Zutaten

125 g Butter
1 Tasse Zucker, (ich nehme halb Rohrzucker halb normalen Haushaltszucker)
2 große Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Tasse/n Heidelbeeren (Blaubeeren), TK, davon 0.5 Tassen Teil püriert
2 Tasse/n Mehl
1/2 Tasse Milch
1 EL Zucker
1/4 TL Muskat, gerieben
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hier wird eine Tasse mit 250 ml Volumen verwendet. Ergibt 12 Muffins.

Butter schaumig rühren, den Zucker einrühren und gut aufschlagen, ein Ei nach dem anderen zugeben und weiterrühren. Jetzt Vanillezucker, Backpulver und Salz zufügen. Die halbe Tasse pürierte Blaubeeren zugeben (man kann sie auch ganz zugeben und einfach etwas länger mit dem Mixer durchrühren), das Mehl und die Milch zufügen und unterrühren. Jetzt die restlichen, in ganzen Früchten gelassenen Blaubeeren mit einem Löffel unterrühren. Man kann übrigens sowohl frische als auch tiefgekühlte Ware verwenden, bei TK Früchten ist es nicht nötig sie auftauen zu lassen.

Den Teig in die dafür vorgesehenen Papierförmchen füllen und in ein Muffinblech setzen. Die noch nicht gebackenen Muffins mit einer Mischung aus Zucker und Muskatnuss bestreuen (das gibt den besonderen Kick finde ich). 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad backen. 30 Minuten in der Form auskühlen lassen.

Es können alternativ auch Himbeeren oder Brombeeren verwendet werden. Und nicht vergessen: The most important ingredient is love!
Auch interessant:
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen