Zutaten

1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
2 kl. Dose/n Tomate(n) (Pizzatomaten)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Becher Schmand
1 Glas Brühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
  Basilikum
  Petersilie
  Schnittlauch
  Olivenöl zum Andünsten
1 Pck. Fleisch - Klößchen, schwedische Köttbullar
 evtl. Oliven, schwarz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln und Knoblauch sehr fein schneiden und im Topf in etwas Olivenöl andünsten. Die geschälten Tomaten fein pürieren, mit den Pizzatomaten und der Brühe in den Topf geben und aufkochen. 1 halben Becher Schmand hinzufügen und mit weiterer Brühe, Pfeffer und Salz je nach Wunsch abschmecken. 8 - 12 Blätter Basilikum, Petersilie und Schnittlauch zerkleinern und hinzugeben (oder entsprechend getrocknete Kräuter). Die Köttbullar in den Topf geben und heiß werden lassen.

Die Suppe sollte dickflüssig sein, abbinden ist eigentlich nicht nötig, sollte sie mal zu dick sein, einfach etwas Wasser zugeben.

Ich serviere die Suppe gern schon auf dem Teller, gebe in die Mitte einen Klacks Schmand und garniere mit einem Blatt Basilikum.

Sehr gut passt dazu frisch aufgebackenes Ciabatta - Brot.

Variation: Man kann auch schwarze Oliven, sehr fein gehackt, mit in die Suppe geben.
Auch interessant: