New York Chocolate Cheesecake

New Yorker Schokoladen - Käsekuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Kekse (Amarettini)
100 g Butter
250 g Schokolade, weiße
100 g Crème double (ersatzweise Creme fraiche)
600 g Frischkäse
1 Pck. Vanillezucker
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 510 kcal

Für eine Springform (24cm)

Boden:
Backofen vorheizen, Springform fetten.
Kekse zerbröseln (in der Tüte mit Nudelholz z.B.).
Butter zerlassen und mit Amarettinibröseln verrühren.
Masse in der Backform verteilen und gut andrücken.
Im Ofen bei rund 180° 10 Minuten backen.

Belag:
200 g Schokolade hacken und mit Creme Double bei schwacher Hitze schmelzen (ggf. Wasserbad).
Frischkäse, Vanillezucker und Puderzucker glatt rühren.
Abgekühlte Schokoladencreme unterrühren.
Die Masse auf dem Amarettiniboden verteilen.
Glatt streichen und den Kuchen ca. 6 Std. kühl stellen.

Finale:
Kuchen vorsichtig aus der Form lösen.
Die restlichen 50 g Schokolade in feine Späne hobeln und den Kuchen damit garnieren, ggf. Rand mit Amarettini bilden.


Kommentare anderer Nutzer


maestrodecocina

15.04.2007 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Cheesecake ist superlecker! Allerdings kommt man in die Bredouille, denn der Boden ist am ersten Tag superlecker karamellisiert und cross, dafür ist die Füllung am zweiten und dritten Tag noch leckerer durchgezogen, dann aber der Boden nicht mehr so cross...

Auf jeden Fall egal an welchem Tag, einfach klasse! Aber vorsicht, kleine Stücke schneiden, sonst kann man 3 Tage nichts mehr essen, ein kleines bisschen mächtig ist er nämlich *g*
Kommentar hilfreich?

captor

05.03.2012 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mhh ich hab das Rezept noch nicht ausprobiert will ich aber machen.
Was ich mir aber denk, wenn du den Boden mit Schokolade etwas bestreichst das es dann vielleicht etwas crosser bleibt?
Bildet dann ja eine Schicht dazwischen, und wenn net dann knackt die Schokolade^^

lg captor
Kommentar hilfreich?

LadySub

12.03.2014 20:00 Uhr

Hey :)

Das heißt, nachdem der Boden fertig ist eine kleine Schicht Schokoglasur drauf und fest werden lassen?

Lg LadySub
Kommentar hilfreich?

captor

13.03.2014 16:05 Uhr

Genau =) So meinte ich das *g*
Kommentar hilfreich?

Claudia8410

17.04.2014 08:15 Uhr

Hi, hat das inzwischen mal jemand ausprobiert? Erfahrungen?
DANKE!!
Kommentar hilfreich?

LadySub

17.04.2014 08:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey, hab das mit der Schokolade ausprobiert. Generell eine super Idee! Du musst nur genug nehmen, dass wirklich alles bedeckt ist, sonst ist der Sinn dahinter weg ;)
Und wenn du dann noch Schokolade oder Kuvertüre nimmst, die du gern isst, ist es noch besser :)
Kommentar hilfreich?

Bina72

14.04.2008 10:12 Uhr

Hallo,

Klingt super, kann man auch normale Schokoldae verwenden, also Vollmilch oder so? Lebe in Italien und hab leider hier in unserem kleinen Supermarkt noch keine Creme fraiche gefunden...geht auch Milchcreme oder reicht nur der Frischkaese?

Vielen Dank, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

Bina
Kommentar hilfreich?

Fritscherator

08.11.2013 09:01 Uhr

Der Kommentar ist zwar schon uralt, aber für alle die es interessiert, es geht auch mit einem Schluck Sahne anstatt Creme fraiche.
Kommentar hilfreich?

