Delicious Cream Cheese Carrot Cake

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
250 g Zucker
2 TL Zimt
2 TL Natron
1 Prise Salz
150 ml Öl, neutrales
Ei(er)
300 g Möhre(n), geraspelte
75 g Walnüsse, gehackte
80 g Butter, weiche
200 g Frischkäse
200 g Puderzucker
1 1/2 TL Buttervanille-Aroma
  Walnüsse, halbierte, oder Marzipanmöhren zum Verzieren
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ersten fünf trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. Das Öl dazugeben. Eier nacheinander unterrühren. Geraspelte Möhren und gehackte Walnüsse untermischen. Teig in eine gefettete Kuchenform nach Wahl füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).

Anschließend 200 g Frischkäse, 200 g Puderzucker, 1 1/2 TL Vanille Aroma und 80 g Butter in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät cremig schlagen. Auf den abgekühlten Kuchen streichen.

Mit Walnusshälften oder kleinen Möhren (eventuell aus Marzipan) dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


floridabiene1

25.05.2007 11:06 Uhr

Der Kuchen ist ok, aber dieses Frosting. Ich habe noch nie ein so ekelhaftes supersüßes Frosting gegessen.Vielleicht liegt es auch an dem Butter-Vanille Aroma. Sorry, aber ich habs direkt weggeschmissen.

Nussii

29.03.2010 15:03 Uhr

Wie un-nett, hier sowas wie \"ekelhaft\" zu schreiben. Du mekst doch, wieviel Zucker du reinmachst, schmeckt man doch ab, wenn man es zum ersten Mal macht...
Ich finde den Zucker auch zuviel, deswegen ändere ich es ab. Da solche Mengen Geschmackssache sind, finde ich das Rezept trotzdem sehr gut!

cake85

27.05.2007 12:40 Uhr

Nun ja Geschmäcker sind verschieden. Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt.
Lg Cake

CookieKat

21.09.2007 11:57 Uhr

Ich muss sagen, der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt. Ich fand das Frosting nicht unbedingt zu süß, aber etwas zu schwer / fett. Beim nächsten Mal werde ich die Butter entweder ganz weglassen oder zumindest weniger verwenden. Ich habe übrigens nicht das gesamte Frosting verwendet, das wäre dann doch etwas viel gewesen. :-)
@Cake, hast du vielleicht einen Tipp für mich, wie der Kuchen gleichmäßig hoch wird? Meiner ist in der Mitte sehr hochgekommen, was das Verstreichen des Frostings etwas schwierig macht und auch optisch nicht so schön ist...
Viele Grüße,
CookieKat

conny1909

23.12.2007 12:00 Uhr

Finde das Rezept sehr gut!! Mhh, lecker! Habe es etwas verändet in dem ich den gebackenen Kuchen aufgeschnitten habe und mit der Creme gefüllt habe. Etwas Creme habe ich zum Bestreichen übrig gelassen und dann eine Marzipanplatte aufgelegt. Ist zwar wirklich etwas mächtig,aber dann muß man halt die Stücke kleiner schneiden:-))

tourmaline

07.01.2008 18:07 Uhr

Mag Carrot Cake sehr gerne und nehme für das Frosting auch Cream Cheese mit etwa ein Drittel Puderzucker. Tourmaline.

Elisitta

17.03.2008 15:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab den Kuchen jetzt schon mehrmals gebacken und find ihn einfach super lecker.
Allerdings nehm ich nicht so viel Puderzucker (immer nur so viel, bis es für mich die "richtige" Süße erreicht hat) und reibe dann noch ca. eine halbe Karotte klein und misch sie unter. Dadurch erhält das Frosting eine tolle Farbe und ist estwas lockerer.

minimi86

19.03.2010 17:54 Uhr

Bis auf das Frosting kam der Kuchen bei meiner Familie auch sehr gut an.
Das Butter-Vanielle-Aroma war aber eindeutig zu hoch dosiert... so schmeckt das Frosting sehr künstlich.
Aber sonst eine tolle Idee...schmeckt durch den Zimt sehr winterlich-lecker!

FlyingHigh

11.09.2010 01:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielleicht sollte man den Hinweis geben, dass mit dem Buttervanille-Aroma nicht das deutsche Vanille-Aroma in den kleinen Fläschchen/Röhrchen gemeint ist. Dann wäre natürlich 1.5 TL wirklich zu viel. In UK sind die Aromen nicht so konzentriert und z. T. auch als natürliche Aromen erhältlich und in 38ml Fläschen erhältlich. Ich vermute stark, dass es dieses Aroma im Original-Rezept war.

Erkin

19.11.2010 14:45 Uhr

Hi,
also wir fanden den Kuchen sehr sehr lecker.
Wir haben statt 250 g Zucker nur 200 g für den Kuchen genommen, das Frosting war dann auch nicht zu süß mit dem Kuchen zusammen.

mellse82

05.03.2011 08:30 Uhr

Ich habe diesen Kuchen vor ca. 3 Jahren zum ersten mal gebacken und seit dem auch immer wieder. Das ist mein absolutes Lieblingsrezept und der Kuchen kommt immer und bei jedem super an!
Zum Frosting: Man muss ja nicht die komplette Creme raufstreichen, wenn es einem zu suess ist - weniger ist mehr! :)

olga22

22.10.2011 16:39 Uhr

ECHT canadisch , ECHT klasse , der Burner bei jedem Treffen und immer wieder nachgefragt und weitergereicht - so muss carrot cake einfach sein !

Von mir die volle Punktzahl !

LG olga22

chef2cook

09.04.2012 10:32 Uhr

Sehr , sehr gutes Rezept !!! Vielleicht sollte man nur mit dem Buttervanille-Aroma vorsichtiger sein , aber sonst klappt immer und schmeckt einfach himmlisch !!!

rimeli2

18.05.2012 19:06 Uhr

Ich backe dieses Kuchen seit 2 Jahren regelmäßig und bekomme immer wieder Komplimente dafür.

Ich hab ihn auch schon als Blechkuchen und Muffins gemacht - alles lecker!

Kätherle

27.05.2012 21:27 Uhr

Ich war in London in einem Cafe und habe einen carot cake mit frosting gegessen und suche jetzt schon lange das richtige Rezept. Ist das der orginale aus England? Er sieht zumindest so aus :)
Liebe Grüße Kätherle

DoertheKeuper

22.08.2013 14:59 Uhr

Hallo,
Der Kuchen ist bei allen aus meiner Familie sehr gut angekommen, ich habe den Boden in der Mitte geteilt und etwas von dem Frosting dazwischen geschmiert und den Rest dann drum herum. Dadurch hatte man nicht so viel Frosting auf einmal und es auch nicht so dick (siehe Bild).
Ich hab den Kuchen glutenfrei gebacken und man hat es angeblich nicht gemerkt ;)

jpharald

11.10.2013 12:16 Uhr

Echt klasse Rezept!
Im Gegensatz zu den anderen Kommentaren muss ich sagen, dass ich absolut begeistert bin von diesem Frosting! Ja, es ist sehr süss aber es kann dafür wirklich mit den amerikanischen Frostings mithalten wie zb. dem des Carrot Cakes von Starbucks :) So etwas hab ich schon lange gesucht!:)

Der Kuchen lässt sich schnell und einfach zubereiten und schmeckt richtig gut!

Manufacture

01.01.2014 17:35 Uhr

Ein richtig gutes Rezept für diesen Klassiker! Und hat man das richtige Aroma zur Hand, ist auch das Topping ganz ganz lecker!
:)

kleine-sonnenfrau

17.06.2014 12:30 Uhr

Also ich fand das Rezept einfach oberlecker!! Ich habe den Kuchenteig mit nur 150g Zucker und das Frischkäsefrosting mit 80g Puderzucker und ohne Aroma gemacht. Damit hatte es die perfekte Süße!
Die Walnüsse habe ich beim zweiten Mal leicht angeröstet damit man ihr Aroma mehr schmeckt.
Alle waren begeistert von diesem Kuchen! Und das Beste ist, er hält sich im Kühlschrank gut 1 Woche saftig und lecker! Sofern er nicht vorher weggenascht wird ;-)

MFD

03.07.2014 11:24 Uhr

Hallo,

ein ganz tolles Rezept, das von meiner Familie innerhalb weniger Wochen mehrfach angefragt wurde.

Ich habe braunen Zucker genommen und Pecan-Nüsse. Das Frosting habe ich weniger süss gemacht und war vorsichtig mit dem Aroma.

Liebe Grüsse,
Martina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de