Chili con Carne

schnell zubereitetes Chili con Carne aus Dosenzutaten, partytauglich
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Gehacktes (Rind)
2 große Zwiebel(n)
500 g Tomate(n), passierte
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Maiskörner
4 EL Pflanzenöl zum Anbraten
1 EL Cayennepfeffer
 n. B. Chilipulver
 n. B. Paprikapulver, rosenscharf
 n. B. Gewürzmischung für Chili con Carne
 n. B. Chilischote(n) bzw. Peperoni
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln schälen und würfeln. Zusammen mit dem Rinderhack in erhitztem Öl in einem Topf anbraten. Passierte Tomaten, Kidneybohnen mit Flüssigkeit (gut von Kimono, grausam von Jonker Fries), Mais mit Flüssigkeit hinzugeben und mindestens 30 Min. köcheln lassen (bis es sämig wird).
Dabei je nach persönlichem Wunsch und Gewürzregalinhalt mit Chilipulver, Cayennepfeffer, Chili-Con-Carne Würzmischung, scharfem Rosenpaprikapulver oder frischen Chilischoten bzw. Peperoni abschmecken und mit Toastbrot servieren.

Hinweis: Ich selbst würze dieses Chili nicht mit Salz, der reine Geschmack von scharfem Rosenpaprika ist mir am liebsten, aber Sie können nach den 30 Minuten natürlich abschmecken, womit Sie wollen.

Kommentare anderer Nutzer


corle

25.09.2007 23:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

War gut, das chili, hab auch noch Kreuzkümmel dazu.....lecker.....
Gruß corle

balim

28.11.2007 15:17 Uhr

Hallo, ich hatte ja auch schon ganz nette Ideen, aber die Zwiebeln mit dem Hack anzubraten - darauf wäre ich nie gekommen, da man ja sowieso die Gewürzmischung dazugibt. Wirklich gute Idee muss ich zugeben. Auf jeden Fall war jeder in der family begeistert und in Zukunft werde ich immer Zwiebel mitanbraten. Vielen Dank für das Rezept, Bilder sind auch schon unterwegs!

Liebe Grüße

CookingJulie

16.01.2008 00:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo flexiblebird!

Habe dein Chili ausprobiert, wirklich sehr gut, habe aber weniger Tomaten genommen, ich mag es lieber weniger flüssig.
Statt der Maiskörner habe ich noch Erbsen dazugegeben und eine kleine gehackte Chilischote- es wurde schön scharf!
Da ich Vegetarierin bin, habe ich das Chili für meine BeHä gekocht und für mich desselbe in einer anderen Pfanne mit Sojahack gemacht.

LG Julie

missmartini

25.10.2008 20:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

heute gabs bei uns dein Chili.

Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe noch eine Möhre mit hinzugegeben und auf Knobi konnte ich auch nicht verzichten ;-)

LG missmartini

flexiblebird

25.10.2008 22:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Appetit. Mit Knobi ist es dann nicht mehr partytauglich :-)

dr_spozalozal

11.06.2011 21:14 Uhr

ja knobi mag ich auch, aber versuchs auch mal mit knoblauch. schmeckt prima!!!

ghostolli

01.11.2008 12:20 Uhr

Hallo,

warum gibst Du die Bohnen und den Mais MIT Flüssigkeit dazu? Wird das nicht zu flüssig?

Lg, Olli

flexiblebird

01.11.2008 12:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nein, sonst müsste man extra Wasser hinzugeben, aber der Doseninhalt bringt mehr Geschmack und mehr Sämigkeit (enthält Stärke aus Mais und Bohnen) und passt gleich zur Menge. Bedenke, das Chili köchelt langsam ein, bis aus der Flüssigkeit eine Lavasuppe geworden ist.

Fafnir646

14.04.2011 15:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich halte es für keine gute idee die Kidney Bohnen mit Sud reinzuschütten. In meiner Kochlehre habe ich gelernt sie immer abzuschütten und danach gut abzuwaschen, da im Sud giftige stoffe sind. Kann natürlich sein das das quatsch ist, glaube ich aber nicht. Ich werde sie jedenfalls weiter abwaschen, so viel geschmack geht nicht verloren ohne Sud.

