Regenbogenkuchen

Zutaten

Eigelb
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Flasche Buttervanille-Aroma
125 ml Wasser, warmes
250 ml Öl
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Eiweiß
  Lebensmittelfarbe, 5 verschiedene
  Fett, für die Form
  Puderzucker, zum Bestäuben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eigelb und Zucker schaumig schlagen, Vanillezucker, Wasser und das Aroma dazugeben und noch ein bisschen weiter schlagen. Dann langsam das Öl dazufließen lassen und dabei immer weiter rühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und Portionsweise unterrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in 5 gleiche Teile aufteilen und die Farben einrühren.

Eine 26 cm große Springform einfetten und den Ofen auf ca. 160 Grad vorheizen. Den Teig Esslöffelweise in die Mitte geben (z.B.: ein Löffel rot, auf diesen Klecks einen EL blau, hier drauf einen EL gelb usw.) Der Teig verteilt sich von selbst in Der Form.

Das ganze jetzt für ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen etwas auskühlen lassen und aus der Form lösen. Das ganze mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


humstein

10.07.2006 14:57 Uhr

Ist das dann nicht der Papageienkuchen, nur halt anders in die Form gebracht?

Lg humstein

Frülein

10.07.2006 18:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo humstein,

keine ahnung, da ich den papageienkuchen noch nicht gesehen hab, aber wenn es so wäre, hätten sie das rezept nicht eingestellt, denke ich, vielleicht sind ein paar zutaten anders

sorry

lg babsi

kigele

22.05.2014 19:49 Uhr

Hallo Ihr Beiden,

der Teig macht den Unterschied: ein Papageienkuchen ist ein Rührteig mit Butter,
ähnlich einem Marmorkuchen. Der Regenbogenkuchen ist wie ein Zebrakuchen,
das Öl lässt die Masse fließen.
Vielen Dank für diese Idee, dadurch kommen die Farben noch besser zur Geltung!

lg kigele

Pätty

01.08.2006 15:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Für meinen persönlichen Geschmack war's mit 50 Gramm Zucker weniger immer noch süß genug.
War aber saftig und lecker. Vor allem für die Kinder lustig bunt; hat allen gut geschmeckt und gut gefallen.

LG
Pätty

Frülein

10.08.2006 14:02 Uhr

hallo Pätty,

danke, freu mich das es trotzdem geschmeckt hat,

ja da hast du recht er ist schon recht süß, aber toll zum ansehen,

danke auch für dein foto

lg babsi

mgeerdts1

29.09.2006 21:49 Uhr

Hallo
dieser Kuchen sieht 1.PRIMA aus und schmeckt suuuuuuuper!!!!!!
Einfach zu machen und bei meiner Tochter der Renner
LG mgeerdts1

Frülein

29.09.2006 22:13 Uhr

hi mgeerdts1

vielen lieben dank für dein kompliment, freu mich das es deiner tochter so schmeckt und so gefällt bei dem bunten farben, ;-))

lg babsi

JackyD

16.11.2006 10:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo alle!
Ich habe versucht ein "eigelbloses" Rezept zu finden, damit ich diesen superschönen Kuchen machen kann, um meinen Göttergatten damit zu überraschen. Leider habe ich keines gefunden und habe bei diesem Rezept noch ein Ei und etwas Öl dazugetan aber dann insgesamt 4 Eigelbe weggelassen. Der Grund ist folgender: Das Eigelb färbt den Kuchen stark ein, somit werden die Farben Blau und Violett stark beeinträchtigt (und werden grünlich bzw. bräunlich). Der Kuchen ist natürlich dann nicht so saftig, aber die Farben sind superleuchtend geworden und die Freude sehr groß!!! Vielleicht könnt hat jemand von Euch noch einen Tipp wie man das Eigelb ersetzen kann?? Vielen Dank für das tolle Rezept! lg Ju

Lila_Kuh

28.12.2009 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey,

trotz des gelbstichigen Teiges konnte ich wunderbar kräftige Farben (also auch normales hellblau) erzielen - dafür habe ich diese ergiebigen Pulverfarben aus dem Internet verwendet. :)

LG Lila_Kuh

Tinkerbell22

24.10.2010 15:55 Uhr

Hi,

also ich hatte tatsächlich mit Violett sehr große Probleme, hab es dann einfach letztendlich mit etwas Kakao braun gefärbt, ging auch. Vorher war es echt sehr unansehnlich. Wahrscheinlich liegt es auch daran, welche Art von Lebensmittelfarbe man nimmt (flüssig, Pulver oder Gelfarben von Schwartau und Co.)

