Schneller Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Pck. Puddingpulver, Vanille
150 g Butter
150 g Zucker
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
5 EL Milch
500 g Äpfel, klein geschnitten
  Paniermehl
  Puderzucker zum Bestäuben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Springform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Butter schaumig rühren, Eier und Zucker, Salz dazugeben. Danach Mehl, Backpulver und Puddingpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die Äpfel unter den Teig mischen und das Ganze dann in die Springform geben und glatt streichen.

Kommentare anderer Nutzer


PetraPepsi

09.09.2002 14:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schön wäre wenn du mal angeben könntest, bei welcher Temeratur und Hitze der Kuchen gebacken werden soll.
Kommentar hilfreich?

Third

04.10.2002 19:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sorry - hab ich leider vergessen.
Bei 175-195 Grad ca. 55 Minuten. Der Kuchen sollte noch etwas "klitschig" sein.
Kommentar hilfreich?

Kruemelchen158

28.06.2009 14:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ups hatte ich überlesen Danke.
Kommentar hilfreich?

quitschi33

12.03.2003 21:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt sehr gut, aber in '10 Minuten' schaff ich das nicht!
Kommentar hilfreich?

Anke2003

23.07.2003 22:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den hab selbst ich als Backniete hinbekommen :o). War sehr lecker, die Zubereitungszeit liegt aber bei ca. 30 min. Ausserdem war mein Kuchen bereits nach 35 min. oben goldbraun bei 185 °C - bei 55 min. wäre der mir verbrannt.
Kommentar hilfreich?

Nessa666

14.03.2004 17:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also....ich habe den Kuchen heute gebacken und er schmeckt sehr, sehr lecker.
Ich habe es wie folgt gemacht: Die Milch habe ich vor dem Mehl, Backpulver und Puddingpulver reingegeben, da ich im Rezept keine Angabe dazu gefunden habe.
Dann ging es ab in einen nicht vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene bei 150° für 55 min.
LG Nessa
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


polifex

18.05.2015 17:11 Uhr

Danke für das schöne Rezept!
Es ist einfach und funktioniert gut. Es lädt ein, damit zu experimentieren. Ich habe noch eine Zitrone mit dazugegeben (Saft und Schalenabrieb- die Zitrone mußte weg) und habe einen wunderbaren Zitronenkuchen erhalten.

Liebe Grüße von Polifex
Kommentar hilfreich?

mona2506

30.09.2015 10:06 Uhr

Ich habe schon viele Apfelkuchenrezepte gesammelt und ausprobiert!!! Dieses hier ist wirklich Spitze!!! Saftig und lecker.....die Familie ist restlos begeistert!!!!!!!!!!!!

Anmerkung zum Kommentar von Thermo-Miraculix:
Vielleicht erstmal tatsächlich ausprobieren....und vor allem auch backen!!!
Rohe Eier im Teig verwandeln sich unter Hitzeeinwirkung in etwas essbares!!
(Tztz...)

Liebe Grüße von Mona
Kommentar hilfreich?

lancy35

01.10.2015 12:46 Uhr

Super saftig, super lecker, super einfach zuzubereiten. Hab den Kuchen schon oft gemacht. Kommt immer wieder gut an.
Besonders lecker auch mit einer großen Prise Zimt im Teig.
Kommentar hilfreich?

ruppileinchen

24.10.2015 16:01 Uhr

Einfach nur OBERLECKER und perfekt für uns!
Habe etwas weniger Zucker, dafür 120g mehr Äpfel, 4 kleine Eier und dafür etwas weniger Butter genommen.
Ergebnis war Hammer!
Kommentar hilfreich?

Pommesschnecke

23.01.2016 18:48 Uhr

Ich habe den Kuchen jetzt schon ein paar Mal gebacken - sehr lecker!!! Habe ihn warm mit Vanilleeis gegessen. Hmmmmmm
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de