Holunder - Apfel - Marmelade

reicht für ca. 4 Gläser
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Gelierzucker (2:1)
1 Pck. Zitronensäure
600 g Äpfel (James Grieve)
400 g Saft (Holundersaft)
2 Stange/n Zimt
1 EL Gewürznelke(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen und fein raspeln und in einen Topf geben. Mit dem Holundersaft die Fruchtmasse auf 1 Kilo auffüllen. Zitronensäure und Gelierzucker nach Packungsanweisung untermischen. Zimtstangen und Gewürznelken in ein Säckchen oder Tee-Ei geben und mit der Frucht-Zuckermasse zum Kochen bringen.

5 Minuten sprudelnd kochen, Schaum abschöpfen und die Marmelade in vorbereitete Twist-Off-Gläser füllen.

10 Minuten lang auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Lyn63

23.09.2006 18:19 Uhr

Ich habe dieses Rezept soeben ausprobiert,es ist nicht nur einfach und schnell zu machen, sondern schmeckt auch köstlich!
Kommentar hilfreich?

kengelchen

16.09.2008 17:37 Uhr

Habe das rezept heute ausprobiert und muß sagen ........einfach oberlecker.........
Verstehe gar nicht warum es schon sooooo lange hier steht und noch keine Bewertung weiter hat.
Also ich kann es nur empfehlen.

LG
Kommentar hilfreich?

spieletante

13.11.2008 10:18 Uhr

Ich habe eben die Marmelade gekocht und kann nur sagen sehr gut, allerdings habe ich etwas weniger Nelken, dafür eine halbe Sternanis zusätzlich genommen.

Gruss Spieletante
Kommentar hilfreich?

lavendel1

22.10.2009 17:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich werde am Montag diese Marmelade mit den Kindern in der Schule machen, hab sie aber natürlich vorab schon mal ausprobiert...

Hammer!

Ich habe den Holundersaft vorher etwas einreduziert (dann wird sie noch holundiger) und die Apfel dann darin weich gekocht, weil mir das Reiben zu mühsam war ;) Anschließend alles püriert und nur eine Prise Zimt dran gemacht. Auf die restlichen Gewürze habe ich wegen der Kinder verzichtet.

Ich glaube, dsa ist meine neue Lieblingsmarmelade :)

Danke für das tolle Rezept

Lavendel1
Kommentar hilfreich?

Yuchungfink

13.09.2011 14:17 Uhr

Hab's auch genau so gemacht. Ist sehr lecker.
Kommentar hilfreich?

Bali-Bine

03.11.2009 06:15 Uhr

Hallo!

Ich habe deine Marmelade gestern nachgemacht, schmeckt sehr gut! Ich habe den Holundersaft selbst gemacht, einfach die Beeren mit etwas Wasser für eine halbe Stunde aufgekocht und abgegossen.

Weil die Marmelade mit dem Gelierzucker (ich hatte ein Bio-Produkt) nicht richtig gelieren wollte, hab ich kurzerhand 2 TL Gelfix (halbe Marmeladen-Menge) dazu gegeben. Dann hat alles super funktioniert.

Danke für das schöne Rezept, LG, Bali-Bine
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


rosalie1525

13.10.2013 08:49 Uhr

Eine meiner lieblingsmarmeladen! Mache auch manchmal statt Apfel nur Apfelsaft, dann wird daraus ein leckeres Gelee! Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Kieksie

01.12.2013 16:36 Uhr

Hallöchen und einen schönen ersten Advent!

Ich koche dieses Rezept seit einigen Jahren jetzt schon immer mal wieder für Adventspäckchen und natürlich auch für uns. Ein richtig leckeres Rezept, gerade in Herbst und Winter. Mittlerweile nehme ich 3:1 Zucker in entsprechender Menge, doch ansonsten koche ich dieses Rezept stets eins zu eins.

Herzlichen Dank für die leckere Marmelade!

Kieksie
Kommentar hilfreich?

Luzis

01.08.2014 20:32 Uhr

Heute nach gekocht. Super lecker! Die werde ich bestimmt noch mal kochen :)
Kommentar hilfreich?

Kuschelmaus2404

24.11.2015 06:49 Uhr

Hallo,

auch ich hab´s nachgekocht. Von den Zutaten her lecker.
Mir ist nur im nachhinein erst eine Ungereimtheit im Rezept aufgefallen. In der Zutatenliste steht 1 EL gemahlener Zimt und und im Rezept stehen Gewürznelken.

Mein Gelee hat dadurch einen viel zu starken Nelkengeschmack bekommen, schade. Beim nächsten Mal werde ich das Ganze mit viel weniger Nelke machen.

Vielleicht kann man das Rezept dahin gehend korrigieren.

Kuschelmaus2404
Kommentar hilfreich?

Chefkoch_EllenT

24.11.2015 11:33 Uhr

Hallo Kuschelmaus2404,

in der Zutatenliste stehen 2 Zimtstangen und 1 EL Nelken gemahlen. So viel Nelkenpulver sollte hier sicher nicht verwendet werden, da in der Rezeptbeschreibung steht, dass man Zimtstangen und Gewürznelken in ein Säckchen geben soll, das später wieder entfernt wird.

Ich habe in der Zutatenliste, so wie das von der Rezepteinstellerin auch gemeint war, aus dem Nelkenpulver Gewürznelken gemacht.

Lieben Gruß

Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung
Kommentar hilfreich?

Kuschelmaus2404

24.11.2015 14:03 Uhr

Ich war ja schon vorsichtiger, aber es war trotzdem eine Spur zu viel. :)

Trotzdem danke für die Änderung.
Kommentar hilfreich?

Bailey2207

14.01.2016 00:08 Uhr

Hab mit diesem Rezept das erste mal Marmelade gemacht. Ging schnell und einfach. Habe beim zweiten Schwung noch eine Birne genommen.
Ergebnis war super lecker. Top Rezept :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de