Brötchen

Brötchen oder kleine Partybrotstangen

Zutaten

1 kg Mehl
1 Würfel Hefe
600 ml Wasser, lauwarmes
20 g Meersalz, grobes
1 EL Honig oder Ahornsirup
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten verkneten, Teig gehen lassen und nochmals durchkneten. Für Partybrötchen längliche Stangen formen (müssen nicht gleichmäßig sein) mit Mehl bestäuben, auf ein Blech legen und gehen lassen.
Ansonsten kleine Kugeln formen für Brötchen, auf ein Blech legen und gehen lassen.

Diese Brötchen kann man (kein Muss) mit einer Mischung aus einem Eigelb + 1-2 Essl. Wasser ( + 1 Teel. Olivenöl, wenn man es mag) bestreichen und mit Sesam (oder anderen Körnern) bestreuen.

Bei 200°C Heißluft ca. 20min backen (je nach Größe).

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

30.01.2007 10:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wieviele Brötchen ergibt die Menge?

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

Ad_fontes

16.07.2011 09:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
bei mir werden es ca. 15-18 normal große Brötchen.

Danke Teetrinker für das Rezept - mal schauen, wie sie mit Rosinen schmecken.

LG und ein schönes Frühstück
Teresa
Kommentar hilfreich?

Benesch

16.07.2011 13:58 Uhr

Hallo Teresa,

vielen Dank!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

Teetrinker

30.01.2007 17:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich backe meist kleinere Partybrötchen, dann werden es 25 kleine. :)
Kommentar hilfreich?

Smeagel

09.11.2008 14:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Teetrinker,

vielen Dank für dieses Super rezept, einfach genial.

Hatte nur noch gerade 12 g frische Hefe und habe alles umgerechnet auf diese menge und heraus kamen 4 Super leckere Brötchen. Mein Mann hat schon einige Rezepte probieren müssen und meint auch Genial lecker :-)

Nur die Meer-Salzmenge von 20 g auf 5 g erschien mir sehr viel und habe gerade mal einen kleinen Teelöffel voll genommen, schmeckt auch mit weniger Salz

Lieben Gruß und nochmals Danke

Smeagel
Kommentar hilfreich?

nanenursy

09.07.2007 23:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo teetrinker -
vielen dank für das prima rezept. ich habe es heute ausprobiert - die brötchen schmecken sehr lecker. und sehen total lecker aus...
ich hab den teig im warmen ofen (50 grad) und einer schale kochendem wassers unten drin gehen lassen - den tipp hab ich aus einem anderen rezept - ist sehr emphellenswert, wenns mal draußen kühler ist.
ist mein erster brötchenversuch und ein sehr gelungener....
freudefreude!

nane
Kommentar hilfreich?

Teetrinker

10.07.2007 10:19 Uhr

Es freut mich, dass die Brötchen gut geklappt haben! Und vielen danke für den Tipp!
Kommentar hilfreich?

alainjones

04.10.2009 09:49 Uhr

wie lange hast du den teig im ofen gehen lassen?
Kommentar hilfreich?

nanenursy

04.10.2009 13:42 Uhr

hallo alainjones

ist schon ziemllich lange her... irgendwas zwischen 30 minuten und 1 stunde - mußt du gucken.... :-)
gutes gelingen !
grüßle

nane
Kommentar hilfreich?

Teetrinker

04.08.2007 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Varianten:
Mehl: 1/2 550er, 1/2 1050er

Nur 10g Hefe, (lauwarmes Wasser), Hefeteig über Nacht im Kühlschrank stellen - diese Variante mache ich meist!

20g Backmalz zusetzen - bringt eine deutliche Verbesserung

Die Salz-Hefe-Wasser-methode ist auch super. Ich löse die Hefe in 200ml Wasser, gebe das Salz dazu (und den Ahornsirup/Honig) und lass alles ein paar Stunden stehen.

Viel Spass beim Ausprobieren! Teetrinker
Kommentar hilfreich?

Lubu

05.08.2007 03:33 Uhr

Danke für diesen Tipp, diese Brötchen werden hervorragend!!!

LG Burgi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


trolli_quick

29.12.2015 21:11 Uhr

Habe vor kurzem ein schnelles und einfaches Rezept für Brötchen gesucht und dieses hier gefunden. Die Brötchen sind super geworden! Habe auch ein Bild gemacht. Danke für das schnelle und leckere Brötchen Rezept!
Kommentar hilfreich?

13Tiegerente5

17.01.2016 22:29 Uhr

Hallo ihr Lieben, das Rezept ist echt toll. Leider sind meine Brötchen innen etwas kompakt bzw. nicht so luftig wie beim Bäcker. Was mach ich falsch ? Kann mir jemand helfen ? Danke
Kommentar hilfreich?

Alex1235

19.01.2016 13:50 Uhr

Ich werde diese Brötchen bestimmt mal backen
Kommentar hilfreich?

bijou1966

21.01.2016 19:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Abend,

ich habe heute diese Brötchen gebacken. Allerdings erst einmal nur das halbe Rezept. Worüber ich sehr froh bin.

Eigentlich ist das Rezept gar nicht schlecht. Im Gegenteil. Der Teig ging sehr gut auf und man konnte ihn gut verarbeiten.

Allerdings rate ich jedem davon ab, grobes Meersalz zu verwenden. Dieses löst sich überhaupt nicht auf. Einige Brötchen schmecken daher total laff; andere dagegen total salzig, weil dort alle Salzkörner zu finden sind. Man kaut dann unangenehm darauf herum. Und da man nicht weiß, welches Brötchen man gerade erwischt hat, kann man sie auch nicht mit Marmelade essen. Denn ein Salzbrötchen wäre dann gar grausig.

Auch das Verhältnis Eigelb und Wasser finde ich nicht stimmig. Man hat dann quasi einen gelben Eierbelag auf den Brötchen. Habe daher nach 2 Brötchen die Wassermenge drastisch erhöht.

Wie gesagt, eigentlich ein gutes Rezept, aber das grobe Salz verdirbt es leider total.

Viele Grüße
Bijou.....
Kommentar hilfreich?

bijou1966

30.01.2016 00:03 Uhr

Hatte ein paar Brötchen eingefroren. Heute zwei Stück aufgetaut. Von der Konsistenz und der Kruste ganz toll! Wenn nur das schreckliche Meersalz nicht wäre. Das verdirbt wirklich die ganzen Brötchen. Es war auch heute wieder nur ein Herumgekaue auf den Salz-Körnern. Sehr schade. Denn ansonsten ist das Rezept wirklich gut.

Viele Grüße
Bijou.....
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de