Pizzateig für Brotbackautomaten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 ml Wasser, lauwarm
1 EL Olivenöl
1 EL Zucker
2 TL Salz
500 g Mehl
1 Pkt. Hefe (Trockenhefe)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten in folgender Reihenfolge in den Brotbackautomaten einfüllen:
1. Wasser; 2. Öl; 3. Zucker; 4. Salz; 5. Mehl; 6. Hefe

Den Brotbackautomaten auf Teigprogramm einstellen. Dauer etwa 1:30

Der Teig lässt sich aber auch mühelos ohne Backautomat herstellen.
Hierzu die Trockenhefe mit dem Mehl mischen. Die restlichen Zutaten dazugeben und etwa 5 Minuten durchkneten. Der Teig darf nicht mehr kleben. Anschließend den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen.

Schließlich den Teig ausrollen, auf ein Backblech auslegen und nach Belieben belegen.

Kommentare anderer Nutzer


spidertail

27.10.2006 13:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute den Teig ausprobiert! Ich muß sagen dass er wirklich spitze geworden ist. Ganz locker und super aufgegangen.So werde ich meinen Pizza Teig jetzt immer machen!

LG

Christina
Kommentar hilfreich?

Kati1989

21.01.2007 20:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen!

Ich muss Christina Recht geben - der Teig wird im BBA wirklich super! Ich habe heute die halbe Menge gemacht, da ich noch Hefe übrig hatte und der Teig ist schön locker geworden.

Übrigens: Ich backe den Pizzaboden immer 5min vor und belege ihn erst dann, so matscht der Boden nicht durch, sondern wird schon knusprig und bekommt luftige Ränder! ;o)

LG, Kati.
Kommentar hilfreich?

tirza

22.01.2007 10:33 Uhr

Hallo spidertail und Kati1989,

herzlichen Dank für euren positiven Kommentar. Freut mich sehr, dass der Teig so gut bei euch ankommt.

@ kati1989

Vielen Dank für den tollen Tipp mit dem Vorbacken, das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich werde es auf jeden Fall beim nächsten Mal auch so machen.

LG tirza
Kommentar hilfreich?

Petronella

21.06.2008 13:16 Uhr

Hallo,

ich mach meinen Pizzateig auch nach diesem Rezept. Schmeckt toll.
ich hab die Hälfte des Teigs eingefroren.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

chili1987

11.09.2008 23:35 Uhr

Hallo,
wollte fragen welches Mehl dafür am besten geeignet ist? Haben kein 405 im Haus, welches ist dann am geeignesten (550,1050 oder Dinkel-/Weizenvollkorn)?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße
Chili
Kommentar hilfreich?

Jammi_Fee

08.03.2011 19:48 Uhr

Hi Chili!
Ich hatte eben auch kein anderes Mehl mehr und habe den Teig dann mit Weizenvollkornmehl gemacht. Das war echt super :). Nur mein Bauch schmerzt ein wenig - aufgrund von Überfüllung :D!
Hab auch gerade ein Fotos hochgeladen von meiner Pizza-Kreation.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


elke666

14.09.2015 19:00 Uhr

habe einen Pizzaofen und er war super mit dem BBA Teig

mache ich nur noch so nach dem Rezept und zuviel friere ich dann ein
lieben dank
Kommentar hilfreich?

niconator

04.11.2015 09:32 Uhr

Danke! In den letzten 30 Jahren backe ich regelmässig Pizza! Ich bin super kritisch mit jedem Pizzateig. Dieser ist Perfekt. Ich habe 00 italienisches Mehl genommen und habe sehr gutes Olivenöl beigefügt.
So soll Pizza schmecken und nicht anders!
Kommentar hilfreich?

Rosalie76

20.11.2015 17:38 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! So mache in den Pizzateig nur noch!!
Kommentar hilfreich?

charitruth

01.01.2016 21:48 Uhr

hab heute die reste vom raclette mit diesem leckeren und einfachen pizzateig verwertet. super rezept! ich hab ca. 1/3 kichererbsenmehl verwendet. hat super funktioniert und macht den teig noch gehaltvoller denk ich. vielen dank!
Kommentar hilfreich?

kleineshexle

02.02.2016 22:40 Uhr

Echt ein super Rezept. Hat im Bba sehr gut funktioniert und wird sicher wieder gemacht.
Hexle
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de