Gefüllte Paprika mit Bulgur

vegetarisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Tasse Bulgur
2 Tasse/n Wasser
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
 etwas Olivenöl
Paprikaschote(n)
  Lauchzwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Tomatensauce
  Basilikum
  Gemüsebrühe, instant
  Paprikapulver, scharfes
  Käse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch würfeln, zusammen mit dem Bulgur in Olivenöl andünsten. Dann 2 Tassen Wasser mit dem Brühpulver zugeben und köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Paprika waschen, den Deckel abschneiden, und klein würfeln. !!Nur den Deckel!!

Die Frühlingszwiebeln ebenso würfeln. Alles (auch den Käse) zu der Bulgurmasse geben und würzen. Dann in die Paprika füllen.
Tomatensoße und Basilikum in eine Auflaufform geben, Paprika darauf stellen und alles ca. 20 min. im Backofen backen.

Kann auch mit anderen Gemüsesorten und Kräutern gekocht werden
Lecker mit Fladenbrot oder einem Salat.

Kommentare anderer Nutzer


heike50374

23.08.2006 15:44 Uhr

Hallo,

sehr lecker, muß jedoch auch kräftig gewürzt werden.

Vielen Dank für das Rezept
Heike
Kommentar hilfreich?

Flockemaus

10.11.2008 23:24 Uhr

Hallo,

das Rezept ist einfach suuuper lecker! Leider sind die Mengenangaben ja nicht so genau, aber da es trotzdem einfach toll geschmeckt hat gibt es von mir 5 Sterne.

Danke für das Rezept, das wird es in Zukunft öfter geben, 2x habe ich es schon gekocht... ;)

Lg, Rebecca
Kommentar hilfreich?

Kitsune75

10.06.2009 20:17 Uhr

Gekocht und für lecker befunden.
Allerdings war ich auch mit den Mengen sehr frei und hab noch eine Tomaten mit rangeschnippelt. Das passte dann zwar nicht mehr alles in die zwei Paprikas, die ich hatte, aber der Rest vom Bulgurgemisch kam einfach mit in die Auflaufform und darüber ebenso noch Käse. Eine Tomatensoße kam so nicht mehr rein in die Form und ebenso kein Basilikum, davon ab, dass ich das Paprikapulver vergessen hatte. Dennoch schmeckte es sehr gut und mir war es nicht zu fad. :)

Kitsune
Kommentar hilfreich?

Nancsi

21.07.2011 13:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich hab noch Schafskäse mit reingemacht und mit Käse überbacken :-)

LG nancsi
Kommentar hilfreich?

Champanja

08.10.2011 10:31 Uhr

Hallo,
absolut leckere Geschichte, vor allem die zurückhaltenden Maßangaben laden zum experimentieren ein. Als "Käse" habe ich Kräuterfrischkäse verwendet und damit war die Füllung sehr cremig. Vielen Dank für das tolle Rezept.
Grüße
Champanja
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kochfee182

19.09.2014 15:02 Uhr

Bisher gab es bei uns auch immer den Klassiker mit Reis und Hackfleisch. Statt Bulgur habe ich Couscous genommen (war gerade im Vorrat). Sehr lecker! Nur die Garzeit habe ich erhöht, weil die Paprikaschoten m. E. noch zu al dente waren. Rechtzeitig mit Alufolie abgedeckt- ein Leckerbissen!

LG Suse
Kommentar hilfreich?

Franzii0408

03.10.2014 16:18 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Gute Alternative zu Fleisch.
Kleiner Abzug jedoch, da die Mengenangaben sehr ungenau sind.
Kommentar hilfreich?

gabipan

12.11.2014 20:07 Uhr

Hallo!
Diese Gefüllten Paprika haben uns sehr gut geschmeckt, wobei ich beim Käse Mozzarella und etwas Frischkäse genommen habe, in die Tomatensauce kam auch noch etwas übriger Ajvar.
Habe etwas mehr Fülle zubeitet und diese dann in extra Förmchen mit Parmesan bestreut mitgebacken.
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

Bionda75

18.02.2015 16:19 Uhr

Das ist ein wunderbares Basisrezept, welches man indivduell sehr gut anpassen kann. Ich habe die Bulgurmischung mit 1/2 TL Zimt und 1/2 TL Curry abgeschmeckt und kleingeschnittemen Staudensellerie sowie eine gute Handvoll Walnüsse dazugegeben. Als Käse habe ich Feta untergemischt. Es war sehr lecker und ist bei meinen Gästen super angekomen.
Kommentar hilfreich?

Chefkoch-Katrin

07.03.2015 20:26 Uhr

Hallo!
Habe das Rezept jetzt zum 2. mal gemacht. Echt lecker!
Danke für das Rezept! :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de