Erdäpfelroulade mit Blutwurst

deftig

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n) (mehlige Erdäpfel)
Ei(er)
Eigelb
300 g Mehl
2 EL Grieß
  Salz und Pfeffer
2 Stück Blutwurst
  Muskat
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Erdäpfel in Schale kochen, abseihen, ausdämpfen lassen, schälen und durch die Kartoffelpresse pressen. Mit Ei, Eidotter, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat würzen, zu einem Teig verarbeiten und etwas rasten lassen.
Von der Blutwurst die Haut abziehen.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und die Blutwürste im Teig einrollen, Teig gut andrücken. Alufolie mit Öl bestreichen, die Erdäpfelroulade drauflegen, in die Folie einrollen und an den Enden gut eindrehen.

In leicht gesalzenem Wasser ca. 30 Minuten lang nicht zu stark kochen, herausnehmen und wieder etwas rasten lassen. Die Roulade aus der Folie nehmen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden und in Butter goldgelb braten.

Dazu passt Sauerkraut ausgezeichnet!

Kommentare anderer Nutzer


Nette50

27.09.2007 16:45 Uhr

Hallo Nirka7!
Heute Mittag gab es deine Erdäpfelroulade mit Blutwurst und Sauerkraut.
Sehr lecker!
Tolle Alternative statt Kapü.


LG Nette

tura1911

01.05.2010 14:55 Uhr

Hallo,
für mich als absoluter Blutwurstfan ist das mal ganz was neues.
Wird die Tage ausprobiert.
LG
Dietmar

Flegrea

27.03.2012 09:08 Uhr

wir haben von der Menge zweimal gegessen, einmal mit grünem Salat , einmal mit Sauerkraut. Mit letzterem schmeckt es eindeutig besser, mal was anderes in der herzhaften Küche und ich wurde endlich meine Blutwurst aus dem Glas mit einem Mal los.
Musste die Roulade allerdings in der mit Wasser gefüllten Fettpfanne machen, sie passte in keinen Topf. Klappte aber auch sehr gut.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de