Zutaten

1 Glas Pfifferlinge, (212 ml)
250 g Champignons, frische
Möhre(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zweig/e Thymian, frisch (ersw. 1/2 TL gefriergetrockneter)
600 g Mett vom Schwein
Ei(er)
  Salz
  Pfeffer, aus der Mühle
2 EL Öl
1 EL Mehl, (15 g)
1/4 Liter Wein, weiß, trockener (Silvaner oder Grauburgunder)
0,38 Liter Gemüsebrühe
5 EL Schlagsahne
 evtl. Kräuter zum Garnieren (Petersilie, Majoran, Thymian etc.)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 530 kcal

Die Pfifferlinge abtropfen lassen. Champignons und Möhre putzen bzw. schälen, Möhre waschen. Die Champignons in Scheiben und die Möhre in feine Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen, fein würfeln. 2 – 3 Zweige Thymian waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken.

Das Mett mit dem Ei und der Hälfte der Zwiebelwürfel verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse kleine Bällchen formen (das geht am besten mit gut angefeuchteten Händen). Die Mettbällchen im heißen Öl knusprig braun braten, herausnehmen.
Die restlichen Zwiebelwürfel und alle Pilze im Bratfett anbraten, dabei häufig wenden. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Das Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen. Brühe und Sahne zufügen und aufkochen. Möhrenwürfel dazu geben und alles ca. 5 Minuten einköcheln lassen.

Die Soße abschmecken. Die Mettbällchen hineingeben und darin erhitzen. Anrichten, nach Belieben mit Kräutern garnieren.
Dazu schmecken uns Salzkartoffeln oder Spätzle.
Auch interessant: