Wirsingeintopf vegan

ergibt einen großen Topf voll Suppe
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Kartoffel(n)
500 g Möhre(n)
1 kleiner Wirsing
1 Dose Tomate(n), geschälte
4 Liter Gemüsebrühe
1 Pck. Kräuter (Suppenkräuter, TK)
 n. B. Kümmel
  Pfeffer, schwarzer
  Paprikapulver, edelsüß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und würfeln. Möhren waschen oder schälen und in Scheiben schneiden (oder ebenfalls würfeln). Mit ca. 4 l Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
In der Zwischenzeit den Wirsing von den äußeren Blättern befreien, vierteln und in ca, 0,5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen kurz waschen und in den Topf geben. Köcheln lassen.
Eine Dose geschälte Tomaten grob würfeln und zusammen mit der Flüssigkeit ebenfalls zur Suppe geben.
Jetzt die Suppenkräuter dazugeben, auf Wunsch auch etwas Kümmel. Mit Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Noch einmal köcheln lassen.

Insgesamt sollte der Eintopf je nach Geschmack bzw. Größe der Kartoffelstücke und Möhrenscheiben ca. 30 – 60 Minuten köcheln. Evtl. zwischendurch noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugeben, falls der Eintopf zu dick wird.

Dazu z.B. kräftiges Graubrot reichen.

Die Suppe kann auch gut aufgewärmt werden.

Kommentare anderer Nutzer


nashi

28.07.2006 07:34 Uhr

Hhmmm....das war wirklich köstlich!!! Vielen Dank für das tolle Rezept, hat super lecker geschmeckt und ist ganz schnell und einfach zu machen. Ich habe noch ein paar Haselnusstofu-Würfel mit in die Suppe gegeben, so hatten wir eine leckere Einlage.

Freue mich schon auf heute Mittag, dann gibt's die Reste von gestern ;-)

LG,

nashi
Kommentar hilfreich?

majon38

20.10.2006 11:30 Uhr

hmm.... das werde ich heute Abend auch mal ausprobieren.

Allerdings werde ich noch ein paar Karbanossis hineinschnibbeln, da wir keine Veganer sind.

Freu mich schon drauf.... !!!
Kommentar hilfreich?

Asamandra

21.10.2006 09:35 Uhr

Danke für das Lob! :)

Majon: Für meinen Freund gibt es dazu Mettwurst. Ich mag die Suppe am liebsten ganz pur, obwohl ich auch keine Veganerin bin. :)
Kommentar hilfreich?

majon38

14.01.2007 21:08 Uhr

es war super super super lecker !!!

Danke für das Rezept !
Kommentar hilfreich?

UllRitsch

23.05.2010 22:24 Uhr

Hi, es war wirklich sehr lecker, allerdings muss ich gestehen, dass ich ein kleines "Feintuning" vorgenommen habe.

Ich habe nur eine halbe Dose geschälte Tomaten verwendet, da sonst der Tomatengeschmackt sehr Dominant wird.

Ich habe ein wenig Chilly hinzugefügt, ich wusste ja nicht das es soo warm wird :-).

Ausserdem habe ich dieses Rezept, da ich kein Veganer oder Vegetarier bin mit einem anderen Rezept für gekochte Hackbällchen vermischt.

Ich bin von diesem Rezept aber so überzeugt, dass ich es direkt an meine Familie weitergegeben habe.

Der Wirsingeintopf schmeckt sehr fein macht sehr Satt und Warm ^^.

Vielen Dank
Kommentar hilfreich?

gipsywolf

09.11.2011 23:06 Uhr

Super lecker, wir haben noch vegane Sonnenblumenmagarine, Thymian und Knoblauch rein.
Kommentar hilfreich?

monika56pension

16.12.2015 12:41 Uhr

Vielen Dank für das schöne Rezept, das ich heute mit einer kleinen Veränderung nachgekocht habe. Statt Kartoffeln habe ich Butternutkürbis verwendet und die Mengenangaben für vier Personen reduziert. Der Eintopf hat uns super lecker geschmeckt und kommt bestimmt wieder auf den Speiseplan!

Liebe Grüße
Monika56
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de