Garnelen in Kokosmilch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Garnele(n) (Riesengarnelen)
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Chilischote(n), rot oder grün
2 EL Öl (Erdnußöl)
1 TL Ingwer, gerieben
1 TL Kurkuma
1 TL Curry
250 ml Kokosmilch
  Salz
Zitrone(n) in Scheiben geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen waschen und aus den Schalen lösen. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch zerdrücken. Chili waschen, halbieren, von den Kernen befreien und grob hacken.
Das Öl in einer großen Pfanne (oder Wok) erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer darin glasig braten. Chili, Kurkuma und Curry hinzufügen und 1 Min. braten. Die Garnelen zugeben und ca. 3 Min. sautieren (bis sich die Farbe verändert).

Die Kokosmilch zugießen und alles mit Salz abschmecken. Die Garnelen unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze 3 bis 5 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt.
Die Garnelen mit der Sauce anrichten, mit den Zitronenscheiben belegen und zu Reis (am Besten Basmati) servieren.

Die Kokosmilch kann man übrigens auch selbst herstellen.

Dazu 120-150 g ungesüßte Kokosraspeln in 0,25 Liter Wasser, Milch oder Kokoswasser (oder einer Mischung daraus) zugedeckt 30 Min. kochen und auf ein feines Tuch abgießen. Anschließend das Tuch an den Ecken zusammennehmen und durch Drehen des Tuches die Flüssigkeit aus den Kokosraspeln herauspressen. Nach einer Weile setzt sich eine Cremeschicht an der Oberfläche der Milch ab, die man wieder unter die Milch rühren oder mit einem Löffel abnehmen und anderweitig verwenden kann.

Kommentare anderer Nutzer


Hurrican

27.01.2003 12:34 Uhr

Es gibt aber auch fertige Kokosmilch in der Dose zu kaufen (Asialaden oder größerer Supermarkt).

ronomu

28.01.2003 05:15 Uhr

Das ist bekannt. Deshalb auch der Satz: "Die Kokosmilch kann man übrigens auch selbst herstellen." (Betonung auf "auch")

Deliciosota

26.09.2012 17:47 Uhr

Das ist ein ganz toller Tipp! Hier bei mir im Ausland ist Kokosmilch sehr teuer und das mit den Kokosraspeln wird sehr viel günstiger sein. Das nächste Mal spare ich mir das Geld und mache es so. Danke!

Heute habe ich das Rezept ausprobiert. Es hat uns wirklich sehr gut geschmeckt!

baghira555

19.06.2003 23:24 Uhr

Dieses Rezept hört sich lecker an und die Kombination von Ingwer-Chili-Kokosmilch finde ich interessant.
Ist gespeichert und wird so bald es geht ausprobiert.
DAnke!

heppu

23.07.2003 14:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

gestern gekocht. superlecker und sehr einfach zubereitet!!!

Floridamaus

08.08.2003 15:32 Uhr

Super Rezept, sehr einfach und schmeckt himmlisch

kerzen-tante

08.10.2003 13:15 Uhr

Tolles Rezept. Hat köstlich geschmeckt!!!
Schöne Grüße von der Kerzentante.

Melanie77

28.10.2003 19:43 Uhr

Hi

super einfaches Rezept. Das schwierigste waren die RiesenGarnelen :-). Habe mich nicht bremsen können und Super-Riesen Garnelen gekauft.

drumboy

04.11.2003 16:38 Uhr

Haben heute eine kleine Reistafel gemacht und dies als Fischgericht auserkoren.
Was soll ich sagen? Köstlich!
Dazu gab's noch Thai-Fishcakes, Satayspiesse und süliches Schweinefleisch (und Bami & Krupuk).

Greets
drumboy

Frankengirl2000

20.12.2003 18:22 Uhr

Tolles Rezpet, einfach und doch lecker und macht toll was her.

Mjamm

Conni60

27.12.2003 17:50 Uhr

Mmmmmhhhhmmmm, schmeckt einfach super. Und so einfach und schnell zuzubereiten!

Wompat

19.02.2004 13:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super lecker!!! Haben wir im Wok zum Valentinstag bei Kerzenschein genascht - wenn die Kokosmilch nach einer Weile richtig eingezogen ist, schmeckt es fantastisch!

Vielen Dank für diesen wundervollen Abend :-)

esperanca

25.03.2004 11:06 Uhr

Hmm, dieses Rezept ist einfach nur himmlisch!
Mehr kann man dazu nicht sagen!

Liebe Grüße,

esperanca

juergen07

29.04.2004 21:25 Uhr

Habe das Rezept ausprobirt und kann nur sagen Super!!!!
Danke wird öfter mal auf den Speisezettel kommen.
Grüsse Jürgen

hurzelchen

29.05.2004 07:19 Uhr

Mir hat es auch geschmeckt.

FrauMausE

02.08.2004 06:14 Uhr

Damit wird der neue WOK eingeweiht,


LG Karin

Nülja

06.12.2004 20:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich liebe dieses Gericht.. ich habe es schon mehrmals zu besonderen Anlässen gekocht und habe stets grosses Lob dafür bekommen
Einfach nur lecker!!

marix

11.01.2005 13:47 Uhr

Mmmmmmmmmh, ich hätte mich reinlegen können!!!!! Danke! marix

SAGA

24.02.2005 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das Rezept, dieses köstliche Gericht wird es ganz bestimmt bald wieder geben!!!

Gruss, S.

P.S.: Ich hatte noch ein paar kleine TK-Fischfilets übrig, die ich kleingeschnitten dazu gegeben habe.

hybris

13.06.2005 18:03 Uhr

dazu sag' ich nur: saugut

Wir haben uns fast um die letzte Garnele gepügelt, obwohl alle schon pappsatt waren!

whitewolf210

29.08.2005 11:05 Uhr

absolut super Rezept und genau das, was ich gesucht hatte. Nur zu empfehlen.
Danke
moni

b_aleska

17.02.2006 00:01 Uhr

Hallo Ronomu!