Liebe Grüße!

Frülein

16.11.2006 16:52 Uhr

vielen dank Jacky für dein kommentar

kann man sicher mal gut verwenden, das mit dem eigelb wusst ich selbst gar nicht,

danke nochmal

lg babsi

muffinfee

31.08.2007 11:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo JackyD, das Ei(gelb) weglassen ist ganz einfach: Im Reformhaus gibt es Ei-Ersatz-Pulver zum Backen, das verwende ich immer anstelle von Ei, weil mein Sohn eine Ei-Allergie hat. Ist ganz einfach anzuwenden: einfach mit Wasser oder Milch anrühren und dann wie Ei verwenden, es ersetzt die Backeigenschaften. Für 2 Eier verdoppelt man die Menge usw. Wirklich ganz leicht anzuwenden, bei mir gelingt alles damit, und geschmacklich macht es sich nicht bemerkbar! Ich hoffe ich konnte mit diesem Tip helfen.
Schönen Gruß
Muffinfee

Spiderpig

21.10.2007 12:58 Uhr

Hallo ich hab mal eine Frage.Ich backe diesen Kuchen fast für jede Feier.
Ich habe die obigen Fotos sehr bewundert und ich bin erstaunt. Wie bekommt ihr eine so tolle Verziehrung hin?
Das eine Foto,ist ein Kuchen oben komplett rot?Wird das zum Schluss deckend draufgegeben?
Bei dem anderen Kuchen,sind wie soll ich es beschreiben,"bunte linien" bekommt man diese mit Hilfe einer Gabel hin??
Wäre lieb wenn ich mich auf eine baldig Antwort freuen kann....

lg Spiderpig

Frülein

21.10.2007 21:35 Uhr

hi spiderpig

oben rot is von mir, und zwar hab ich da nicht gleichmäßig aufgeteilt und darum mehr teig in rot, den hab ich dann oben komplett drauf verteilt

und sonst sollte es mit löffelweise aufeinander schlichten funktionieren mit gabel wirds ja durcheinander

wenn du noch fragen hast frag nur

lg babsi

dsara

07.09.2008 20:56 Uhr

Hallo!
Habe heute Furore gemacht mit dem Kuchen. Habe mich auf 4 Farben beschränkt, aber wir, d.h. meine Tochter und der Rest der Familie, waren begeistert. Farblich wundervoll und geschmacklich auch gut. ich habe nämlich schon 3 verschiedene Rezepte mit farbigem Teig gemacht und der Kuchen war zum Teil zu trocken (zumindest für mich). Also: Gratulation. Ich war wirklich begeistert, daß die verlaufenen Farben so schön wie auf den Fotos geworden sind. Also ich habe Löffel über Löffel mit den unterschiedlichen Farben in die Mitte der Form gesetzt, wie beschrieben - wundervoll!
Schöne Grüße

Frülein

07.09.2008 22:22 Uhr

hi dsara,

das freut mich sehr das er euch geschmeckt hat,

danke für deinen total netten kommentar

vlg babsi

lieblingsully

16.12.2008 10:53 Uhr

habe den Kuchen zur Geburtstagsparty meiner Tochter gemacht. Der absolute Renner!
Nicht nur ein Hingucker sondern auch lecker. Meine Kinder lieben ihn und zur nächsten Party wird er wieder den Tisch zieren.
Liebe Grüße

pleschu

01.02.2009 15:08 Uhr

Danke für das Rezept: war super zur Märchen-Geburtstagsparty!

Habe für die Farben Blau und Lila einfach (wie von JackyD empfohlen) einen seperaten Teig mit weniger Eigelb genommen.... die Farben sind echt super gelungen!

Habe aber die Backzeit verdoppelt. Lag sicher an meinem alten Backofen.

tanja0471

14.02.2009 23:53 Uhr

Hallo Frülein ,

der Kuchen wurde heute mit einem lachendem Auge gebacken.
Meine Kinder waren total begeistert , wegen den Farben.
Geschmacklich kam der Kuchen bei den Kindern auch sehr gut an.

LG Tanja

Frülein

19.02.2009 12:25 Uhr

hallo Tanja,

freut mich das er euch geschmeckt hat, danke schön

lg babsi

schranzkänguruh

18.02.2009 07:32 Uhr

Habe den Kuchen gestern Abend gebacken und statt Puderzucker noch mit ein bißchen Vollmich-Kuvertüre und Smarties dekoriert :-) ... ein sehr fluffiger und saftiger Kuchen zusätzlich sieht er einfach nur klasse aus - gar nicht mal NUR für Kindergeburtstage, ich denk ich werde ihn zu meinem eigenen Geburtstag auch für die Firma backen :-) ... der Kuchen macht einach nur gute Laune.

Ich hab ihn übrigens in einer Kastenform gebacken und das gibt bei oben beschriebener Einfüllmethode ein ziemlich cooles Spiral - Kringelmuster im Kuchen :-)

Fürlein, vielen Dank für das tolle Rezept - ist echt klasse und wird sicher öfter ausprobiert! Kannst Du mir sagen welche Lebensmittelfarben Du verwendest? Dein Kuchen ist so schön grell geworden ... bei mir sind hauptsächlich blau und grün rausgekommen ... die sind dafür richtig schön, fast schon giftig aber insgesamt nicht so leuchtend wie auf Deinem Bild. Das wäre super lieb.

Frülein

19.02.2009 12:27 Uhr

hallöchen schranzkänguruh

freut mich zuhören das er sogut ankommt, danke schön

die strahlenden farben sind nicht von mir, meine sind auch eher etwas normal ;-)), die leuchtenden farben der kuchen ist von jackyD, sie hat das eigelb weggelassen, stückchen oben hat sie es erklärt, hoffe das beantwortet deine frage wenn nicht, schreib einfach wieder

vlg babsi

JackyD

28.01.2012 09:22 Uhr

Hallo Frülein, Schranzkänguruh und alle Anderen, die die Beiträge interessiert verfolgen,

ich habe die im Supermarkt in Österreich erhältlichen Pulverfarben zum einfärben genommen. Leider habe ich noch keine Erfahrung mit flüssiger Lebensmittelfarbe, denn ich bin mit den Pulverfarben wirklich sehr zufrieden.
Wieviel Menge Pulver ich genommen habe um die Intensität zu erreichen, kann ich Euch leider nicht mehr sagen, aber ich weiß noch, das ich von der Färbekraft sehr beeindruckt war.

Früleins Rezeptur ist geschmacklich sehr, sehr lecker und ich würde deswegen in Zukunft auch die Eigelbe auf keinen Fall weglassen.

Liebe Grüße und Euch Allen noch viel Spaß beim Backen,
Jacky

svenjahasti

06.03.2009 12:34 Uhr

Hallihallo!

Der Kuchen ist gerade im Ofen. Hab ihn für den Kinderbasar morgen gebacken! Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt!

Allerdings find ich es schon eine große Panscherei... doch wenn sich das Ergebnis lohnt, dann gerne!

Werd berichten!

LG, Svenja

koenigin247

09.03.2009 11:19 Uhr

Ich möchte diesen Kuchen auch gerne mal backen, und würde auch gerne den Tip mit den weniger Eigelb nutzen. Also, JackyD lässt 4 Eigelb weg, heisst das also, sie macht den ersten Schritt (Eigelb mit Zucker schaumig schlagen) mit einem Eigelb? oder mit 2? Insgesamt nimmt sie ja dann 6 Eier für den Kuchen (wenn ich richtig gezählt habe)....

oder doch die reformhausvariante?

und wie wichtig ist das schaumig schlagen des eiweiß? kann ich nicht einfach die janzen Zutaten verrühren? geht doch bei anderem Rührkuchen auch...!?

für Tips wäre ich dankbar.... :)

Frülein

05.05.2009 12:20 Uhr

hallo,

sorry, kam nicht früher dazu

da wäre es am besten wenn du jackyD selbst anschreibst per KM, da kann ich dir nicht helfen

aber mit dem eiweiß solltest schon machen, weil das bei manchen kuchen wurde mir mal erklärt besser ist wegen dem aufgehen und locker wird er auch

vlg babsi

Sanja201

05.08.2009 20:21 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen gestern für den Kindergeburtstag im Kindergarten gebacken. Leider wurde er restlos weggefressen, so dass ich nicht sagen kann, wie er geschmeckt hat - aber ich denke 20 Kinder können nicht irren ;-)

Ich habe für ein Backblech die Teigmenge auf 8 Eier hochgerechnet - den Teig zu verdoppeln wäre viel zu viel gewesen. Dann habe ich vier Kleckse gemacht und die einzelnen Farben entsprechend auf vier Klecksen übereinander gegeben - zum Schluß hatte ich vier Rechtecke mit dem tollen Muster - der Teig hat sich auch in alle Ecken ausgebreitet.

Viele Grüße
Sanja

Frülein

06.08.2009 17:02 Uhr

hallo Sanja,

danke freut mich zu hören das er gut angekommen ist, danke für deine beurteilung und kommentar, beim nächsten mal musst dir gleich ein stückchen für dich verstecken ;-)

vlg babsi

Pequenita

24.08.2009 08:58 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe gelesen, dass das Eigelb die Farben im Kuchen verblassen lässt, nun war ich im Bioladen auf der Suche nach einem Ersatz.
Die Dame dort empfahl mir Sojamehl, welches ich gleich mitnahm.

Wird das was?
Ich mache den Kuchen morgen nämlich u.A. zu meinem Geburtstag.
Auch, wenn es ein Kinderkuchen ist, aber er hat mir so gut gefallen. :)

Pequenita

21.09.2009 11:07 Uhr

Ich hab den Kuchen zu meinem Geburtstag gemacht, alle waren begeistert ohne Ende!
Meine Oma hat sich total gefreut und hat ihn zum Geburtstag meiner Mutter mit mir zusammen gemacht, sie wollte nämlich gleich das Rezept haben.
Und das ist wirklich ein Kompliment, sie ist eine perfekte Köchin und Bäckerin.

Mein Mann will ihn am Sonntag zu seinem Geburtstag, ein anderer kommt für ihn gar nicht infrage, er liebt ihn. :)

Jeder war hellauf begeistert, er schmeckt so gut, ist schön saftig - und wie er aussieht... Einfach eine super Überraschung!

Vielen Dank für das Rezept, er wird wohl mein Stammkuchen werden, den sich jeder wünscht!

traunecker

01.11.2009 09:30 Uhr

SUPER.....unserem Sohn (fast 4) haben wir eine Geschichte vorgelesen.
Zilli die Zauberin feiert Geburtstag. In der Geschichte wünscht sich Zilli einen Regenbogenkuchen.
Abrakadabra machte Sie, und schwup der Kuchen war da.
Klar das unser Tim so einen Kuchen auch möchte.....
Bei mir ging das leider nicht so mit Abrakadabra usw......aber es gibt ja den Chefkoch!!!

Habe das Rezept getestet und noch mit Mohrenkopfkuchencreme bestrichen. Die Überraschung kommt dan beim Aufschneiden!!!!
LECKER.
Heute hat Nachbarsjunge seinen 5. Geburtstag. Er möchte keine Geschenke von uns.....er wollte nur einen Regenbogenkuchen den Tims Papa so toll machen kann!

DANKE für diesen tollen Kuchen!!!

Grüße,
Peter

Frülein

01.11.2009 10:53 Uhr

hallöchen,

schön zu hören das er so gut ankommt, freut mich riesig

sag peter, könntest du das rezept für die mohrenkopfkuchencreme reintippseln bitte

danke
lg babsi

traunecker

01.11.2009 11:07 Uhr

Auch hallöchen Babsi
ich verwende immer dieses Rezept......ist nicht von mir, aber mache es schon immer so:

http://www.chefkoch.de/rezepte/459491139048589/Mohrenkopftorte.html

Da einfach die Creme aus Mohrenköpfen, Quark und Sahne herstellen, "draufspachteln" und der ahhhh
Effekt kommt beim Schneiden d. Kuchen......der tolle Regenbogen.
Habe ein Bild hochgeladen.....mit Creme, müsste dann irgendwann wenn es freigeschalten ist, Nr. 15 sein.

Grüßle aus dem Schwabenland,

Peter

Frülein

02.11.2009 21:27 Uhr

hallöchen peter,

ui klingt lecker, danke für die schnelle antwort und freu mich schon aufs foto

lg babsi

traunecker

20.11.2009 23:31 Uhr

Hallo,
Bild ist jetzt \"freigeschaltet\" und hat die NR.16........könnte gleich reinbeissen!

Grüßle,
Peter

x-woman

21.11.2009 10:14 Uhr

Hi Peter,
dein Kuchen sieht super schön aus :-)

...werde demnächst auch den Kuchen nach deinem Art backen, hätte am liebsten gleich losgelegt, hab aber nicht alle Zutaten im Haus...

LG
X

pleschu

14.01.2010 15:44 Uhr

hab das rezept jetzt schon das vierte mal gemacht, die letzten 2mal mit ei-ersatz.... die farben sind super aber ich brauch dann mehr flüssigkeit-ca 100 bis 200ml wasser.
habe auch die backzeit um eine halbe stunde verlängert, aber selbst dann ist er immer noch sehr feucht!!!!
voll lecker!!!

Habirali

16.01.2010 12:24 Uhr

Hallo Frülein

auch von mir und meinen Kindern gibt´s 5 * für diesen tollen Kuchen!!!! Die beiden haben in der Schule damit mächtig Eindruck gemacht.

Vielen Dank!
Habirali

ansch45

28.02.2010 10:05 Uhr

Hallo Frülein,

danke für das Rezept. Unsere Tochter hat zum 24. (!) Geburtstag den Kuchen bekommen, sie war so begeistert, der Kuchen war unwahrscheinlich lecker. So saftig. Sie hat von dem Kuchen was mit zur Arbeit genommen. Jetzt soll ich für den Sohn einer Arbeitskollegin auch diesen Regenbogenkuchen backen.
Rezeptbild folgt.

LG
ansch45

wencke74

09.03.2010 02:52 Uhr

Etwas aufwending wegen der vielen Farben, aber das ist es wert:-)! Die Kinder sind begeistert und bestehen auf ihren bunten Geburtstagskuchen!

Ganz so gleichmaessig wie ein paar andere hier bekomme ich die Farbverteilung zwar nicht hin, aber es sieht trotzdem schoen aus;-)... Mal mit Puderzuckerguss, mal mit Schokoladenguss...

Toller Kuchen!

lovelymama

11.05.2010 15:14 Uhr

Huhu...

Dieser Kuchen ist einfach lecker.
Meine ganze Familie war begeistert.
Mein Neffe (5) fand sogar das es "der beste Kuchen auf der ganzen Welt" ist.

Vielen Dank für so ein tolles Rezept, wird es wohl jetzt öfters geben...

Liebe Grüße...

zokonja

29.06.2010 10:13 Uhr

Unsere Tochter hat sich zum 8.Geburtstag diesen Kuchen gewünscht und alle Kinder waren begeistert.Mädchen wollten gleich das Rezept haben.Ich habe noch Zukerguss oben gemacht und mit Smarties verziehert.
Danke für so ein tolles Rezept.
Grüße

Frülein

03.07.2010 21:11 Uhr

hallöchen,

danke euch allen für die tollen komplimente und auch für die schönen unterschiedlichen fotos

freu mich sehr

lg babsi

Stommeler

31.07.2010 22:53 Uhr

Hallo,

ich würde das rezept gerne zum 5.geb meiner tochter ausprobieren
bin aber irritiert wegen der lebensmittel farbe, ich kenn nur die
4er packung von schwartau. welche hast du genommen????
lg stommler

Frülein

01.08.2010 07:35 Uhr

Hallo stommler,

du hast die in der tube, gell, ich habe flüssige und pastenfarben und pulver zuhause, die pulver kriegst in den meisten gut sortierten drogeriemärkten, schau mal auf die verpackung ob da bei schwartau steht das die auch zum färben gehen weil ich das ehrlich noch nicht probiert hab damit, ansonsten müsste auch eierfarbe gehen

vlg babsi

roswitha0107

12.08.2010 22:12 Uhr

Hallo Babsi,

der Kuchen ist einfach SUUUUPER!!! Schön saftig und schmeckt auch einen Tag später noch frisch!!

Mein Sohn hat ihn im letzten Jahr und gestern zu seinem 6.Geburtstag bekommen. Die Kinder wollten alle NUR diesen Kuchen haben!!
Außerdem habe ich den Auftrag bekommen, diesen Kuchen als Geburtstagsgeschenk für ein Mädchen Ende August zu backen. Der Kommentar des SEHR skeptischen Großvaters: der Kuchen schmeckt ja sogar.
Gestern habe ich ein bisschen abgewandelt: ich habe den Vanillezucker durch Citroback und Zitronensaft ersetzt, sodass er zitroniger geschmeckt hat.
Übrigens: ich nehme von Heitmann die Lebensmittelfarben, die sind in Pulverform, die Farben beim gebackenen Kuchen kommen toll raus, auch mit 5 Eigelb!!
Bilder folgen noch ...
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eve_D

14.03.2014 13:10 Uhr

Habe den Kuchen als Basis für einen Raupenkuchen zum Kindergeburtstag genommen. Ist im Kiga super angekommen, da die Raupe mit pinker Buttercreme eingeschmiert war und innen dann noch so ein toller bunter Kuchen versteckt war. Die Kinder haben wohl alle gestaunt und waren total begeister (Erzählungen lt. Erzieherin). Kuchen ist super angekommen und alles weg, so dass ich nicht mal probieren konnte. Aber ich habe nur Lob geerntet, daher volle Punktzahl. :o)
(Bild lade ich hoch, hoffe, es wird frei geschaltet)

LG, Eve.

LadyJenny1185

06.04.2014 12:37 Uhr

Danke für das schöne Rezept. Meine Tochter hat sich sehr über den Regenbogenkuchen zum Geburtstag gefreut. Bisher habe ich mich noch nie an Lebensmittelfarben rangetraut. Ich war positiv überrascht wie einfach der Kuchen zu machen war. Das Ganze mit Schokolade überzogen..dekoriert..fertig :-)

Liebe Grüße,Jenny

Kleine_Köchin8

09.04.2014 18:19 Uhr

Habe das Rezept vor längerer Zeit für eine Feier zubereitet.

Ich fand's persönlich klasse, mit den Farben herumzuspielen und... wider aller Kommentare und der Angst, dass es nicht richtig bunt wird, ist es SUPER geworden!

Ich habe allerdings mehrere Farben verwenden müssen.
Zuerst habe ich flüssige Lebensmittelfarbe verwendet, die nicht so doll gefärbt hat.
Ich glaube, da die Farbe dort ja mit Wasser angemischt wurde, wird dadurch die Farbe automatisch wieder heller. Egal, wieviel man reinkippt. Letztenendes habe ich einige Flaschen sogar ganz reingekippt, trotz Anleitung auf der Packung (1/2 Flasche für 500ml oder so). Der Unterschied zwischen der Farbe des Teiges nach einer halben Flasche zu einer ganzen Flasche war verschwindend gering.
Damit die Farben dann doch noch kräftiger wurden, habe ich die Lebensmittelfarben von Dr.Oetker noch mit untergemischt ("4 Back- und Speisefarben", pinke Verpackung). Da reicht ein Spritzer und man sieht eine deutlich kräftigere Farbe. Meiner Meinung nach.

Also, super leckerer, einfacherer (und auch "schneller") Kuchen, tolle Spielerei und... ja, der kam gut an! (Auch wenn einige verwundert schauten und sich fragten, WARUM man so einen Kuchen macht... naja..).

Danke!! :-)
P.S. Bild kommt hoffentlich dann auch noch! :-)

Linomnom

13.04.2014 16:32 Uhr

Der Kuchen sieht so so gut aus!
Allerdings hat uns allen der Geschmack vom Aroma nicht gefallen und vom Kuchen wurde nicht viel gegessen..:/ Beim nächsten Mal gibt's den Kuchen einfach ohne Aroma!:)

LG

Tweety8319

14.04.2014 20:37 Uhr

Habe den Kuchen zum 1. Geburtstag meiner Tochter gebacken und War begeistert. Sehr lecker!
Ich habe das Farbpulver von crazy colours genommen um den Teig zu färben. Das Ergebnis waren leuchtende und schöne Farben!
Danke für das tolle Rezept :)

SevgiLe

01.05.2014 08:02 Uhr

Hallo! Meine Mama und ich backen jetzt gleich den tollen Kuchen. Ich bin gespannt, wie er schmeckt. Bewertung folgt :)

SevgiLe

01.05.2014 11:07 Uhr

So, der Kuchen ist nun aus dem Ofen... und die Kinder haben ihn für sehr gut befunden :)

natzekind

04.05.2014 12:31 Uhr

Eier hin oder her....Die Farben sind bei mir super rausgekommen. Hatte 6 verschiedene von crazy colors und habe pro Teigportion (ca. 200g) ein Tütchen benutzt.
Der Kuchen wurde ein Schmetterlingskuchen und mein Geburtstagskind war begeistert.

krisksc

21.06.2014 16:21 Uhr

Sehr leckerer Kuchen! Ist super bei den Kindern angekommen. Ich hab den Kuchen genau nach Rezept zubereitet, lediglich die Garzeit musste ich um 30 (!) Minuten verlängern.

Maximanett

30.06.2014 21:06 Uhr

Von der Idee her wirklich was besonderes, geschmacklich war er gut, aber das gewisse Etwas hat mir leider gefehlt. Schade war, dass meine Farben sich nicht gegen den Teig wirklich durchsetzen konnten - ich empfehle jedem, Farbpasten zu vermeiden!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de