Flammkuchen schnell und preiswert

Elsäßer Flammkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Teig, (Hefeteig, reicht für 1-2 Bleche, je nach Dicke des Bodens)
300 g Speck (Bauchspeck), in Streifen
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Schmand oder Creme fraiche (doppelte Menge bei 2 Blechen)
1 Bund Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Hefeteig zubereiten nach Grundrezept, er sollte aber möglichst dünn ausgerollt werden. Den Backofen auf ca. 200° C Umluft vorheizen.

Den Schmand oder das Creme fraiche in ein Schüssel geben, 1 Knoblauchzehe pressen, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Menge auf dem Hefeteig verteilen. Dann feine Streifen Bauchspeck darauf streuen, Zwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls darauf verteilen. Da der Speck ziemlich salzig ist, nicht mehr mit Salz nachwürzen. Aber Pfeffer könnte man noch darauf streuen. Dann ab in den Ofen und ca. 15-20 Min. backen.

Der Hefeteig ist übrigens sehr gut geeignet zum Einfrieren. Solltet Ihr also nur 1 Blech machen den restl. Teig einfrieren, dann geht’s beim nächsten Mal schon schneller! Das Rezept hab ich oft als Appetithäppchen beim Besuch gemacht oder auch als Hauptspeise mit einem leckeren Feldsalat gereicht. Viel Spaß beim Nachkochen.

Kommentare anderer Nutzer


KSchneider2

01.10.2005 12:24 Uhr

Hallo,

ich hab das Rezept ausprobiert und ich muss sagen : Echt lecker.

Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

sarah_82

17.12.2005 21:46 Uhr

Haben das Rezept ausprobiert, obwohl die eigentliche Federweissenzeit ja vorbei ist. War aber echt super lecker, zum Flammkuchen haben wir dann einfach nen Rösé getrunken, das hat auch dazu gemundet :-)
Kommentar hilfreich?

dagli

04.10.2007 18:36 Uhr

Superlecker, genauso muß er sein!
Ich nehme aber lieber die mageren Schinkenwürfel, ansonsten genau mein Geschmack.

LG dagli
Kommentar hilfreich?

littleparadisechrisi

21.10.2007 14:53 Uhr

Wir haben den Flammkuchen auch neulich gemacht
2 Bleche und er war echt sehr lecker
ich liebe Flammkuchen wirklich und diesen wird es bestimmt auch wieder geben =)
LG chrissi
Kommentar hilfreich?

--kamikaze--

01.01.2008 14:49 Uhr

Hey.. hab den Flammkuchen an Silvester gemacht.. fand ihn vom Geschmack her recht ok.. nur hat jemand vielleicht ne Idee als Alternative zum Hefeteig?? vlg kamikaze
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Paar_Gruninger_Landjaeger

20.02.2009 19:22 Uhr

Tolles Rezept, superlecker!!!
Habs mal ohne Knofi ausprobiert, auch richtig köstlich! (echt wahr!!). Und auch super einfach: nur am Speck darf man/frau nicht sparen, sonst wirds fad.
PS: Knoblauch muss man/frau sich ja leisten können. Lol ;) (Wir sparen ja sogar an den Buchstaben...Knofi, gell)
Kommentar hilfreich?

meier_lein

30.03.2009 10:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr schönes schnelles Rezept.

Variante: auf den Teig etwas suare Sahne, und dann halbierte Cherrytomaten, Schafskäse und Rucola..

Gibt es öfter bei uns und auch sehr gerne mal wenn Gäste kommen!
Kommentar hilfreich?

bluesunnytam

10.12.2009 07:27 Uhr

Habs probiert und wird wohl zu meinen Stammrezepten aufgenommen. Sehr, sehr lecker und wirklich schnell und einfach zubereitet. Auch kann man beliebig die Zutaten/Gewürze austauschen/hinzufügen, so das es nie langweilig wird.
Echt klasse!!!
Kommentar hilfreich?

Köchin_Mama

21.01.2010 21:30 Uhr

wir fanden es lecker!!!

liebe grüße Köchin_Mama
Kommentar hilfreich?

abra

24.07.2014 16:02 Uhr

Uns hat dein Flammkuchen gut geschmeckt. Wenn der Hefeteig erst mal fertig ist, geht es wirklich schnell.
Ich habe die saure Sahne noch mit etwas Muskat gewürzt und ein Zwiebelchen mehr genommen.
Danke fürs Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de