Zutaten

Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL, gestr. Backpulver
13 Blätter Gelatine, weiße
1 Dose Pfirsich(e) (Abtropfgewicht 480 g)
Zitrone(n), der Saft davon
250 ml Bailey's Irish Cream
300 g Joghurt
800 ml Sahne
1 Pkt. Sahnesteif (z.B. san-apart)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 160°C) vorheizen. Die Eier mit 150 g Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Anschließend darüber sieben und unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform ( 26 cm) füllen. Im Backofen ca. 30 Min. backen.

Herausnehmen, auf einen Kuchenrost stürzen und das Papier abziehen. Den Biskuit erkalten lassen, oben gerade schneiden und dann waagerecht halbieren. Den 1. Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum schließen.

Für das Pfirsichmus 5 Blätter Gelatine einweichen. Pfirsiche abtropfen lassen, 2 Hälften davon beiseite legen. Den Rest pürieren und mit Zitronensaft in einem Topf erwärmen. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

Für die 1. Cremeschicht 4 Blätter Gelatine einweichen. 100 ml Baileys mit 25 g Zucker nur leicht erwärmen, damit der Likör nicht gerinnt. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. 150 g Joghurt unterrühren. 300 ml Sahne steif schlagen, unterheben. Diese Creme auf 1. Boden streichen und 10 Min. gefrieren.

Kaltes, aber noch nicht geliertes Pfirsichmus vorsichtig auf der Cremeschicht verteilen, erneut 10 Min. gefrieren.
Creme für die 2. Schicht mit den gleichen Mengen wie für die 1. Schicht bereiten. Creme anschließend auf dem Mus verteilen, dann 2. Biskuit auflegen. Erneut im Kühlschrank fest werden lassen. Den Tortenring anschließend entfernen.

Zum Garnieren Sahne mit 'san-apart' steif schlagen, Torte mit 2/3 davon überziehen. Übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und als Tupfen auf die Torte spritzen. Baileys in ein Spritztütchen füllen und die Torte mit Linien verzieren.
Zurückgelegte Fruchthälften in Spalten schneiden und die Torte damit garnieren.

Anmerkungen: In dem Originalrezept steht zwar 'san-apart' aber das kann man natürlich durch 1 Pck. Sahnesteif und 1 Pck. Vanillezucker austauschen.
Der Baileysgeschmack ist angenehm und dezent, man hat nicht das Gefühl, dass man nach einem Stück total beschwipst ist (kommt vor allem dadurch, dass der Baileys vorher erwärmt wurde und der meiste Alkohol verdampft). Wer es kräftiger mag, kann ruhig ein bisschen mehr Baileys nehmen, aber dann natürlich nicht vergessen mehr Gelatineblätter zu benutzen. Insgesamt ist die Creme "fluffig", also schnittfest, aber nicht steinhart.
Der Biskuit ist einfach, wenn man sich an das Rezept hält!