Trotzdem ein Super Rezept, Daumen hoch! =P

Custoda

27.10.2011 17:34 Uhr

http://www.klzh.ch/faq/detail.cfm?id=51

Daher sollte man den Süd abschütten... Wußte ich vorher aber auch nicht.

kalintag

27.10.2011 21:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Komisch,

als ioch den Artikel gelesen hab kam es mir vor als handelte er nur von rohen Bohnen...
Vllt irr ich mich da ja, aber wen man 15 min lang die Bohnen kochen muss damit sie keine Giftstoffe mehr enthalten dann sollte das auch für den Sud gelten oder? Weil dieser ja die selben enthält.

JetOfFlame

01.06.2012 11:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Artikel auch gelesen... Wenn das Kochen die Giftstoffe in den Bohnen deaktiviert, trifft das sicherlich auch auf den Sud zu...

Wobei die Dosengemüse ja eh schon gegart sind...

Elfe1969

21.11.2008 07:02 Uhr

Hallo
es hat sehr lecker geschmeckt.War einfach die ganze sachen.Danke schön für das Rezept.

blacky278

03.12.2008 09:24 Uhr

Sehr sehr lecker, ich habe statt der Kidneybohnen einen Beutel mexikanische Gemüsemischung genommen. Schmeckt fantastisch. Vielen Dank für das Rezept.
LG blacky278

Patzi

03.12.2008 14:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfaches Rezept, das aber ohne die Gewürze ein sehr schönes Chili-Grundrezept darstellt und dann ja je nach Belieben noch verfeinert werden kann. Ich z. B. habe mit Tabascosauce und Chili-Paprika sowie ein bißchen Cayennepfeffer gearbeitet. Es hat uns sehr sehr gut geschmeckt. Wird es regelmäßig geben. Das übrige Tellerchen habe ich mit einer Scheibe Schnittkäse ergänzt und kurz in die Mikrowelle - auch lecker!!

Epicuro

10.12.2008 22:04 Uhr

...ich habe das Chili heuteabend probeweise für 4 Personen gekocht und es kam supi an.

Morgen werde ich es (verfeinert mit Knobi Perperoni's und paar Plullen Rotwein) für unsere Party

(ca. 100 Pers.) am Samstag zubereiten (o;

muegi

24.07.2009 15:30 Uhr

ich koche öfter Chili, schau trotzdem gern in neue Rezepte... ich hab es wie Du gemacht - Knobi ist ein \"Muß\" - Peperoni und Rotwein gehören ganz sicher auch dran....
Party gibt\'s bei uns nicht - aber ich bewundere Dich - 100 Personen - das Megachili hätt\' ich gern gesehen...

BeeGee17

29.12.2008 14:31 Uhr

Hallo,
wir haben dieses Chili heute gekocht. Es hat supi geschmeckt.
Wir hatten Kidney-Dosen von 2 verschiedenen Herstellern. Bei der einen Dose haben wir die Flüssigkeit genommen, bei der anderen Dose sah die Brühe ekelhaft aus und wir haben sie nicht benutzt.
BeeGee17

satinka

26.01.2009 11:55 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Schneller kann man kein Chili Con Carne machen.
Und es war sehr sehr lecker.

akitty

27.01.2009 13:53 Uhr

Ich hab dein Rezept heute ausprobiert und meine Mitbewohnerin und ich fanden es sehr lecker! Total super!Vielen Dank:)

Tiffy05

08.02.2009 19:51 Uhr

Das Rezept ist super. Und so herrlich einfach! Danke.

Habe das Rezept etwas verändert und nehme zum würzen der Suppe von Fuego eine halbe Gewürmischung für Chili con Carne. Habe auch andere Marken probiert, aber das schmeckte mir nicht.
Alle anderen Gewürze wie oben angegeben.

Anstatt der Kidneybohnen nehme ich von Kattus die eingelegten Chilibohnen, die haben nochmal eine besondere Note an Schärfe.