Stümmeli

15.01.2009 12:36 Uhr

Hallo,

die Torte hat ihren 2. Tag gar nicht mehr erlebt. :-) Auf dem Geburtstag meiner Mutter war sie als erste weg. Super süß und mit dem crossen Boden ein wahrer Kalorientraum.
Ich habe zusätzlich noch einen kleinen Schuss Amaretto an die Creme getan.
Und wirklich nur ganz kleine Stücke schneiden....

Danke & LG Stümmeli
Kommentar hilfreich?

nikalo

02.02.2009 12:13 Uhr

Hallo,

ich habe einen neuen Lieblingskuchen ;-))

Danke für das leckere Rezept. Wird sofort in die Privatsammlung aufgenommen!!!

Nikalo
Kommentar hilfreich?

wildeguddi

15.02.2009 13:26 Uhr

Habs mit normalen Keksen (mag keine Amarettini) und ohne Backen gemacht, und Frischkäse light verwendet. Das geht auch, man muss allerdings etwas Gelatine mit dazu geben (3 -4 Blatt), sonst wirds nur eine Creme. Aber sehr lecker!

LG wildeguddi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Mithras

25.08.2014 22:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schon ziemlich lecker, aber ich empfehle ebenfalls die zuckermenge zu reduzieren. mit den angegebenen 100g fanden wir es alle viel zu süß. beim zweiten versuch habe ich 60g genommen, schon wesentlich besser, ich glaube man kann aber noch gut 10g weniger nehmen.
Kommentar hilfreich?

axel666

17.10.2015 21:44 Uhr

Dieser Cheesecake ist echt der HAMMER! Wirklich superlecker, aber auch wirklich sehr süß - und dass, obwohl ich schon die geraspelte Schokolade für obendrauf weggelassen habe ... Habe mit pürierten (ungezuckerten ;)) Erdbeeren als Sauche dekoriert - damit ist die ganze Chose leichter und die Süße verspielt sich ein wenig ... Ansonsten wirklich an alle den Tipp: UNBEDINGT AUSPROBIEREN!!! ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!!!
Kommentar hilfreich?

Goddilein

01.11.2015 15:24 Uhr

Nachdem ich diesen Kuchen schon mehrmals für meinen Mann, seine Arbeitskollegen und zu allen möglichen Partys zubereiten durfte, muss ich doch auch einmal 5 Sterne da lassen. Ich selbst habe ihn noch nie gegessen, da ich keine weisse Schokolade mag. Mein Mann liebt dafür weisse Schokolade umso mehr. Aber egal für wen und zu welchem Anlass ich ihn gemacht habe, er war immer als erstes weg. Und wenn es Bottlepartys gibt, steht eigentlich fast immer fest, was ich mitbringen soll :).

Allerdings habe ich einen normalen Tortenboden genommen und die Puderzuckermenge auf 50g reduziert. Dafür ist ein Tütchen Vanillezucker mehr in die Masse gewandert. ;) Auch habe ich den Tip aus den Kommentaren getestet und einen Schuss Amaretto hinzugefügt. Alles in allem soll ich von meinem Mann ausrichten, dass der Kuchen superlecker ist.:)
Kommentar hilfreich?

Merilama

05.12.2015 20:49 Uhr

das rezept ist klasse! habe es schon mehrfach gemacht. einmal habe ich oreo-kekse für den boden genommen (zu empfehlen!) und für nikolaus morgen habe ich Spekulatius verwendet und auch noch rosinen beigemischt. man darf gespannt sein! :)
Kommentar hilfreich?

FrauWallenfels

10.01.2016 17:35 Uhr

Ich habe den Kuchen gestern ausprobiert und muss sagen, er ist super angekommen. Alles wurde ratzeputz aufgegessen!
Ich habe für den Boden Oreo genommen und versehentlich weiße Schokolade mit Haselnusskrokant erwischt, das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan.
Tolles Rezept!
Der Kuchen wird aus jeden Fall wieder gemacht!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de