Rosinenschnecken

ergibt 10 Schnecken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Quark
1 m.-großes Ei(er)
75 g Zucker
1 Prise Salz
5 EL Milch
8 EL Öl
500 g Mehl Typ 550
1 1/2 Pck. Backpulver
2 EL Butter
150 g Crème fraîche
2 Pck. Vanillinzucker
100 g Rosinen
50 g Mandel(n), gehackte, oder Mandelsplitter
250 g Puderzucker
3 EL Wasser, heißes
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Quark abtropfen lassen. Quark, Ei, Zucker, Öl, Salz und Milch in einer Rührschüssel kräftig verquirlen, Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Quarkmasse rühren, zu einem glatten Teig verkneten. Mit möglichst wenig Mehl ausrollen.

Aus Butter, Creme fraiche und Vanillinzucker eine Creme herstellen, auf den Teig streichen, Rosinen und Mandeln darüber streuen, aufrollen und an den Kanten etwas andrücken.

Die Rolle in ca. 10 Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Backofen ca. 30 Min bei 200°C (Umluft 180°C) auf der mittleren Schiene backen.

Nach dem Backen mit Puderzuckerglasur dick überziehen. Schmecken wie vom Bäcker.

Kommentare anderer Nutzer


babsi73

25.08.2007 14:54 Uhr

Ich habe heute die Rosinenschnecken ausprobiert. Wenn ich auch noch am Zuckerguß arbeiten muss (war mal wieder zu flüssig geworden) - so sind die Schnecken eine richtige, leckere Sache. Die werde ich auf jeden Fall noch öfter machen - wenn man mal Kuchen auf die Schnelle braucht....

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Mich wundert eigentlich - dass es sonst noch keine positiven Kommentare erhalten hat.

LG - Babsi

cherryfairy

03.09.2007 12:03 Uhr

hallihallo,

haben am letzten we die rosinenschnecken ausprobiert! - mmhhhh lecker, kaum noch welche da^^
Waren auch super leicht zu machen, ging echt schnell mit dem Quark-Öl-Teig, und ließ sich auch leicht schneiden...

also danke für das super rezept!!

ciaocacao,
cherryfairy

babsi73

21.10.2007 13:59 Uhr

Hallo! Mittlerweile mache ich die Rosinenschnecken mindestens 2 x im Monat :-) - so gut gefallen sie uns. Irgendwie möchte ich aber mal die Füllung ändern - also anstatt Rosinen mit....?? habt ihr irgendwelche Ideen für mich - wie man die Schnecken noch abwandeln könnte. Vielleicht mit gehackten Haselnüssen?? und zusätzlich ein wenig Zimt einstreuen`??

Danke für eure Vorschläge und LG - Babsi

gaby26

22.10.2007 18:00 Uhr

Hallo Babsi,

Ja, einfach ca. 200g gem. Nüsse mit Zucker, und Zimt nach Geschmack sowie dem Creme fraiche vermischen. Noch besser ist es die Nüsse erst anzurösten.
Oder gib ca. 100g Marzipan dazu schmeckt auch gut.

Viel Spaß
Gaby

KeksMary

04.09.2011 17:09 Uhr

Ich lass die Rosinen weg und ersetz sie durch gut abgetropfte Kirschen oder Mandarinenfilets.
(Mein Schatz mag keine "toten Fliegen", tja, passiert eben ab & zu, wenn die Rosinen zu trocken & hart werden beim backen ;-) )

Nach dem backen aprikotier ich die Teilchen bevor der Zuckerguss drauf kommt. Nur der gerät mir ab & zu noch zu flüssig.

Evtl. statt mit Wasser, mit Eiweiß anrühren und nochma in den eh noch warmen Ofen ein paar Minuten zum trocknen?

Truschka15

01.12.2012 16:26 Uhr

Super Rezept!
Der Teig geht einfach zuzubereiten und super auszurollen. Durch das Öl im Teig brauchte ich gar kein Mehl zum ausrollen.
Die Füllung ist schon für sich lecker und macht die fertigen Schnecken schön saftig.

Ich habe 2/3 mit Rosinen belegt, 1/3 mit Nüssen (geh. Walnüsse, gem. Mandeln und Mandelhobel) - sehr lecker!
An den Zuckerguss habe ich noch einen Spritzer Zitronensaft gegeben, das passt vor allem zu den Rosinen gut.
Die Schnecken wird es definitiv öfter geben!

Gerade zur Weihnachtszeit kann man auch gut anstatt oder zu den Rosinen andere Trockenfrüchte und ein paar Walnüsse geben.

LG

alma2408

17.01.2013 19:21 Uhr

Ich hab das Rezept heute mit glutenfreiem Mehl gebacken. Ich nehm immer ein kleines bisschen weniger Mehl, wenn ich die Rezepte "adaptiere", dann wird's nicht so trocken. Einen Schönheitspreis kriegen meine Rosinenschnecken zwar nicht, aber schmecken tun sie gut. Mein Sohn war jedenfalls zufrieden ;-)

kaesewecker

27.02.2014 08:45 Uhr

Sehr einfaches und schnelles Rezept - lecker sowieso!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de