Wenn die Suppe fertig ist, ab auf den Suppenteller, noch ein Schlag Schmand oben drauf, Baguette dazu ..... fertig.

flexiblebird

08.02.2009 20:17 Uhr

Hallo Tiffy05:
> andere Marken ... schmeckte nicht
Was auch funktioniert, ist hot Taco-Sauce, z.B. auch von Fuego, denn bei Gewürzmischungen besteht immer das Risko, sich Glutamat-Geschmacksverstärker einzufangen.
Allerdings - Stichwort Chili Bohnen - muss ein Chili ja nicht gnadenlos scharf werden, das ist es in Mexico ja auch nicht.

kaya1307

26.02.2009 11:51 Uhr

Danke für das tolle Rezept.

Schnell und einfach zu kochen. Und geschmeckt hats ganz lecker - Knoblauch ist uns gar nicht abgegangen.

LG Kaya

italialady

25.04.2009 17:19 Uhr

Hallo,

hatte das Chili heute zu Mittag.

Meine Kids waren total begeistert. Mein Großer meinte sogar:"Besser als das von der Tüte".

Na, wenn das kein Kompliment ist.

Ich habe etwas mehr gekocht damit ich es einfrieren kann.

Ein M***i oder Kn**r Produkt weniger in meinem Vorratschrank.

Danke und LG Italialady

SweetDream

03.05.2009 16:26 Uhr

Habe statt der Bohnen noch eine zweite Dose Mais genommen. Hat ausgezeichnet geschmeckt, werde nächstes Mal nur mehr Chili nehmen =)
Vielen dank, das Rezept kommt in die Sammlung ;)
LG

björk

05.06.2009 14:59 Uhr

Ich würze mit chili, kreuzkümmel und einer prise zimt. zudem eine rote paprika dazu. ist noch mal ein vitamin-kick.

flexiblebird

05.06.2009 15:10 Uhr

Hallo Björk. Paprika ist auch in dem Chili drin, von dem ich das Bild hier hochgeladen habe. Damit der Paprika aber nicht vollkommen zerkocht, sollte man ihn nur Minuten vor Fertigstellung dazugeben. Die essighaltigen Pakrikastreifen aus dem Glas gehen aber nicht, selbst wenn man den Essig vorher in Wasser auswaschen würde erinnert der verbleibende saure Geschmack eher nach Bortsch als an Chili, man braucht schon frische. Leider werden heutzutage viele Paprikas mit dermassen gnadenlosen Mengen an Dünger hergestellt, daß sie nach Nitrat stinken wie Urin, vor allem wenn sie einige Tage liegen wird der Gestank unerträglich. Dagegen helfen nur Bio-Paprika.

Heidi2710

07.09.2012 17:16 Uhr

Hallo Björk,
ich weiß nicht, welches Gericht du meinst bei Bortsch mit Essigpaprika.
Ich habe viele Jahre in Moskau mit sowjetischen Bürgern gemeinsam gelebt und häufig Bortsch gleich im riesigen Topf gekocht oder in der Stolowaja gegessen.

Aber Gemüsepaprika kam da nie hinein.

Meine Grundzutaten sind: frisches geschnittenes Weißkraut, gekochtes gewürfeltes Rindfleisch und -brühe, Rote Bete, Kartoffeln, geraspelte Möhren, grob geschnittene Zwiebeln, Tomatenmark und Öl, Smetana, Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt.
Da ich diesen Eintopf leider nur in großen Mengen kochen kann, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis ich das Rezept mit Bildern! einstellen werde.
Beste Grüße
Heidi

Heidi2710

07.09.2012 17:20 Uhr

Sorry, der Kommentar oben bezieht sich natürlich auf den Beitrag von flexiblebird. LG Heidi

mb42

06.06.2009 12:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Am letzten Wochenende für 30 Personen gekocht und es war sehr lecker.
Hab allerdings den Mais reduziert und dafür frischen Paprika und Peperoni reingeschnippelt.

Ultimus

23.06.2009 22:25 Uhr

Hallo.
ich habe heute das chili gemacht, und bin voll zufrieden.
es war wirklich sehr einfach, das schwierigste war eigentlich das Mett klein zu bekommen.
meiner mutter un mir hats super geschmeckt, aus gier hat sie aber leider das chili zu stark gekocht, weshalb es sehr sämig wurde.
hier zu meinen persönlichen änderrungen:
kein mais, dafür aber paprika rot un grün
aus faulheit keine chilis oder peperonis, dafür aber mehr chayene pfeffer (werds nächstes mal anders machen)
oregano dazu
noch eine dose kidneybohnen

danke für das rezept, ich werde es bald wieder machen.

