Einfaches Spritzgebäck

ergibt ca. 35 Plätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
Eiweiß
250 g Mehl
15  Kirsche(n), kandiert
50 g Kuchenglasur (Fettglasur)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Alle Zutaten mit Ausnahme des Mehls, der Fettglasur und der Kirschen gut schaumig rühren, das Mehl dazu sieben und unterrühren, so dass ein nicht zu fester Teig entsteht.
Verschiedene Formen auf ein gefettetes, mit Mehl bestäubtes Blech spritzen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C circa 15 Minuten backen.
Wenn das Spritzgebäck fertig ist, aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen, teils mit den kandierten Kirschen verzieren, teils in erwärmte Fettglasur tauchen.

Kommentare anderer Nutzer


bananacreampie

17.12.2006 18:44 Uhr

Hat gut geklappt. Allerdings sind die Kekse ganz schön auseinandergelaufen. Aber schmecken tun sie lecker. Hab sie halb in Kuvertüre getaucht.

lg bananacreampipe
Kommentar hilfreich?

ILoveYoux3

04.12.2011 18:02 Uhr

Zunächst hat bei mir auch alles geklappt und als die Plätzchen anschließend im backofen waren sind sie in ein paar minuten auseinandergelaufen :(((

Was hab ich falsch gemacht?
Kommentar hilfreich?

Resi-B

23.12.2006 15:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe grade deine Plätzchen ausprobiert, bzw. bin noch dabei ;-)
Zerlaufen bei mir gar nicht, sondern bleiben schön in Form und werden super knusprig und gold-braun.
Meine einfache Fackelmann-Gebäckspritze kommt mit dem Teig super klar!
Der Geschmack ist auch klasse, würde sie evtl, noch mit gmahlenen Hasenüssen oder Mandeln verfeinern und einen Schuss mehr Zucker beigeben.
Aber das kann ja jeder nach Geschmack variieren! :-)
Kommentar hilfreich?

little_sweet

21.12.2008 16:03 Uhr

Hallo,
mein Mann hat heute dein Rezept nach gebacken und die Kese waren vorzüglich.
Ich konnte garnicht aufhöhren mit dem naschen =)

Er meinte auch, das der Teig garnicht flüssig sei. Allerdings haben wir uns gewundert, warum 3 Eier und dann nochmals 3 Eiweiß ? Hmm?
Ach und wir sind der Meinung, das der Zucker auch vollkommen ausreichend ist.... total süß und lecker =)


Dieses Rezept wird garantiert nachgebacken...
Danke

Viele Liebe Grüße und ein Frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009
Kommentar hilfreich?

Nanny

21.12.2008 19:22 Uhr

Hallo little_sweet,

Vielen Dank für dein Kommentar... ich freue mich sehr darüber das es euch so gut schmeckt.

Ich wünsche euch auch ein Frohes Fest und auch ein guten Rutsch ins neue Jahr 2009.

Auch liebe grüße an dein *Bäcker* :-)
Kommentar hilfreich?

Bresoe

24.11.2009 11:07 Uhr

Der Grundteig ist perfekt!!!! Habe diese Plätzchen in mit Hilfe der Gebäckpresse zubereitet. Und der Teig lässt sämtliche Variationen zu. Lasst die Fantansie spielen!!! Von mir 5 Sterne. Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


FriedaKoch

20.12.2014 16:58 Uhr

Hey,
Ich wollte fragen, ob denn die Fettglasur notwendig ist, oder kann mann auch einfach halb Schoko, halb nichts nehmen kann?;)
Kommentar hilfreich?

angelila

21.12.2014 18:22 Uhr

Hallo Nanny. Ich habe den Teig gleich zweimal angesetzt. Einmal nach dem Originalrezept und einmal habe ich einen Teil Mehl durch Kakaopulver ausgetauscht. Rausgekommen ist ein fabelhaftes Spritzgebäck in schwarz und weiss. Sehr lecker.***** Gruss Angelila
Kommentar hilfreich?

jannian

26.11.2015 11:35 Uhr

Habe heute dein Rezept entdeckt und gleich ausprobiert.Hmmmmmm,die sind so lecker. Bei mir ist nichts zerlaufen.Habe 50 Gramm Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt und noch mit ein wenig Zimt verfeinert.Habe Kreise und Brezeln geformt und mit Himbeermarmelade gefüllt.Unsagbar lecker.Die Menge finde ich perfekt.Ich werde aber das nächste mal den Zucker reduzieren.Find das ein bisschen viel.Das ist aber ja Geschmackssache.Für die die viele backen möchten sollten das doppelte Rezept machen.In meinem Ofen reichten schon 12 Minuten Backzeit.Superlecker.Wird öfter gebacken :D
Kommentar hilfreich?

lobben

26.11.2015 15:23 Uhr

Hallo Nanny, würde gern das Rezept ausprobieren, müsste nur wissen ob 175grad Ober / unterhatte, oder Heissluft sind!
Kannst Du mir kurzfristig ne Info senden.
Danke
Kommentar hilfreich?

Plüschfussel

16.01.2016 19:00 Uhr

Habe beim ersten Mal 2 komplette Eier genommen. Natürlich war da mit Spritzbeutel nix zu machen - außer nem Tennisarm. Habe daher aus dem Teig kleine Kugeln geformt und so super leckere "Spritztaler" bekommen.

Auch mit einem Ei und einem Eiweiß war es mir mit Spritzbeutel zu anstrengend und habe wieder freestyle gerollt. Finde unseren Taler sowieso viel praktischer :-D

Kirschen und Kuchenglasur habe ich weggelassen. Mein kleiner isst sie "natürlich" sehr gerne - Mama und Papa auch!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de