Lachs - Nudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Nudeln (z.b. Rigatoni)
125 g Lachsfilet(s) (gefroren)
1 kleine Zwiebel(n)
200 ml Gemüsebrühe
Schmelzkäse (zb. Du Darfst oder Bezel)
1 Pck. Frischkäse (Kräuter, z. B. Le Tartare oder Lys de France 6% Fett von Aldi)
50 g saure Sahne
1 TL Pflanzenöl
2 TL Saucenbinder, heller
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln al dente kochen.

Zwiebeln in Öl anbraten (am besten in einer Teflon Pfanne).
Heiße Brühe hinzufügen
(Gefrorenen) Lachs hineinlegen und bei geschlossenem Deckel dünsten bis er gar ist, zwischendurch wenden, danach in mundgerechte Stücke teilen.
Käse + saure Sahne + Gewürze hinzufügen und verrühren bis sich alles aufgelöst hat.
Abschließend den Soßenbinder hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen.

Und nun zusammen mit den heißen Nudeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


balla-pasta

10.02.2008 21:03 Uhr

Einfaches und sehr leckeres Rezept, schmeckt auch meinen Kindern. Ich habe noch TK-Erbsen dazugetan, das sieht von den Farben her schön aus und man bekommt noch ein paar Vitamine. Koche ich bestimmt mal wieder!
Kommentar hilfreich?

DAMA

17.03.2008 21:03 Uhr

Hallo und guten Abend ! Schönes Rezept,allerdings waren wir so frei und haben ein Paar veränderungen vorgenommen,da wir im Aldi eingekauft haben.
Die saure Sahne haben wir durch CremeLeichtKräuter ersetzt,das Pflanzenöl durch Olivenöl und dann gab es noch einen Schuß Sahne dazu !
Mhhhh lecker
Kommentar hilfreich?

käsespätzle

12.07.2008 16:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wie groß ist die Schmelzkäse- bzw. Frischkäsepackung? Ich kenne die von Du darfst und Becel nicht und würde mich auf eine Antwort freuen.


LG

käsespätzle
Kommentar hilfreich?

Kantaka

13.07.2008 13:50 Uhr

Es sind damit diese kleinen Frischkäseecken, die nochmal extra in Folie verpackt sind, gemeint, ich weiß nicht genau wieviel Gramm das sind, ich schätze mal 15g oder so. Guten Hunger wünsche ich!
Kommentar hilfreich?

käsespätzle

16.01.2009 10:01 Uhr

Hallo,

ich habs inzwischen ausprobiert. Statt Kräuterfrischkäse habe ich nur Frischkäse genommen, den aber mit TK-Kräutern ergänzt. Uns hat es sehr gut geschmeckt.

LG

käsespätzle
Kommentar hilfreich?

Happiness

03.02.2009 08:41 Uhr

hallo, war gut, habe aber ein paar Dinge abgeändert:

- Saucenbinder habe ich keinen benötigt, bei einem Paket Frischkäse (ich habe ca. 100g genommen) und dem Schmelzkäse wird die Sauce dick genug.
- Fischfond statt Gemüsebrühe
- Saure Sahne nicht aufkochen, die kann gerinnen! die gebe ich erst am Schluss dazu
- Ein paar Erbsen mitkochen
- Petersilie
- den Fisch habe ich ausserdem aufgetaut und in Stücken gekocht, dann aber darauf achten, dass er nicht zu lange in der Pfanne bleibt!

lg
Happiness
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Heikili1305

23.05.2013 14:43 Uhr

Sehr lecker! Und schnell! Haben sogar meine Männer (36, 6 und 3) gerne gegessen..... ganz ohne Murren!
Danke!
Kommentar hilfreich?

elfe_78

02.09.2013 20:24 Uhr

Sehr lecker... hab den Schmelzkäse weggelassen, dafür 200g Kräuterfrischkäse genommen. Zum Andicken Speisestärke, da ich Saucenbinder fast nie im Haus habe. Ist super angekommen bei Mann und Kindern. Das nächste Mal werd ich, wie hier schon vorgeschlagen, noch ein wenig Gemüse mit reinbringen.
Kommentar hilfreich?

jule_kochfee

18.09.2014 15:41 Uhr

schmeckt sehr gut, nur man sollte nicht solange die sahne kochen sonst könnte sie leicht gerinnen :)
Kommentar hilfreich?

jule_kochfee

18.09.2014 15:43 Uhr

Lachs enthällt auch salz also mit dem Salz würzen VORSICHTIG SEIN!!
Kommentar hilfreich?

MmePatate

30.01.2016 20:29 Uhr

Sehr lecker,
auch mit tiefgefrorenem Alaska Seelachs... Ich hab noch etwas am Ende etwas basilikum dazugegeben, und ein wenig Parmesan darüber, hat auch meinen Männern gut geschmeckt!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de