Gemüse - Kartoffel - Tajine mit Harissa

aus Marokko
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kl. Glas Gewürzpaste Harissa
125 g Kichererbsen, getrocknete
500 g Kartoffel(n)
Knoblauchzehe(n)
Möhre(n)
Paprikaschote(n), rote und grüne
Zucchini
Tomate(n)
3 EL Olivenöl
  Koriander
1 TL Kreuzkümmel
  Salz und Pfeffer
400 ml Gemüsebrühe
  Kurkuma
  Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kichererbsen über Nacht einweichen.

Kartoffeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Gemüse putzen und kleinschneiden. Kichererbsen abtropfen lassen, dann in Wasser ca. 30 Minuten kochen.
Öl in einem großen Topf erhitzen. Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten. 1 EL Harissa und je eine Prise der Gewürze zugeben. Alles unter Wenden 2 Min. dünsten. Brühe, Möhren, Paprika und Tomaten zugeben. Alles bei schwacher Hitze 20 Min. köcheln lassen.
Kichererbsen abtropfen lassen. Mit Zucchini zur Tagine geben. Alles bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Restliches Harissa dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


beamish

23.01.2007 23:03 Uhr

Hm, hat sehr gut geschmeckt. Haben wir mit Brot gegessen.
Kommentar hilfreich?

louisa-s

11.02.2007 18:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
Wenn du wirklich so viel Harissa benutzt kannst du dein schönes Gericht nicht mehr essen. Du meinst eine Gewürzpaste, aber bestimmt mit anderen Namen. Harissa ist sehr scharf und nur in geringer Menge zu benutzen.
Gruß, Louisa
Kommentar hilfreich?

salsaholic

11.02.2007 22:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Louisa,

da liegt ein Missverständnis vor. Ich meine die scharfe Paste. In das Essen kommt ja nur 1 EL. Dass man das restliche Harissa dazu reichen soll, heißt nicht, dass man es löffelweise auf die Teller schaufelt, sondern dass man es mit auf den Tisch stellt, falls es jemand noch schärfer mag. Ist vielleicht nicht gut ausgedrückt gewesen.

Lieben Gruß,

Salsaholic
Kommentar hilfreich?

davidpaul123

08.05.2007 08:20 Uhr

Das war spitze! Gestern Abend einen riesen Topf für meine Freundin und mich gekocht und gedacht, dass wir mindestens noch einmal davon haben und heute bechränkt sich der Rest auf eine Mini-Tupperschüssel...

Hmmmmmm.....
Kommentar hilfreich?

sunshine-1

19.12.2007 12:23 Uhr

Hallo Salsaholic,

ich hab' Dein Rezept getestet und fand's absolut klasse!
Nur die Paprika habe ich erst später mit den Zucchini dazu getan, hab's lieber etwas bissfest.

In Summe: Ein super Gemüse Rezept, lecker und figurfreundlich!

Herzliche Grüße,
Sunshine-1
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sueamkochen

04.08.2015 15:13 Uhr

Ich fand das Rezept wirklich klasse!

Je nachdem, wie sehr man es würzt, wird das Gericht schön scharf. Dann passt auch gut etwas Naturjoghurt dazu.

Von mir fünf Sterne!

Liebe Grüße,

Sue
Kommentar hilfreich?

gisa2804

10.08.2015 13:29 Uhr

Sehr lecker! Mit Harissa war ich sehr sparsam, hatte einen halben Teelöffel genommen, hätte aber etwas mehr sein können. Außerdem habe ich Süßkartoffeln genommen. War super!

LG Gisa
Kommentar hilfreich?

kathilina15

16.08.2015 14:50 Uhr

Hallo zusammen!
Wir haben die Tajine genau nach Anleitung nachgekocht und 1 EL Harissa verwendet.
Das Essen war damit sehr, sehr scharf! Sogar mein Freund, der ein Fan von scharfem Essen ist, kam an seine Grenzen...
Schade! Beim nächsten Mal probieren wir es mit halb so viel Schärfe, davon abgesehen schmeckte es nämlich sehr gut.
Kommentar hilfreich?

Mama4-5

27.10.2015 15:06 Uhr

Hallo!
Möchte das Gericht heute Abend kochen, habe aber nur Kichererbsen in der Dose bekommen. Wieviel Gramm muß ich dann hiervon ehmen-oder schmeckt das dann gar nicht?
Kommentar hilfreich?

fallussa

30.10.2015 12:39 Uhr

Welche Sorte Harissa wird hier benutzt?
Das mildere "arbi" oder das total scharfe "cap bon"?
Vielleicht ist es deshalb für manche zu scharf?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de