 Beutel Hefe (Trockenhefe)
500 g Mehl
100 ml Milch, handwarm
100 ml Wasser, handwarm (evtl. mehr)
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 EL Öl
Eiweiß
  Für die Füllung:
500 g Hackfleisch (Lamm, Rind oder gemischt)
3 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Paprikapulver, Pul Biber (scharfes türkisches)
6 EL Tomatensaft
Tomate(n), reife
Knoblauchzehe(n)
 etwas Petersilie
  Salz und Pfeffer
Eigelb, zum Bestreichen vor dem Backen
 etwas Butter, geschmolzene, zum Bestreichen nach dem Backen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker und Hefe in der Milch auflösen und etwa 5-10 min stehen lassen. Es bilden sich dann kleine Bläschen. Mehl und Salz in eine große Schüssel geben, Hefemischung und Eiweiß hineingeben und alles kräftig zu einem elastischen Teig verkneten, mit der Hand ca. 7 Minuten. (Zwischendurch Wasser nach Bedarf zugeben, der Teig soll nicht zu fest sein.) Am Ende den EL Öl dazugeben, die Teigkugel damit benetzen und den Teig zugedeckt 1 - 2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt.

Die Zwiebeln hacken, ebenso die Petersilie. Tomate in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe zerdrücken. Die Zutaten für die Füllung inzwischen miteinander vermengen. Nicht von der Menge der Zwiebeln abschrecken lassen, die sind wichtig, damit der Hackfleischbelag sich nicht zu sehr zusammenzieht.

Den Teig in 10 -12 Kugeln teilen. Eine Kugel mit etwas Mehl zu einem ovalen Gebilde/einem Riesenei ausrollen (nicht zu dünn). In der Mitte längs 1-2 EL der Füllung verteilen, fast über die gesamte Länge. Dann die Ränder der Längsseite einklappen, ohne dabei die Füllung ganz zu bedecken. An den Spitzen des ovalen Teigstück noch mal ein wenig einschlagen, um das typische Aussehen der Pide zu bekommen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (bei mir passen je nach Groesse 3-4 Stück darauf)

Die Teigränder mit dem Eigelb bestreichen, und die Pide im gut vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 - 25 min backen. Nach dem Backen die Pide sofort mit ein wenig geschmolzener Butter bestreichen, damit sie nicht hart werden.

Kommentare anderer Nutzer


Frülein

09.08.2006 10:49 Uhr

hi Krümelmonster,

ich habe deine pide ausprobiert, einfach super, ging total einfach und hat sehr lecker geschmeckt.

danke fürs rezept

lg babsi

MiSneggi05

12.08.2006 21:46 Uhr

LECKER!!!

Sie waren einfach zuzubereiten und der Geschmack war einsame Spitze!

Allerdings muss ich meine umbenennen, denn sie sehen eher aus wie kleine Boote mit Hackfleischfüllung! *grins*

Ich glaube ich muss den Teig noch ein bisschen dünner ausrollen...Ich sage da nur : Übung macht den Meister!

Bilder von meinen "Booten" werd ich trotzdem noch hochladen! Bitte nicht lachen! ;-)

Danke fürs Rezept!

Liebe Liebe Grüße Sunny

MiSneggi05

12.08.2006 21:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Achja!

Also 500g Hackfleisch war bei mir etwas zu viel!
Ich glaube 400g reichen auch...bei mir zumindest!

Alles Liebe Sunny

kbb1303

20.08.2006 10:23 Uhr

hab bisher immer die fertigen blätterteigblätter vom türken benutzt um pita zu machen.
werd dein rezept gerne ausprobieren.
schmeckt deine pide kalt oder warm besser?
lg
karin

Krümelmonster78

21.08.2006 00:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

es freut mich, dass das Rezept so gut bei Euch ankommt!!

