Birnenmarmelade mit Karamell

reicht für ca. 5 Gläser
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Zucker
50 ml Wasser
50 ml Wasser, kochendes
900 g Birne(n) (Williamsbirne)
Zitrone(n), den Saft davon
1 Pck. Zitronensäure
1 Pck. Vanillezucker
400 g Zucker
1 Beutel Gelfix, extra (25 g)
50 ml Birnengeist (nach Bedarf)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Zucker mit dem kalten Waser in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Bei starker Hitze so lange kochen, bis der Karamell gebräunt ist. Den Topf von der Kochstelle nehmen, das kochende Wasser zugeben und umrühren. Bei Zimmertemperatur bis zur weiteren Verarbeitung stehen lassen.

Birnen waschen, schälen und halbieren. Dann entkernen, fein schneiden und abwiegen (sollte etwa 800 g Nettogewicht sein), evtl. pürieren.
Birnen, Zitronensaft, Zitronensäure, Vanillezucker und Karamell in einen Kochtopf geben. Abgewogenen Zucker und Gelfix mischen, dann mit der Fruchtmasse verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen (mindestens 3 Minuten). Unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Jetzt den Birnengeist unterrühren (muss aber nicht unbedingt sein).

Sofort in vorbereitete Gläser füllen.

Kommentare anderer Nutzer


Königsklops

22.10.2006 11:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmmmm!!! Also ich bin ja wirklich begeistert...
Sogar meine 1-jährige Tochter hat mir das Marmeladebrot förmlich aus der Hand gerissen... *grins*
Die Kombination von Birne und Karamell ist echt himmlisch.
Ich habe aber statt Zitronensäure etwas Zitronensaft nach Geschmack zugegeben und 2:1 Gelierzucker genommen (für 1kg fertig vorbereitete Birnen & einen Schuß Wasser ca. 600g). Habe die Birnen dann mit dem Schuß Wasser und dem Zitronensaft einer Zitrone erhitzt, etwas gekocht, püriert und schließlich mit dem Gelierzucker und dem Karamell und dem Vanillezucker wieder erhitzt. Kurz kochen lassen - Gelierprobe machen - abfüllen - fertig :-)
Sowas von lecker - echt - deshalb habe ich auch 5***** dagelassen ;-)
Gruß,
Christine
Kommentar hilfreich?

Königsklops

09.07.2008 08:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe eben mal wieder hier vorbeigeschaut und gesehen, dass einige Probleme mit zu schwachem Karamellgeschmack Probleme hatten. Dazu kann ich folgendes sagen. Als ich dieses Rezept zum ersten Mal gemacht habe, dachte ich, mir wäre der Karamell zu dunkel geworden, habe ihn jedoch ganz mutig in den Pott gekippt. Das Ergebnis war super und in der Marmelade war der Geschmack, der mir beim Karamell pur zu stark war perfekt. Meine Freundin hatte das Karamell heller gemacht und da hat man es in der Marmelade kaum rausgeschmeckt... (bei gleicher Karamellmenge)
ALSO HABT MUT ZU KRÄFTIGEM KARAMELL!!!
Kommentar hilfreich?

Danni77

07.12.2006 22:43 Uhr

Wirklich sehr lecker. Meine Töchter sind ganz begeistert..
Habe das ganze mit Diätfix gemacht. Kommt also auch Figurmäßig gut...
Kommentar hilfreich?

KerstinB

31.05.2007 15:43 Uhr

Hallo anitamemo,
ich habe die Marmelade nach den Tips von Königsklops zubereitet. Schmecken tut sie mir sehr gut ... aber ich habe wirklich mit dem Karamell gekämpft. Da muss ich noch lernen.

Liebe Grüße
Kerstin
Kommentar hilfreich?

ginchen03

09.09.2007 08:36 Uhr

Hallo,

die Marmelade wurde sehr lecker! Komischerweise hab ich noch nie (allein...) Karamell gemacht, und es klappte super!

lg
ginchen03
Kommentar hilfreich?

MamaKaro

12.09.2007 11:48 Uhr

Hallo,
Habe die Marmelade heute zum Kosten auf den Frühstückstisch gestellt, es war ein voller Erfolg. Mir war allerdings das Karamellaroma fast ein bisschen zu wenig, vielleicht werde ich es beim nächsten mal mit der doppelten Menge versuchen. Lieben Gruß MamaKaro
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Cordil

28.09.2013 22:13 Uhr

Hallöchen,

ich habe heute diese Marmeladekombination gemacht und ich muss sagen.....

Das Ergebnis ist echt enttäuschend....

Na dann hoffe ich mal, dass zutrifft, was sweet-maja sagt.....:

"in der fertigen Marmelade ist davon nichts zu schmecken". Die Probe schmeckte scheußlich.....

liebe Grüße

Cordil
Kommentar hilfreich?

Veggielady

15.10.2013 19:58 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Ich habe den Tipp mit doppelt Karamell gleich umgesetzt. Die Birnen mit etwas Wasser und dem Vanillezucker gedünstet, da einige Birnen noch recht fest waren. Dann püriert und mit dem Karamell,Zitronensaft und Gelierzucker 3:1 gekocht.
Schmeckt wirklich toll!!!! :-)
Kommentar hilfreich?

Metalflaps

09.09.2014 19:09 Uhr

Hallo Anitamemo,

vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich wußte nicht mehr was ich mit meinem Birnenüberschuss dieses Jahr noch machen sollte und bin beim Stöbern auf Dein Rezept gestoßen. Ich habe die Tipps der obigen Schreiber angewandt, ein bißchen mehr Karamell und schön dunkel werden lassen und die Mischung ist super.
Diese Marmelade gibt es jetzt jedes Jahr.

LG
Metalflaps
Kommentar hilfreich?

Kuschelmaus2404

01.11.2014 21:05 Uhr

Hallo,

heute gemacht und schon jetzt schmeckt man den Karamell-Geschmack raus.
Bin gespannt, wie sie schmeckt, wenn sie ein paar Wochen durchgezogen ist.

Danke für das schöne Rezept
Kuschelmaus2404
Kommentar hilfreich?

Zabini

28.08.2015 12:21 Uhr

Gerade habe ich die zweite Runde dieser leckeren Marmelade gemacht. Total super, auch wenn ich mir ein noch kräftigeres Karamell-Aroma wünschen würde. Ich hatte noch nie vorher Karamell selbst hergestellt und mir das wesentlich komplizierter vorgestellt. Man muss nur sehr aufpassen wenn man das heiße Wasser dazu gibt, das kocht nochmal auf und kann spritzen! Ich habe eine Charge mit Birnengeist und eine ohne, beide sind lecker, aber für Erwachsene würde ich immer die alkoholische Version machen.

Mal was anderes als diese ewige Frucht mit Frucht Marmelade :) Vielen Dank für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de