Extrem lecker!!! Und total leicht zu machen. Zubereitungszeit kommt auch fast genau hin. Wusste gar nicht, dass indonesisch so einfach sein kann!

Danke!

garfield84

18.03.2006 18:39 Uhr

Kann mich nur anschließen: Extrem lecker und ein wahrer Genuss!
Leider hatte ich vergessen den Knobi dazu zu geben, aber es schmeckt auch ohne super.
Danke für dieses Rezept! LG, Daniela

jence-o

23.03.2006 10:52 Uhr

einfach nur super, das ist mal wirklich ne Alternative,
nur leider sind Garnelen etwas teuerer als Geflügelfleisch

Wasserschwein

26.05.2006 18:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hammerlecker! Das neue Lieblingsrezept meiner Freundin, obwohl bis dato gar keine Kokosmilch mochte.

TIP: ich tu noch Ananas-Stückchen dazu.

weixi1

17.08.2006 09:31 Uhr

...sehr sehr lecker!
am Besten sind die Garnelen auf "dicke Bandnudeln"!!!
Danke für das tolle Rezept;-)

aneub

14.10.2006 19:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich gut und schnell gemacht. Der Kick natürlich mit selbstgemachten Currypulver (Rezepte gibts auch hier bei Chefkoch).

Ich habe eine Kleinigkeit geändert: Kurz vor Garende habe ich noch mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt. Das tut Gerichten mit Curry immer gut, da die Säure und Frische des Zitronensaftes etwas die "Muffigkeit" des Currypulvers nimmt (ist kein Zeichen für schlechtes Currypulver, sondern normal).

Habe gerade auch noch ein Foto des Gerichtes hochgeladen, sollte die nächsten Tage erscheinen.

Mamamia58

03.02.2007 19:33 Uhr

Ich könnte es jeden Tag kochen, so toll ist dieses Rezept. Es ist bei meinen Gästen immer toll angekommen. Noch mal vielen Dank !
Liebe Grüße
Mamamia58

Plastikman

10.07.2007 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@aneub

Currypulver? ich dachte mit einem Löffel Curry sei die Paste gemeint? Kenne das zumindest von Thailändischen Rezepten mit der Currypaste in Kokosmilch *mjam* Wenn ich laut Rezept einen Teelöffel Currypulver anbraten soll, fände ich das schon eigenartig (verbrennt das nicht und wird bitter?) ^^
War zumindest sau lecker! Gerade zum ersten mal getestet mit ein wenig Zitronengrass ;)

stella29

17.08.2007 21:24 Uhr

toll !! habe es ohne ingwer gemacht, war genauso super ! danke, für`s rezept. gibts nun immer so.. seeeehr lecker !!

Isabel1983

25.08.2007 14:43 Uhr

Danke fuer dieses tolle Rezept. Ich habe es Haar genau so gemacht wie beschrieben, ohne zu kosten, weil ich Vegetarier bin. Meine Gaeste, unter anderem eine Koechin, waren hellauf begeistert. Also wirklich ein Rezept dem man blind vertrauen kann.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ibag50

03.03.2013 22:57 Uhr

Super lecker, schnell gemacht meine Family war begeistert.
Habe noch Walnüsse gehackt und dazu gegeben.
Da werde ich bestimmt zum " Wiederholungstäter".
***** Sterne von mir.

LG Ibag 50

Corvea

16.04.2013 16:11 Uhr

schmeckt toll! Ich habe nur noch statt des Currys grüne Currypaste verwendet. Das zieht den Geschmack noch etwas mehr ins Zitronengrasige. Gibt es heute bereits zum zweiten Mal und wird es auch noch viel öfter geben!

m0nchen

05.05.2013 09:48 Uhr

sehr leckeres garnelencurry, habe das rezept in meinen kochalltag aufgenommen und jz schon oft gemacht. ich lass allerdings immer die zitrone weg und gebe noch fisolen oder zuckerschoten dazu. als beilage gibts basmatireis oder naan :)

sylviahochscheid

23.05.2013 11:53 Uhr

Einfach nur köstlich! Ich gebe immer noch ein paar Cashew-Kerne mit in die Soße - ganz lecker!

seehofudo

25.11.2013 11:15 Uhr

Tolles Rezept für den Wok. Hat superlecker geschmeckt hab noch etwas Gemüse reingetan. Karotte und Paprika. Wirklich Klasse.

sunanda31

07.12.2013 19:56 Uhr

Ich werde dies morgen kochen! Kann man dies auch mit Ananas und Cashewnüsse machen? Freu mich schon auf morgen Mittag

sunanda31

08.12.2013 14:18 Uhr

Ohhh mega lecker habe noch Ananas hinzugefügt und frischer Korriander zum Schluss . Wir hatten 1 kg für 4. Vielen Dank fürs geile rezept tausend Dank 5 *****

Zaasou

15.02.2014 18:45 Uhr

Hallo ;-)

Ich habe heute das Rezept nachgekocht, und fand es von der Grundrezeption ganz okay, aber mir war es dennoch etwas zu fad und langweilig.

Daher habe ich einfach mit etwas grüner Korianderpaste und Garam Masala nachgewürzt und mit frischer Zitrone abgeschmeckt, dann war es lecker.

Danke für das Rezept.

Tamaya

04.05.2014 09:54 Uhr

Habe das Rezept gestern nachgekocht; einfache und schnelle Zubereitung, super Geschmack. Danke für das schöne Rezept.

kristun

29.06.2014 11:31 Uhr

Das war super lecker

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de