@Karin: ich persoenlich mag die Pide am liebsten frisch aus dem Ofen (oder kurz aufgewaermt), aber auch kalt schmecken sie genau so gut und gehen auf Buffets oder als Mitbringsel weg wie warme Semmeln....

Liebe Gruesse, Lena

milian

21.08.2006 22:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich ein sehr ansprechendes Rezept, so ähnlich hab ich Lahmacun zubereitet. Wer zusätzlich Wert auf eine orientalische Note legt, sollte eine Spur Zimt oder etwas gemahlenen Kreuzkümmel unter die Hackfleischmasse geben. Unbedingt mit Zitronenspalten servieren!

Grüße, milan

maik1972

25.08.2006 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,

das Rezept ist sehr lecker. Allerdings dürfen eine Messerspitze gemahlener Kreuzkümmel und ein getrichener Teelöffel Sumach (getrocknete und gemahlene Früchte des Essigbaums) nicht fehlen, um den typisch orientalisch/türksichen Geschmak zu erhalten.

Gruß
Maik

kapuzineräffchen

25.08.2006 11:35 Uhr

Vielen Dank für das sehr gute und sehr ausführlich beschriebene Rezept. Erster Versuch dank Deiner genauen Angaben bestens gelungen. Das nächste Mal mach ich das mal mit den noch vorgeschlagenen orientalischen Gewürzen. Und wahrscheinlich die doppelte Menge. Die Dinger waren regelrecht vom Blech weg gleich alle. Grüsse!

Krümelmonster78

25.08.2006 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ihr Lieben,

Eure Gewuerzvorschlaege hoeren sich echt sehr gut an! Allerdings wuerde ich mit allen weiteren Gewuerzen sehr vorsichtig umgehen, damit sie im Geschmack nicht dominieren.

Uebrigens kann man auch eine leckere Schafskaesefuellung machen. Ich mische dazu Schafskaese mit verquirltem Ei, dann bekommt man den typischen Geschmack ganz gut hin.

@Barracuda: das Rezept hatte ich vor einiger Zeit schon im Forum veroeffentlicht :-) Freut mich, dass Dich das Rezept anspricht!!

Liebe Gruesse, Lena

Shira1709

25.08.2006 23:08 Uhr

Hallo Krümelmonster,

dein Rezept hört sich lecker an.
Würde die Pide gerne zu meinem Geburtstag anbieten, habe allerdings an diesem Tag nicht die Zeit sie zuzubereiten.
Kann ich die Pide vorbacken, einfrieren und dann aufgebacken auf dem Buffet anbieten?
Oder werden sie dann zu trocken und zu hart?
Wäre sehr dankbar für einen Tipp.

Liebe Grüße, Shira

Krümelmonster78

26.08.2006 16:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Shira,

wenn Du sie ganz frisch mit fluessiger Butter bestreichst (so wie im Rezept angegeben) und dann noch warm einfrierst, und dann kurz bevor die Gaeste kommen aufbackst, werden sie nicht hart, sondern schmecken sehr lecker und sind auch noch ein wenig knusprig.

Allerdings wuerde ich aufpassen, dass der Ofen nicht zu heiss ist, und die Pide auch nicht zu lange im Ofen bleiben.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen?

LG, Lena

kleiner_Eisvogel

12.09.2006 12:51 Uhr

Hallo :)
Danke für das schnelle und einfache Rezept.
Habe das ganze glutenfrei zubereitet, hat auch geklappt und sehr lecker geschmeckt!
Gibt es bestimmt bald wieder.
Gruss Sabine

Jeanny01

21.10.2006 10:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

das rezept ist wirklich super, die pide schmeckt toll. leider habe ich sie nicht so schön hinbekommen, wie auf deinem foto, das hackfleisch hat sich doch sehr zusammengezogen, trotz der angegebenen zwiebelmenge, an die ich mich auch gehalten habe. beim nächsten mal werde ich das hackfleisch vorher anbraten und viell. auch mal ein paar teilchen mit schafskäse zubereiten. freu mich jetzt schon wieder drauf... ;o)

lg, jeanny01

Sarita1976

22.10.2006 17:26 Uhr

Hab das rezept grad ausprobiert ... LECKER! Hab auch etwas Kreuzkümmel noch rangetan. Werd auf jeden Fall noch die Schafskäsevariante ausprobieren!