Der-Simon

29.07.2009 08:17 Uhr

Habe das Rezept neulich nachgekocht und ist echt super geworden. In jedem anderen Chili con carne Rezept soll immer alles vorher abgegossen werden. Ich finde mit dem Saft vom Mais und den Kidneybohnen schmeckt das ganze einfach richtig klasse und die Konsistenz ist super.

Besten Dank nochmal für das super Rezept.

Schicken Gruß
Der Simon

blacky278

23.09.2009 12:39 Uhr

Ich hab heute wieder mal Dein leckeres Chili gekocht und dabei festgestellt, dass es einsame Spitze ist. Außerdem dachte ich, wer lesen kann, ist klar im Vorteil, habe bisher immer überlesen, dass die Flüssigkeit von Mais und Bohnen mit in den Topf gegossen wird:-). Hab ich heut gemacht, echt super. Habe mir auch dieses Chili-con-Carne- Gewürz zugelegt, hat sich prima gemacht. Dazu gab es frisch gebackenes Pain Paillasse a la Karin hier aus der DB, einfach nur leeeeecker...
LG blacky278

racibarore

28.09.2009 16:29 Uhr

Sehr lecker,ich hab noch Sambaolek dran gemacht und den Mais weggelassen.


Mfg
Andreas

Mammapia

25.10.2009 11:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

So mache ich für uns auch meist das Chili :-)
ich gebe lediglich noch immer eine frische Paprka, gewürfelt, mit rein, und aber das Fix-Zeugs lass ich ganz weg, nehme halt als Geschmack Gemüsebrühe und was auch nen tollen Geschmack gibt- Gemüsesaft! ;-)


kann man auch sehtt gut ohne Fleisch machen, so ess ich das auch ganz gerne- oder einfach statt Hacl mal Hühnerbrust in Wütfeln, hmmmm ;-)

...heute wirds wieder gekocht, für gut 15 Mann *und Frau*

LG, Pia

flexiblebird

29.10.2009 09:55 Uhr

Schön. Gemüsebrühe ist halt meist mit Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Würze, Hefeextrakt oder unter welchen Namen auch immer die das verstecken), man muss ziemlich suchen, um eine zu finden, die ohne so was daherkommt.
Welcher Gemüsesaft ist den Ihr Favorit?

Mammapia

29.10.2009 12:36 Uhr

Sorry für die vielen Rechtschreibfehler oben im Text- seh ich ja jetzt erst...

@Gemüsesaft
im Supermarkt gibts direkt Gemüsesaft bei uns, da ist \"einiges\" drin, den mag ich am Liebsten, man kann aber auch nur Tomatensaft usw nehmen ;-)

gioys

07.05.2012 21:24 Uhr

Die Hildegard-Suppen sind ohne Geschmacksverstärker. Außerdem die Produkte von Sonnentor (für Chili empfehle ich persönlich \"Sonnenkuss\"). Gibts diese Dinge auch in DL?

gioys

07.05.2012 21:25 Uhr

@Mammapia: die Idee mit Gemüsesaft ist genial, vielen Dank dafür!!!

Hasmups

06.11.2009 13:53 Uhr

Hallöchen,
ich mache mein Chili con Carne auch so,aber meistens die 3fache Menge,weil alle mit essen wollen.
Ich bereite es immer mit Putenhackfleich zu,und bei mir kommen noch frische Paprika und frisch gehäutete Tomaten in Stückchen mit rein.Bild ist hochgeladen
LG Hasmups

Schlemmer_Maus

07.11.2009 13:32 Uhr

woooow, ich habs exakt nach Anleitung zubereitet und es war einfach total lecker!! Die Menge hat genau für meinen Freund ich mich gereicht
Ich hatte leider kein Chili im Haus, ich hab einfach etwas mehr Pfeffer und scharfes Paprikapulver rangegeben

Ein Foto kommt auch

Danke für das echt leckere Rezept, das wird es jetzt öfters geben!

Schlemmer_Maus

flexiblebird

08.11.2009 14:07 Uhr

> 3-fache Menge, Menge für 2

OK, ok, als Hauptgericht schaffe ich auch die ganze Portion alleine,
meine Mengenangabe "für 4 Portionen" oben bezieht sich auf die
Menge einer Suppentasse, davon kann man mit den Rezeptangaben
4 füllen, aber eine Suppentasse ist kein Hauptgericht, schon wahr.

nicma75

02.02.2010 21:41 Uhr

einfach super dein rezept !

schmeckt auch viel besser als das zeug aus der tüte. bei uns gab es das jetzt zum 2. mal. allerdings gestern ohne scharfe gewürze, da ich es für mehrere kleine kinder gekocht habe. muss sagen, auch ohne ein lecker gericht, welches selbst uns erwachs. noch gut geschmeckt hat.

d a n k e !!!

lg nicma

pegasus6577

14.03.2010 16:42 Uhr

Hab ich gestern gekocht als wir bei meiner Freundin waren.

Rezept ist optimal um nebenher noch ordentlich zu quasseln:) Nix brennt an. Geschmeckt hat es uns sowas von gut das es von mir 5 * gibt.

Basti-B

22.03.2010 15:08 Uhr

Habe das Chili am Freitag für 30 Personen gekocht. Mir kam es von vornherein komisch vor den Saft von Bohnen und Mais mit hinzuzugeben aber ich habe es gemacht. Habe es dann über Nacht noch schön durchziehen lassen da es danach meistens einfach besser schmeckt. Am Samstag wurde dann fleißig gegessen und es hat auch gut geschmeckt, doch am Sonntag hatten viele Durchfall und im restlichen Chili waren auch so ganz viele Luftbläschen und es roch unangenehm! Ich vermute das liegt an dem Saft der Bohnen der ja immer ziemlich unappetitlich schon aussieht. Wenn ich dieses Chili nochmal machen sollte wasche ich wie sonst auch immer vorher die Bohnen in einem Sieb gut ab und gebe lieber noch etwas Wasser mit hinzu damit es nicht zu trocken wird. Dann ist es auch etwas haltbarer. MFG

flexiblebird

22.03.2010 15:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist natürlich schlecht, wenn Ihre Gäste von dem Essen Durchfall bekommen, aber wenn Sie das Gericht über Nacht (oder gar 2 Tage) bei Temperaturen oberhalb der Kühlschranktemperatur und unterhalb der baktierientötenden Temperatur aufbewahren, also bei Gärtemperatur, dann ist das nicht verwunderlich und wäre bei jedem Essen passiert. Da sind die Dosensaucen sicher nicht der Auslöser von.

Also ENTWEDER köcheln lassen ODER kühlen, aber nicht über Nacht gären lassen.

Schnekenmama

24.03.2010 11:01 Uhr

Da ich mittlerweile auch von den Tüten wegkommen möchte habe ich dieses Rezept gefunden.. meine 4 Männer und ich lieben es :-)
Ob mit oder ohne Knofi, haben schon alles probiert.. und eben habe ich es mir in mein Rezeptbuch geschrieben.. da kommt nicht jedes rein, sondern nur was sich bewährt hat.
Vielen Dank für diese einfache Rezept :-)
Und zum würzen nehme ich meist noch zusätzlich etwas Fleischbrühe.. leider noch von Knorr, ich habe noch keine Gefunden die ohne Geschmacksverstärker ist :-( Vielleicht hat mir da mal ja jemand einen Tip geben, bin für vieles offen.

Schnekenmama

24.03.2010 11:03 Uhr

Oh und den Saft der Dosen geb ich nur dann hinzu wenn sie nicht zu ekelig aussieht/riecht.. schmeckt so oder so gut :-D

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sarahemb

28.11.2012 23:49 Uhr

ich nehme das bohnen und das mais wasser dazu, das chili wird schön sähmig. am liebsten nehm ich frische tomaten und giesse mit brühe auf, wenn keine im haus sind tuts eine Dose oder sogar Tomatenmark auch . auf zwiebel verzichte ich ganz.

quadruplex

04.12.2012 21:56 Uhr

Der Mais macht das Ganze zu süß. Man sollte weniger Mais und nicht den Saft vom Mais nehmen!

