Wirsing und Fleischwurst

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1,2 kg Wirsing
  Salz und Pfeffer
50 g Butter
1 kl. Dose/n Tomatenmark
20 g Mehl
1/2 Liter Fleischbrühe
300 g Fleischwurst
Zwiebel(n)
  Paprikapulver edelsüß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wirsing putzen und in grobe Stücke schneiden.
In fast kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten köcheln lassen (und nicht kochen), anschließend in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. 30 g Butter erhitzen. Tomatenmark und Mehl darin anschwitzen, mit der Fleischbrühe ablöschen, Wirsing zugeben und unter Rühren aufkochen lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
Wursthaut abziehen und Wurst in Streifen schneiden.
Zwiebel grob würfeln. Restliche Butter erhitzen, Zwiebel und Wurst darin anbraten und unter den Wirsing geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu schmeckt Kartoffelbrei.

Kommentare anderer Nutzer


Mane

17.09.2007 17:11 Uhr

Hallo,

das ist ein schönes Alltagsgericht.

Habe statt der Fleischwurst aber Wiener Würstchen genommen weil die weg mussten.

lg Mane ;-)

rkangaroo

12.11.2014 00:09 Uhr

Hallo,

gabs bei uns vor einigen Wochen mal und es hat auch uns sehr gut geschmeckt!

Ich habe es ohne Mehlschwitze gekocht, wobei ich erst die Zwiebel und Wurst agebraten habe. Dann kam dazu derTomatenmark und zum Schluss die Fleischbrühe. Es muss sehr gut gewürzt werden.
Dachte ich hätte noch Fleischwurst - musste dann aber 2 Bockwürste dafür nehmen, was auch gut passte.

Als Beilage gab es Kartoffelstücke. Nächstes Mal werde ich die Sosse mit etwas Speissestärke andicken, war ein wenig dünn, doch auch so ganz ok.

Danke fürs Rezept!

Gruss aus Australien
rkangaroo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de