Schüttellebkuchen locker und lecker

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Mehl
300 g Zucker
150 g Früchte, kandierte, gehackte
100 g Haselnüsse, gemahlene
3 TL Lebkuchengewürz
1 TL Nelke(n), gemahlene
1 EL Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1/2 TL Zimt
250 g Milch
150 g Butter, flüssige
2 EL Honig
Ei(er)
  Für die Glasur:
250 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft, alternativ Rum (nach Bedarf)
3 EL Wasser, heißes
 evtl. Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Zucker, kandierte und gehackte Früchte (muss aber nicht), Haselnüsse, Lebkuchengewürz, Nelkenpulver, Vanillezucker, Backpulver und Zimt in eine große Rührschüssel mit Deckel geben. Diese nun verschließen und kräftig schütteln.

Milch, flüssige Butter, Honig und Eier in einen Mixerbecher geben und schütteln. Danach die flüssigen Zutaten zu den trockenen in die große Rührschüssel hinzugeben. Diese erneut verschließen und sehr gut durchschütteln. Mit einem Teigschaber nochmals durchrühren und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 20 Min. backen.

Aus den Zutaten für die Glasur entweder eine Zitronenglasur oder eine Rumglasur herstellen.
Nach dem Backen den Kuchen mit der Glasur bestreichen und noch warm in Quadrate, Rechtecke oder Dreiecke schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


zauberstein

30.11.2006 19:58 Uhr

hallo rinise,

backe diese lebkuchen auch jedes jahr, nur dieses jahr hab ich noch 50gr kakao und etwa 50ml milch dazugegeben, jetzt sehen sie auch wie lebkuchen aus, danach noch mit schokolade glasieren, einfach nur lecker.

LG biggi
Kommentar hilfreich?

brohe

06.12.2006 17:42 Uhr

Super Lebkuchen Rezept! Meine Kinder sind begeistert!
Ich habe allerdings statt der Früchte Schokostreusel dazugegeben und einen wunderbar leckeren Schokolebkuchen erhalten.
Gruß, brohe.
Kommentar hilfreich?

Gisi-Maus

24.12.2006 15:52 Uhr

Dieses Lebkuchen-Rezept ist oberlecker! Mache ich jedes Jahr in der Adventszeit und manchmal muss ich sie nochmal nachmachen, weil sie schon wieder alle sind.
Ist ja auch schnell gemacht. Nehme immer eine fertige Schokoladenglasur für oben drauf und verziere sie mit weisser Schokoladenglasur oder Zitronen-Zuckerglasur.
Schneide sie anschliessend in Rauten.

Liebe Grüße
Gisi-Maus
Kommentar hilfreich?

coke3

05.12.2008 13:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Fast genau so machen ich meine Lebkuchen auch jedes Jahr!

Da ich nicht so auf kandierte Früchte stehe, gebe ich stattdessen Orangen- und Zitronenzesten (vom Dr. ) dazu. Dafür dann eine ganze Packung Nüsse (200 g).

Einfach nur lecker!
Kommentar hilfreich?

flocke34

13.12.2008 16:27 Uhr

Ich habe diesen Kuchen in den letzten 4 Wochen 7x gebacken der geht schnell und ist sehr sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


29082013

12.12.2013 13:12 Uhr

super rezept ! vielen dank dafür ! :)
sogar mein freund und meine beste freundin waren überzeugt und begeistert, obwohl beide keine großen lebkuchen fans sind :-D Daumen hoch also !
Kommentar hilfreich?

preisfux

18.12.2013 15:49 Uhr

Sehr gute Lebkuchen (sogar mit Orangeat klasse) und so schön schnell zubereitet. Das ist genau das Richtige für mich. Die ersten wurden gleich vom Blech weg gefuttert. Wie halte ich die auf Vorrat - falls überhaupt welche bis morgen noch da sind - grins. (Gebäckdose? Tupper? ...?)
Kommentar hilfreich?

enomis2511

25.12.2013 08:51 Uhr

Habe vor 2 Tagen das Rezept probiert. Klasse! Kam sehr gut bei allen Gästen an und es ist schon alles aufgefuttert. Werde schnell noch einen neuen Kuchen backen. Vielen Dank für dieses Rezept!
Kommentar hilfreich?

Chaosmieze2

21.11.2014 15:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Hab den Kuchen vor 2 Tagen gebacken und er ist schon leer gefuttert :D Die ganze Familie war sehr begeistert.

Ich hatte den Kuchen nach dem Backen kurz abkühlen lassen und wollte dann probieren, warm kam aber das Lebkuchengewürz noch zu sehr raus. Am nächsten Tag war es dann aber alles wunderbar :)

Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Cyberlady

10.05.2015 09:51 Uhr

Hallo rinise

habe in der Advents- und Weihnachtszeit deine Schüttellebkuchen öfters gebacken

schnell, einfach zu machen, uns haben diese Schüttellebkuchen sehr gut geschmeckt

habe statt der kandierten Früchte gehackte Mandeln genommen und in den Teig noch einen Esslöffel Rum gegeben und ein Päckchen Schokotropfen untergemischt

Liebe Grüße aus dem Allgäu

Cyberlady
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de