Zutaten

4 EL Mehl
Ei(er)
 etwas Mineralwasser
 etwas Schmand
  Muskat
 evtl. Mehl
  Salz und Pfeffer
200 g Käse, halb Greyerzer, halb Emmentaler
Zwiebel(n)
200 g Hackfleisch vom Kalb oder Rind
 etwas Butter
Knoblauchzehe(n)
1 Schuss Weißwein
 etwas Sahne
1/2 Bund Schnittlauch (Frühlingskräuter)
1/2 Bund Petersilie, gehackt
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spätzleteig:
Mehl mit Mineralwasser zu einem dicken Teig verrühren. Pfeffer, Muskatnuss, Salz mit einrühren, quellen lassen (etwa ½ Std. oder länger). Eier und Schmand einrühren, Mehl dazugeben bis ein zäher Spätzleteig entsteht. Beim Rühren müssen Luftblasen entstehen.
Teig vom „Spätzleblitz“ in eine kochende leichte Fleischbrühe streichen, aufkochen lassen und herausheben.
Gleichzeitig : Greyerzer und Emmentaler reiben, 1 Zwiebel klein schneiden und bräunen, Käse und Zwiebel mit den Spätzle oder Knöpfle vermischen, alles warmstellen.

Fleischeinlage:
Hackfleisch in Butterschmalz bräunen, die andere Zwiebel und Knoblauch mit dünsten, mit Weißwein ablöschen, Sahne und Schnittlauch (Frühlingskräuter) dazu.
In der Auflaufform (leicht gebuttert):
Eine Schicht Käsespätzle, Fleischeinlage darüber, darauf die restliche Schicht Käsespätzle.
Alles 45 min. in den Ofen (180° C)
Großblättrige Petersilie darauf streuen.