Russischer Hackfleischtopf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

8 große Zwiebel(n)
100 ml Öl
2 kg Gehacktes vom Rind
6 Stange/n Porree (Lauch)
2 Pck. Tomatenpüree
1 Liter Fleischbrühe
2 TL Senf, mittelscharfer
2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Salz
  Pfeffer, frisch gemahlener
1 Bund Basilikum
2 Becher saure Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann das Hackfleisch hinzugeben und unter Rühren darin anbraten. Dabei dann die Fleischklümpchen mit einer Gabel zerdrücken.
Den Porree längs halbieren und waschen. Abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
Die Porreestreifen, das Tomatenpüree, die Brühe und den Senf zur Hackfleischmasse geben. Die Zutaten zum Kochen bringen und unter mehrmaligem Rühren bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten garen. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.
Basilikum abspülen und trocken tupfen. Einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen. Die restlichen Blättchen fein Hacken.
Den Hackfleischtopf mit Basilikum verstreuen und auf Tellern verteilen und jeweils 1 Esslöffel Sahne darauf geben.

Dazu passen Nudeln oder Reis.

Kommentare anderer Nutzer


Gucky60

04.04.2008 13:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich kenne diesen Hackfleischtopf schon einige Jahre! Ich fand das Rezept in einer Rezeptsammlung einer Firma aus Rüdesheim, die Weinbrand herstellt. Gäste sind immer wieder überrascht über diese pikante Variante der Hackfleischzubereitung.

mfg
Dirk
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de