iheiden

19.11.2006 14:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich gut! Ich habe statt der Tomate und dem Tomatensaft 275 g Tomatenstücke von Pomit* verwendet und bei der Hälfte der Pide noch etwas Schafskäse auf die Füllung geskrümelt. Gebacken bei Umluft und 170°C - perfekt! Vielen Dank für das Rezept! LG Ingrid

mariechen1407

16.12.2006 18:37 Uhr

Hallo,
habe eben die Pide gemacht und muss sagen, dass es das beste Rezept ist was ich bis jetzt gemacht habe. Der Teig ist einfach genial. Hab in die Hackfleischmasse noch ein wenig Feta mit rein gemacht und muss sagen lecker. Ich habe auch noch eine kleine Restpizza davon gemacht und die sieht genauso lecker aus und schmeckt auch so. Wirklich ein ganz tolles Rezept.

LG
Mariechen1407

Simone32

05.01.2007 11:38 Uhr

schmeckt wie im Urlaub...

habe bei der Teigmenge allerdings nur 7 Stück rausgekriegt. Füllung war dann noch über, die habe ich dann als Frikadellen rausgebacken.

lg. Simone

owl31

22.01.2007 11:52 Uhr

Hallo,

kann jeden dieses Rezept nur empfehlen. Wir haben nicht gegessen, sondern gefr.....! Ich habe 16 Stück herausbekommen und sehr sehr dünn und lang ausgerollt. Die wird es öfter geben und zur Not auch eingefroren.
Danke für das Rezept.

LG
owl31

kuchenzwerg

28.01.2007 12:54 Uhr

Hallo,

gestern hab ich Dein Rezept ausprobiert, allerdings nicht mit Deiner Hackfleischfüllung. Habs ganz spontan zubereitet und hatte kein Hack eingekauft. Stattdessen gabs als Füllung eine Feta-Paprika-Creme mit Peperonistücken.
Demnächst wirds aber bestimmt mit Hackfleischfüllung getestet.

LG kuchenzwerg

riviera

18.03.2007 16:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe gestern diese Pide gemacht, und was soll ich sagen ... yummie!!! Der Teig ist nicht so gut aufgegangen, aber beim Ausrollen und Backen war das kein Problem. Habe 9 Fladen gemacht. Die Füllung habe ich mit 400g Rinderhack gemacht und mit Kreuzkümmel, Zimt und Harissa gewürzt, was den orientalischen Geschmack noch verstärkt; keinesfalls drauf verzichten!
Mache ich bestimmt mal wieder. Nachkochen!!!

LG riviera

tantom1

03.04.2007 07:54 Uhr

Hi, bin nicht wirklich begabt in Sachen Backen aber es hat wunderbar funktioniert- habe unter das Hack noch einige Stücke gewürfelte Auberginen gegeben - war echt lecker gibt es sicher wieder
lg tani

amaliaxi

16.05.2007 17:27 Uhr

Hallo, ich habe das Rezept halbiert und die Pide mit Kaskawal gefüllt. Sehr lecker.
LG Amalia

Ginella

19.05.2007 17:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Es ist eine tolle Idee Kreuzkümmel, Zimt und Harissa an die Fleischfüllung zu machen.
Die Pide haben wunderbar geschmeckt!

boomerin

23.05.2007 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe gestern die Pide zum erstenmal gemacht und die ganze Familie war begeistert. Habe das Hackfleisch noch mit Sumach, Kreuzkümmel und Minze gewürzt,( für die orientalische Note) zusätzlich habe ich noch eine Füllung mit Schafskäse, ei und ganz viel Petersilie gemacht uns hat beides super geschmeckt, der Teig ist einsame spitze.

petri9371

07.09.2007 16:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

danke für das Rezept!!! endlich kann ich meine pide selbst machen... habe allerdings mit feta und spinat gefüllt...

gruß Petra

Julie21

20.09.2007 08:51 Uhr

Hi!

das Rezept ist echt super!
nächstes mal werd ich es auch mit spinat und feta probieren.

wird auf jeden fall jetzt öfter gemacht!!!!!!
danke!!!

lg

MenschMutti

14.10.2007 15:43 Uhr

Dieses Rezept ist wirklich OOOOOOOOBERLEGGAAAAAAAAAAAAAAAAAA :-))
Der Teig war spitze - die Hackfleischmischung einfach und schnell zubereitet. Ich habe 10 Pide aus dem Teig rausbekommen.

Note: 1 ++++++++

P.S.: Habe auch Bilder hochgeladen

Danke für dieses tolle Rezept :-)

Siham1977

21.10.2007 21:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also was soll ich dazu sagen lecker lecker lecker.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Habs heute ausprobiert.Mit Hackfleisch & Spinat/Feta & Knoblauwurst und Eier.

Meine Familie war begeister.

Der Teig ist unglaublich lecker und so easy zu machen.

PERFEKT!!!!!!!!!!!! 1000 Sterne

LG

Siham

puffi81

17.02.2008 11:54 Uhr

hallo siham1977,

deine bilder sehen wirklich super aus.
da ich gerade eine relativ große menge sucuk gekauft habe, wäre ich sehr daran interessiert, wie du die pide gemacht hast. auch an der spinat variante wäre ich interessiert.

über einen tipp würde ich mich freuen.

danke und lieben gruß

anne

Siham1977

17.02.2008 23:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Anne

also ich gebe Dir gerne und natürlich den anderen meine zwei Varianten weiter.

Sucu in dünne Scheiben schneiden und auf den Teig bzw Schiffschen verteilen ein ganzes Ei oder nach Bedarf mehrere nehmen und etwas mit der Gabel schlagen und über die Sucu verteilen aber natürlich aufpassen das nichts ausläuft.

Spinat waschen und mit den Händen zusammendrücken und dann etwas klein schneiden mit Schafskäse eine geriebene Zwiebel und etwas Pfeffer auf den Teig bzw Schiffschen verteilen

Viel Spass beim nachbacken

LG

Siham

puffi81

18.02.2008 08:57 Uhr

hallo siham,

vielen dank für deine schnelle antwort. ich werde die pide ganz bald zubereiten und freue mich besonders auf die mit sucuk.

liebe grüße
anne

i_like_it_fresh

12.11.2010 20:06 Uhr

teig ist super!

aber wenn schon pide dann nur mit sucuk und ei :D

dazu cacik zum dippen und fertig ist die mahlzeit...

so muß es sein :)

kruemmelchen30

20.11.2007 10:22 Uhr

das war echt richtig gut so schnell waren die weg und auch recht einfach zu machen und mann kann es auchmit anderem füllen und probieren z.b. spinat und schafskäse werde ich öffters machen

gsubelle

05.12.2007 18:20 Uhr

****Einfach PERFEKT*****

Ich habe heute die gefüllte Pide gemacht und es war sehr, sehr lecker. Es war auch gar nicht so kompliziert wie ich zuerst dachte.

Habe aber statt Tomatensaft Tomatensoße genommen.