quadruplex

06.12.2012 17:17 Uhr

Und am besten den gesamten Saft (Mias/Bohnen) durch Wasser ersetzen und so viel Tomatenmark dazugeben, bis das ganze sämig wird. Und nur halb so viel Mais wie Bohnen!

coco4881

13.12.2012 12:49 Uhr

Danke für dieses leckere und einfache Rezept!!! Vor dem Würzen fülle ich immer etwas für die Kinder ab, so isst es jeder wie er es mag :)
Mehrfach gekocht, auch schon für ca. 30 Personen und bisher immer positive Resonanz :)

susanne49

02.01.2013 12:57 Uhr

hallo, von mir gibts die vollen sterne. ich habe mich einfach an das rezept gehalten und wir waren rundum zufrieden. habe übrigens auch nicht mehr nachgesalzen.

lecka83

03.01.2013 15:42 Uhr

das rezept ist echt lecker. ich gebe allerdings noch reis dazu. schmeckt echt klasse!

LuLeLa

11.01.2013 20:47 Uhr

Einfach prima....hat man kaum Arbeit mit!!!
Habe es gestern gekocht um meinem Freund ne Freunde zu machen, denn ich mag die Kidneybohnen nicht so gern. Aber selbst ich habe es gegessen und werde es auch mal wieder machen, da ich es eine super Alternative zu Fix-Produkten finde. :)
Da ich kein Chilli-Gewürz mehr hatte (beim Einkaufen total vergessen^^) habe ich die Schärfe mit schwarzem Pfeffer erzielt. ;)
Und die Reste gab es heute mit Nudeln.

nInA_2711

24.01.2013 12:06 Uhr

Sehr, sehr lecker :)
Hab keine Gewürzmischung hergenommen, sondern nur so gewürzt. Außerdem hatte ich Chilli-Kidneybohnen (falsch gekauft worden), war aber super lecker und würde es nur noch so machen :)

R_o_g_e_r

10.02.2013 12:55 Uhr

Chilli-Kidneybohnen das sind genau die Kidneybohnen die man so mit dem Sud reinschütten kann. Die normalen Kidneybohnen sollten keineswegs einfach so in den Topf reingeschüttet werden...

flexiblebird

11.02.2013 10:14 Uhr

Auch in normalen Kidneybohnendosen ist nichts drin, was man nicht essen könnte. Lässt man den Sud weg, sollte man jedoch etwas Kartoffelstärke als Verdickungsmittel zum Chili dazutun, denn im Dosensud steckt die gewünschte ausgewaschene Stärke der Bohnen.

Damaris16

21.02.2013 16:08 Uhr

hallo,

uns hats auch sehr gut geschmeckt, hab mit etwas mehr "natürlicheren" Gewürzen gearbeitet und dafür die Fertigmischung für Chili con carne weggelassen - was sich gut macht bei der Menge sind: 3 Knoblauchzehen + 1 Lorbeerblatt mitzukochen, und natürlich etwas Chili und Pfeffer zum Würzen!
Hab den Dosensud nicht verwendet, weil mir dann insgesamt alles zu flüssig geworden wäre - ist so auch total lecker gewesen.

Glg

emilia08c

30.04.2013 13:55 Uhr

Heute gab Esserin Chili Bei uns zum essen. Ich habe Kidney Bohnen mit chilisosse genommen... Außerdem habe ich noch etwas frische Chili hinzugegeben und ich muss sagen: es hat uns allen sehr gut geschmeckt... Sogar meinem kleinen Bruder, der so schneikig ist, dass er noch nicht mal Nudeln isst. Also ich weiß schon, was es bei uns das nächste mal gibt, wenn wenig zeit und Laune für kochen übrig ist :D
Danke und Liebe Grüsse Emilia

tinagirl

25.06.2014 13:11 Uhr

Hallo,

habe gerade das Chili probiert. Das Rezept ist genial einfach. Vom Rinderhack habe ich 400 g genommen. Das war so abgepackt. Gewürzt habe ich mit einer Würzmischung von "Baumfrau" (Selbstgemachtes Fix für Chili con Carne).

Echt lecker.

Gruß
tinagirl

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de