Chili con Carne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Hackfleisch, gemischtes
1000 g Kidneybohnen (Dose)
Chilischote(n), getrocknete, klein geschnittene
500 ml Fleischbrühe (Rind)
Knoblauchzehe(n)
1 Tube/n Tomatenmark
1 Prise(n) Chilipulver
500 g Tomate(n), klein geschnitten
300 g Zwiebel(n)
5 EL Öl
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Etwa drei bis vier Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zugeben. Solange anbräunen, bis es körnig wird. Dann in einen großen Topf umfüllen und mit der Brühe auffüllen. Die Zwiebeln werden geschält, gewürfelt und in der Pfanne mit dem restlichen Öl so lange angebraten, bis sie glasig sind. Danach das Tomatenmark zufügen, kurz weiter braten und anschließend in den Topf geben. Dort hinein kommen auch die klein geschnittenen Tomaten. Mit dem gepressten Knoblauch und den klein geschnittenen Chilischoten wird das Ganze nun gewürzt.

Den Topf jetzt auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Tomaten zart geworden sind. Erst jetzt gibt man die abgetropften Bohnen dazu.
Das Chili con Carne wird noch einmal kurz erhitzt und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abgeschmeckt.

Dazu serviert man am besten Tortillas oder ersatzweise Baguette.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


Giulianova

29.01.2007 12:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept am Wochenende für einen Geburtstag gekocht. Der Topf war schneller leer als ich gucken konnte und alle haben das Chili hoch gelobt! ;-) Die einzige ergänzung: ich habe noch einen Teelöffel Zucker zugefügt und das Ganze ca. 1,5 Stunden köcheln lassen bevor ich die Bohnen dazu gegeben habe. Ein Genuss!!!
Kommentar hilfreich?

charolastra

22.10.2007 22:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

süße und Chilli ist immer sehr klasse, habe nur statt Zucker Zimt genommen, war echt irre
Kommentar hilfreich?

Jagermichel

19.09.2009 20:36 Uhr

Hey,

habe das Rezept heute nachgekocht und sowohl mein Mann, als auch ich sind absolut begeistert, absolut empfehlenswert!

Grüßle

(Habe ein Bild gemacht und werde es die Tage mal hochladen)
Kommentar hilfreich?

Gemüsekoch

02.02.2007 19:53 Uhr

Wir haben das Rezept heute ausprobiert, allerdings nur für 3 Leute und daher auch mit der Hälfte der angegebenen Zutaten. Hat uns allen wirklich gut geschmeckt, danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Britta1272

12.02.2007 09:05 Uhr

moin moin,

super lecker, habe 2 mal gekocht scharf mit schoten und chilli pulver und einmal ohne für die kinder, war alles ratz fatz wech ........... !!!

Besser wie Tüte (Fix) !!!!

Lg

Britta
Kommentar hilfreich?

tura1911

05.08.2007 17:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir kochen auch sehr gerne ein gutes Chilli.Meine Frau gibt aber immer noch reichlich Kräuter(Tymian,Oregano,Rosmarien)hinzu.Das gibt der ganzen Sache einen richtig frischen,fruchtigen geschmack.Lg Dietmar
Kommentar hilfreich?

3sternekoch

11.08.2007 13:04 Uhr

Hallo und Danke für das Rezept!
Ich habe lediglich etwas weniger Chili benutzt, aber dafür ein Suppengrün reingeschnippelt.

Gruss 3sternekoch ;-)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


patty89

12.10.2015 19:41 Uhr

Hallo
sehr lecker und mit einer Prise Zucker dazu war es optimal für uns.
Danke fürs Rezept
LG
Patty
Kommentar hilfreich?

Loki84

21.11.2015 16:37 Uhr

Hi!

Ich koche dieses Rezept gerade und finde es super lecker!

Wie das eben so ist bin ich in Details von der Rezeptur abgewichen. So habe ich

1.) das Doppelte an Fleischbrühe genommen und das Chili deutlich länger (ein)kochen lassen
2.) geschälte ganze statt gewürfelte Tomaten genommen. Ist natürlich reine Geschmacksfrage, gibt dem Chili aber mehr Substanz - und die Tomaten lassen sich leicht zerdrücken, wenn das Chili gekocht hat
3.) keine getrockneten, sondern frische Chili-Schoten verwendet (mit Kernen, da wir alle es feurig mögen)

Übrigens ist es schön, mal über ein Chili Con Carne-Rezept zu stolpern, das ohne Mais auskommt - der gehört da meiner Meinung nach einfach nicht rein.

LG

Loki84
Kommentar hilfreich?

2014lasse

04.12.2015 19:16 Uhr

Ein ganz tolles rezept es war sehr lecker uns hat es super geschmeckt
Bild kommt
Lg.lasse
Kommentar hilfreich?

muffel56

08.12.2015 08:49 Uhr

Von mir volle Punktzahl ...einfach lecker .
Kommentar hilfreich?

Elli2103

13.01.2016 18:21 Uhr

Danke für das Rezept.
Ich habe mich nie getraut Cilli con carne ohne Tüten zu kochen.
Dieses Cilli hat uns sehr gut geschmeckt.
Aus angst es könnte mit 3 Cillis zu scharf werden habe ich nur 2 1/2 genommen ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten,
Echt super geworden. Ein dickes Danke schön
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Chili con Carne
kleinemama3
Anleitung von

Chili con Carne

erstellt von kleinemama3 am 13.12.2015

Schritt 1
Hier gehts zum Rezept... (Link)

http://www.chefkoch.de/rezepte/548941152520959/Chili-con-Carne.html

Schritt 2
Zwiebeln und Knoblauch vorbereiten...
  • Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
Schritt 3
Hackfleisch anbraten...

(Abweichend vom Rezept habe ich das Chili nicht in der Pfanne, sondern im Topf gemacht.)

  • Öl in einem großen Topf erhitzen.
  • Das Hackfleisch zufügen, anbraten und dabei immer wieder gut durchrühren, damit es körnig/krümelig wird.
Schritt 4
Zwiebeln und Knoblauch zufügen...

Ab hier weiche ich etwas von der Reihenfolge des Rezeptes ab:

  • Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zufügen, gut mit dem Hackfleisch vermischen und mit anbraten.
Schritt 5
Tomatenmark zufügen...
  • Das Tomatenmark zufügen, gut unter die Hackmasse rühren und ebenfalls kurz mitbraten.
Schritt 6
Tomaten und Brühe zufügen...
  • Die kleingeschnittenen Tomaten und die Fleischbrühe zufügen.
  • Alles gut miteinander verrühren und aufkochen lassen.

(Abweichend vom Rezept habe ich Dosentomaten statt frischer Tomaten genommen.)

Schritt 7
Chili zufügen...
  • Die getrockneten Chilischoten kleinschneiden und zum Chili geben.
  • Das Chili auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Schritt 8
Kidney-Bohnen und Mais zufügen...
  • Die Kidney-Bohnen in ein Sieb abgießen und gut abspülen.
  • Sobald die Tomaten zart geworden sind, die Bohnen zufügen, gut verrühren und im Chili erhitzen.
  • Das Chili mit Salz, Pfeffer und ggf. Chilipulver abschmecken.

(Abweichend vom Rezept kam bei uns auch noch Mais mit ins Chili. Den Mais in ein Sieb abgießen und abspülen und zusammen mit dem Kidney-Bohnen zum Chili geben.)

Schritt 9
Fertig...
Schritt 10
Servieren und genießen...

Das Chili con Carne auf Tellern verteilen, mit frischem Baguette oder Tortillas servieren und genießen...

Guten Appetit...

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de