****DANKE FÜR DIESES TOLLE REZEPT****

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Nike09

15.08.2013 19:16 Uhr

Hallo,

habe heute zum ersten Mal diese Pide gemacht und bin total begeistert.
Habe das Hack auch mit dem Inhalt einer Dose Tomaten (Pizzatomaten) angebraten und habe noch einige süße Cocktailtomaten aufgeschnitten mit hineingegeben. Geürzt wurde mit Pul Biber, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel, krauser Petersilie und Minze. Dann habe ich noch angeröstete Pinienkerne mit in die Hackmasse gegeben. Obendrauf kam nachher Feta. Gegessen habe ich es mit Joghurtsauce und Krautsalat. Es war so lecker, ich hätte mich hineinlegen können.

Ganz herrlich, danke!

Liebe Grüße, Nike :)

Emma37

26.08.2013 16:52 Uhr

Habe die Pide zum Geburtstag meines Mitbewohners machen wollen. Leider sind sie mir nicht besonders gut gelungen. Der Teig ging nicht auf und hinterher sahen die Schiffchen dann ganz komisch aus und der Teig war sehr hart geworden :( Die Füllung hat aber super geschmeckt. Werde mich auf jeden Fall nochmal dran trauen.

miranda127

24.11.2013 08:54 Uhr

Ich habe dieses Rezept jetzt schön öfter gemacht, besonders bei großen Veranstaltungen ist es der Renner.
Super köstlich, einfach zu machen, ein tolles Rezept.
Auf jeder Party ganz schnell weggefuttert,

Lakritzschnecke777

08.12.2013 09:42 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert und es ist wirklich super,schmeckt auch kalt am nächsten Tag .(Hat mir fast noch besser geschmeckt)Kann ich nur weiter empfehlen...5 Sterne dafür

Schildkroete574

11.12.2013 20:08 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept.
Der Teig ist Perfekt er klebt nicht und lässt sich auf einer leicht beölten Arbeitsfläche super zu Schiffchen formen. Die Füllung habe ich zwar anders gemacht, nämlich schon vorher angebraten (habe Bilder hochgeladen dort kann man es erkennen) und habe dann die Füllung in die Schiffchen und nur 15 Minuten gebacken da ich ein Fan von nur kurz gebackenem Teig bin. ;) Da ich kein Eigelb mag habe ich die Schiffchen damit nicht bestrichen, sehen aber trotzdem toll aus.
Bei mir ergab die Menge 14 Schiffchen, nachdem alles fertig gebacken war, waren allerdings schon 3 im Bauch verschwunden .. :) seeeehr lecker
Alles in einem, es gibt eine 5***** Bewertung, allein schon wegen dem Teig ;)

Mina_89

16.12.2013 15:32 Uhr

Tolles Rezept. habe allerdings mehr Salz verwendet und mehr Eigelb. LG

daskrümelmonster23

27.01.2014 13:29 Uhr

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

Habe allerdings frische Hefe verwendet, da wir keine Trockenhefe da hatten. Habe befürchtet, dass der Teig nicht sp ganz wird, aber hat trotzdem gut geklappt. Anstelle von Tomatensaft habe ich passierte Tomaten verwendet. War super lecker!! Mein Mann und ich haben die weggeputzt wie nix :)

LG

weiwel

18.02.2014 08:40 Uhr

Klasse Rezeptvorlage ! Habe statt der vielen Zwiebeln 1/2 roten Paprika und 1 kl Lauchstange mit reingeschnitten. Wirklich Super geworden !
Gruß weiwel

Nilpferdana

20.03.2014 11:10 Uhr

Der Teig ist wirklich toll! Inzwischen verwenden wir ihn auch als normalen Pizzateig, da er so schön knusprig wird.
Vielen Dank für das schöne Rezept!

Pinguinek

31.03.2014 08:00 Uhr

Mir waren die Pide eindeutig zu zwiebelig. Der Teig war sehr gut, aber an dem Belag werde ich noch feilen. Nächstes Mal nehme ich viel mehr Tomaten und weniger Zwiebeln, ich denke, dann dürfte es auch nicht zu trocken werden. Übrigens, die Pide schmecken auch kalt gut, kann man also super auf Vorrat machen und dann mit zur Arbeit nehmen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de